Sonntag, 12. Februar 2017

19. Schwangerschaftswoche

Die letzte Woche war sehr gemischt, denn ab Mitte der Woche war ich krank. Dennoch folgten die Highlights erst am Wochenende, denn wir haben uns ums Babyzimmer gekümmert! Das Update ist irgendwie auch überdurchschnittlich lang, aber anscheinend hatte ich viel zu erzählen! :)

Das geschah also in Woche 19:
  • Baby ist so groß wie eine Grapefruit.
  • An Tag 1 von Woche 19, also an 18+0 hatte ich erstmalig das Gefühl, dass mich etwas tritt. Es war nicht mehr nur ein undefinierbares Muskelzucken irgendwo im Bauch, sondern ein einzelner Stupser rechts unten. Und während ich noch überlegte, ob DAS nun wirklich das Baby war, stupste es an der gleichen Stelle noch mal. Und noch mal. Und noch mal. Als wollte Baby sagen: Ja, Mama, DAS bin diesmal wirklich ICH!
  • Danach wartete ich den Rest der Woche immer wieder auf diese Stupser. Ich spürte zwar immer wieder was, aber nicht mehr so eindeutige Stupser. Ich bin mir daher schon wieder nicht sicher, ob ich mir die Stupser nicht doch nur eingebildet habe oder ob es was anderes war?! Dafür merkte ich andere Bewegungen im Bauch, die vom Baby sein könnten ... langsam bin ich mir ziemlich sicher, dass das auch wirklich Baby ist ...
  • Ich finde es ja faszinierend, dass Baby mittlerweile schon ca. 24 cm groß sein soll (vom Kopf bis zu den Füßen) und ich immer noch nicht eindeutig die Bewegungen erkennen/erfühlen kann. Ein Grummeln im Darm spürt man doch auch und das ist sicher kleiner als 24 cm ;-)
  • In Woche 19 startete eeeendlich mein Schwangerschaftsfitnesskurs für den ich mich bereits in der 15. Woche angemeldet hatte. Nachdem ich Zumba ja leider aufgeben musste, habe ich mich schon allein darauf gefreut, einmal wöchentlich rauszukommen und wieder mit anderen Mädels zusammen Sport zu machen.
  • Da die eigentliche Trainerin krank war, gab es eine Vertretungsstunde bei einer sehr netten Dame, die sonst aber nur die Rückbildung macht. Ich kann also noch nicht sagen, wie der Kurs so wirklich ist. Es hat trotzdem schon Spaß gemacht. Für meine Verhältnisse hätte aber etwas mehr Action sein können ;-) die ersten 20 Minuten haben wir erstmal unseren Beckenboden gesucht (wie kann man bitte nicht wissen, wo der ist??) und mit zig verschiedenen Übungen angespannt. War jetzt nicht so sonderlich schweißtreibend ... danach wurde es aber doch noch etwas anstrengender! :)
  • Beckenbodentraining ist allerdings durchaus angebracht, denn ich merke, dass das schon alles "weicher" wird ... beim Husten oder Niesen muss man da etwas aufpassen ;-)
  • Ich habe das Gefühl, dass es mir insgesamt doch schon etwas besser geht. Mir ist zwar immer noch öfters schlecht, aber ich fühle mich nicht mehr so komplett fertig, müde und energielos wie vor Weihnachten. Ich habe das Gefühl, wieder etwas mehr Energie zu haben und wieder klarer denken zu können. Ich bin zwar auch immer noch viel und überdurchschnittlich doll müde, aber nicht mehr so erschlagen. Vor Weihnachten habe ich mich nämlich vor lauter Müdigkeit, Übelkeit und Energielosigkeit fast richtiggehend "krank" gefühlt. Das ist jetzt besser :)
  • Wenn es dir morgens eigentlich gut geht, du gerade in die Dusche springen willst, vorher noch einen Schluck Wasser trinkst, das Wasser im Magen ankommt ... und bäm! Dir ist schlecht! - Guten Morgen Baby! Schön, dass du auch da bist! :) 
  • Bei Instagram wurde ich von @fraubrit (ihr neuer Blog: FrauBr.it) nach meinen Schwangerschaftsgelüsten gefragt ... ganz ehrlich?! Ich glaube, ich habe keine. Ich habe nach wie vor eine Abneigung gegen meine geliebten eingelegten Auberginen und gegen eingelegte getrocknete Tomaten. Aber Gelüste? Ich esse aktuell ganz klischeemäßig sehr gerne und viele saure Gurken, aber die mag ich auch "unschwanger" sehr gerne. Dann habe ich oft Appetit auf Döner und esse ihn zur Zeit auch überdurchschnittlich oft (als Berliner Mädchen gehört sich das aber so!). Also normalerweise esse ich ca. einen Döner im halben Jahr - seit Weihnachten habe ich jetzt schon 3x Döner gegessen - so richtig oft ist das auch nicht, fällt mir gerade auf. Ansonsten könnte man noch sagen, dass ich seit 2-3 Monaten permanent am Kauen bin - aber nicht aufgrund von Gelüsten, sondern wegen Übelkeit, wenn minimal Hunger einftritt.
  • Aber ich "vermisse" Sachen, die ich mir sicherheitshalber untersage ... von meiner "Kaffee nur am Wochenende"-Regel und dem Herzschmerz deswegen habe ich ja schon berichtet. Aber ich esse z. B. auch keine weichgekochten Eier und kein Sushi ... darauf habe ich allerdings öfters Appetit.  Ein Wochenend-Frühstück ohne mein Brötchen mit weichem Ei und Käse ist nur halb so gut. Ich bin zwar stattdessen auf ein hartgekochtes-Ei-&-Käse-Brötchen umgestiegen, aber das ist nicht annähernd so gut.
  • Übelkeitsnieser olé!!
  • Ich hatte mir online 2 Spieluhrwerke bestellt, weil ich für unser Baby eine Spieluhr selbst häkeln und befüllen möchte. Ich konnte mich dann nicht zwischen zwei Melodien entscheiden: "Harry Potter Theme" und "The Lion Sleeps Tonight". Dank der Entscheidungshilfe zweier guter Freunde wird Baby jetzt jeden Abend vor dem Schlafengehen mit Harry Potter bedudelt.
  • Mitte der 19. Woche kam das Halsweh und zudem ein verschleimter Hals zurück. YEY ... NOT! -.- Das schlimme Halsweh hielt zum Glück nur 2 Tage an, aber danach kam die Schnupfennase.
  • Die Mundwinkel sind auch weiterhin wund. Dank der Erkältung sind jetzt aber auch noch meine Lippen sehr rau und alles brennt, selbst Lippenpflege brennt.
  • Langsam werde ich wirklich ziemlich neugierig, ob da wohl ein kleines Mädchen oder ein kleiner Junge in meinem Bauch wohnt. Mein "Gefühl" wechselt aktuell fast wöchentlich. Ein Mädchen kann ich mir momentant irgendwie besser vorstellen, aber ein kleiner "Baby Mr. F" wäre auch mega süß! 
  • Urlaub gebucht! Letztmalig ohne Baby ... 7 Übernachtungen auf Lipari im April :) zusammen mit 6 weiteren Freunden wird das sicher super! :))
  • Du weißt, dass dein Bauch ein Babybauch ist, wenn er selbst im Liegen nicht mehr flach wird. Wenn du dann auch noch rechts eine komische kleine Beule hast, dann kannst du dir sicher sein, da ist wirklich ein Baby drin und es liegt anscheinend gerade rechts!
  • Wir waren in dieser Woche auch bei IKEA und habe die ersten Sachen für Baby gekauft: eine Hemnes-Kommode, die zum Wickeltisch umfunktioniert wird (der Wickelaufsatz fehlt aber noch) und Zubehör dafür sowie noch hier und da ein paar Kleinigkeiten für unsere gemeinsame Wohnung. Das obligatorische IKEA Wolkenkissen musste natürlich auch mit für Baby ;-)
  • Die Babywanne vom Kinderwagen kam schon an! Der Rest des Wagens leider noch nicht :-/ ich hatte die Sachen bei zwei verschiedenen Shops bestellt, um den günstigsten Preis zu bekommen ;-) da ich beide Sachen gleich zu Mr. F habe schicken lassen, dauert es auch noch etwas bis ich dann den kompletten Wagen anschauen kann. 
  • Die Schnupfennase war sehr hartnäckig und hat mich das ganze Wochenende begleitet bzw. sogar flachgelegt. Das hat keinen Spaß gemacht! Schlafen, wenn man keine Luft kriegt, ist nicht so witzig. Zum Glück war ich bei Mr. F, der sich sehr lieb um mich gekümmert hat (und dem ich zum Dank die Ohren zugeschnarcht habe). 
  • Dennoch haben wir am Wochenende das zukünftige Baby- und Schlafzimmer ein wenig hergerichtet ... naja, hauptsächlich Mr. F, aber ich habe ihn natürlich moralisch unterstützt ;-) es wurde gestrichen und auch die große Hemnes Kommode haben wir schon zu 3/4 aufgebaut.

Am Ende der kommenden Woche haben wir schon Halbzeit - verrückt!

Keine Kommentare: