Sonntag, 26. Februar 2017

21 Wochen schwanger - Hallo 6. Monat!

Der Arzttermin mit dem 2. großen Ultraschall stand in dieser Woche an. Wir freuten uns sehr darauf, einfach um zu sehen, wie sich Baby weiter entwickelt hat und ob es ihm gut geht. Aber wir waren auch sehr neugierig, ob man denn sehen könnte, was es wird?!?! Und Baby hat uns den Gefallen getan ... und stolz präsentiert, was es hat ...

IT'S A BOY!

21. Schwangerschaftswoche
  • Baby ist ungefähr so groß wie eine kleine Cantaloupe Melone.
  • In Woche 21 war ich wieder bei meinem Schwangerschaftsfitnesskurs und diesmal war es auch bei der "richtigen" Trainerin. Es war gleich viel anstrengender und erinnerte mich ein bisschen an Pilates. Spaß gemacht hat es aber auch sehr :) Die verpasste Stunde aus der letzten Woche darf ich übrigens am Ende hinten dran hängen! :)) An den Tagen danach hatte ich sogar Muskelkater. Top, so hatte ich mir das vorgestellt!
  • In Woche 21 dachte ich erstmals darüber nach, dass ich mittlerweile ziemlich eindeutig die Babybewegungen und auch die kleinen Kicks spüre. Irgendwann in Woche 20 kam der Punkt, ab dem es eindeutig wurde. Ich kann nicht genau sagen, wann es war, nur dass es jetzt so ist. Es ist wunderschön :) Mr. F meinte, dass ich wohl auch einfach besser darin werde, die Bewegungen zu spüren und Baby auch besser darin wird zu Kicken.
  • Es fühlt sich jetzt auch nicht mehr wie Muskelzucken an, sondern wie gezielte Stupser oder ganz leichte, süße Kicks. Jetzt kann ich auch das viele beschriebene "ploppende Seifenblasen"-Gefühl nachvollziehen, so könnte man es auch beschreiben. Plopp hier, Plopp da. Kick hier, Kick da. Stups hier, Stups da. :)
  • War ich die letzten Male immer total aufgeregt vor einem Ultraschalltermin, weil ich Angst hatte, dass es dem Baby nicht gut gehen könnte, war ich in dieser Woche total aufgeregt, weil wir evtl. erfahren könnten, was es wird. Gleichzeitig hatte ich Angst, dass Baby sich versteckt, die Beine überkreuzt und nicht zeigt, was es hat (oder eben auch nicht hat). Eigentlich ist es ja total egal, aber zu wissen, ob da ein kleines Mädchen oder ein kleiner Junge in meinem Bauch wohnt, wäre schon ganz schön. Das macht die Sache irgendwie noch realer und man kann spezifischer nach einem Namen suchen.
  • Sorgen mache ich mir irgendwie gar keine mehr. Das ist nach der 12. Woche und vor allem nach der Herztonkontrolle in Woche 15 komplett verschwunden.
  • Ich habe mir in Woche 20 übrigens Wund- und Heilsalbe aus der Apotheke geholt. Durch die Erkältung war meine Nase total wund, meine Lippen waren immer noch eine Katastrophe und auch die Mundwinkeln wollten und wollten nicht heilen. Meine Naturkosmetik Baby Wundschutzcreme war irgendwie machtlos gegen die Stärke der Symptome. Also cremte ich ab Mitte der Woche "konventionelle" Wund- und Heilsalbe ... und siehe da, alles ist wieder heile: Nase, Lippen, Mundwinkel! Jetzt traue ich mich allerdings nicht mit Cremen aufzuhören aus Angst, dass zumindest die Mundwinkel wieder wund werden :-/ das begleitete mich ja von SSW 15/16 bis zur 20. Woche.
  • Nachdem in Woche 20 mein Bauch irgendwie förmlich explodiert ist von der Größe, ist er in Woche 21 (zum Glück!) erstmal wieder etwas geschrumpft. Ich glaube, dass lag bei der Messe an den ungewohnten Essrhythmen sowie am späten und üppigen Abendessen in Restaurants, so dass er zusätzlich zum Baby auch noch aufgebläht war. Ich bin aber ganz froh darüber, denn er wird sicherlich noch früh genug von ganz alleine groß und rund ;-)
  • Zähneputzen lässt mich immer noch 2x täglich würgen. Ich hätte ja nicht gedacht, dass schnödes Zähneputzen mal so ein Akt für mich wird :( irgendwann breche ich noch ins Waschbecken, ich seh's schon kommen!
  • Die "Hungerübelkeit" war diese Woche leider auch wieder ausgeprägter :(( langsam gebe ich auch die Hoffnung auf, dass das noch mal besser wird.
  • Ich merke langsam, dass ich weniger verfroren bin. Alles wird besser durchblutet und man friert nicht so schnell. Auch wird mir schneller sehr warm, wenn ich durch die Gegend wusel. Einerseits ist das mal ganz angenehm, aber andererseits schwellen meine Finger dadurch leider total schnell an. Das ist etwas unangenehm und ich schätze, dass ich irgendwann meine Ringe ablegen muss :( 
  • In dieser Woche gab es bei uns in der Firma was zu feiern und es gab Champagner! Und was gab es für mich?! Mineralwasser -.- 
  • In meiner Instagram Timeline sind in den letzten Woche ein paar Babys geschlüpft. Einerseits steigert das meine Vorfreude auf unser Baby im Sommer unheimlich, aber andererseits macht mir das irgendwie bewusst, wie unwirkich das Ganze noch ist. Ich kann irgendwie immer noch nicht so richtig glauben, dass Mr. F und ich ab Mitte Juli auch so ein süßes Scheißerchen zuhause haben werden. Mein Bauch wächst, ich merke die ersten Bewegungen, aber den Transfer herzustellen, dass wir WIRKLICH ein Baby bekommen, fällt mir noch äußerst schwer. 
  • Aktuell mache ich mir Gedanken, wie ich das mit der Fastenzeit halten werde, die in der kommenden Woche startet. Möchte ich "Fasten" oder nicht. Wobei ich ja nie richtig faste, eher auf bestimmte Sachen verzichte. Das ist mir mittlerweile so in Fleisch und Blut übergegangen, dass es nicht zu tun, sich komisch anfühlen würde. Erstmalig "gefastet" habe ich ganz spontan in 2011 - das wäre jetzt also die 7. Fastenzeit für mich ... aber ich habe ja noch 2 Tage Zeit, um mir das zu überlegen ;-) 
  • Der Arzttermin war super! Es ist immer wieder ein Wunder das kleine Wesen auf dem Ultraschallbildschirm zu sehen. Man hat auch so viel gesehen: alle 4 Herzkammern, die zwei Gehirnhälften, Blase, Magen, Nabelschnur .... und und und! Und eben den kleinen Zipfel :) schade fand ich ein bisschen, dass wir nicht so ein typisches Bild im Profil gesehen haben mit Kopf und Nase und allem drum und dran ... dafür haben wir aber ein süßes Bild bekommen, auf dem man die zwei Nasenlöcher, einen gähnenden Mund und eine "Sprechblase" sieht. Babys Gesicht von vorne und es sagt "Hi"!
  • Mit dem Arzttermin endete dann aber auch abrupt die 21. Woche, weil Baby weiter entwickelt ist und ich somit anstelle von bei 20+4 schon bei 21+1 war. Also, in der 22. Woche! Der Geburtstermin wurde dadurch auch noch mal 4 Tage nach vorne verlegt.
 geschrumpfter, schiefer Dickbauch bei 20+1 bzw. 20+5 // Baby sagt "Hi" bei 20+4 bzw. 21+1

Ich bin gespannt, ob es jetzt auch dabei bleibt oder ob beim nächsten Ultraschall doch noch ein Mädchen zu erkennen ist. Wobei der Zipfel schon ziemlich offentsichtlich war ... die Ärztin meinte auch, dass sie sonst nur eine Tendenz von 60/40 gibt, bei uns aber zu 80% sagen würde, dass es ein kleiner Junge ist. Soll aber alles schon vorgekommen sein! Uns war es eigentlich auch egal, was es wird. Ein Mädchen wäre genauso toll gewesen und wäre immer noch sehr willkommen, aber einfach zu wissen, was es wird, ist mega cool! So unreal wie das Ganze noch ist, macht es das zumindest ein ganz bisschen realer. Mr. F und ich bekommen einen Sohn! Hört sich noch verrückt an in meinen Ohren, aber auch schön! Ein Mini-Mr. F

Das nächste Update zu Woche 22 gibt es dann hoffentlich am Donnerstag, denn da ist jetzt mein neuer Wochenwechsel ...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Da lag ich ja voll daneben :o)

Liebe Grüße,
Sophie

anni hat gesagt…

hehe! Die meisten haben lustigerweise auf Mädchen getippt. Kurz vorm Termin habe ich dann zu meiner besten Freundin gesagt (die auch auf Mädchen tippte), dass es dann wohl ein Junge wird, wenn man nach Murphy geht ... ihre Antwort auf den Zipfel war: Murphys läuft! :D

Lieben Gruß,
Anni :)

Anonym hat gesagt…

Dann könnt ihr ihn ja Murphy nennen...zumindest als 2. Vornamen ;o)

liebe Grüße,
Sophie