Sonntag, 5. Februar 2017

18. Schwangerschaftswoche

Ich muss ja zugeben, dass schwangere Frauen für mich früher immer so eine gewisse Aura ausgestrahlt haben. Eine Aura voll wissender Überlegenheit und Ruhe, als hätten sie alles ganz genau geplant und wüssten ganz genau, worauf sie sich eingelassen haben. Schwangere leuchten auch so wunderschön von innen - seht her, ich bin fruchtbar und habe ein wertvolles, süßes, kleines Baby im Bauch! Jetzt bin ich selbst schwanger und habe das Gefühl gar nichts zu wissen, nicht ruhig zu sein und auch nicht überlegen. Ich bin unglaublich gerne schwanger und freue mich so sehr auf das Baby, UNSER Baby. Aber wissen, was da auf mich zukommt? Da habe keine Ahnung! Ich fühle mich auch nicht als würde ich leuchten ... das ist auch schwer, wenn man dauermüde ist und einem ständig schlecht ist. Da fühlt man sich eher fahl als leuchtend ;-) unwissend und fahl, aber trotzdem so glücklich! Vielleicht ist einfach dieses Glück für die "Aura" verantwortlich?

Nichtsdestotrotz, soll es heute um die 18. Woche gehen:
  • Müdigkeit, Müdigkeit, Müdigkeit.
  • Ich schlafe immer noch viel auf dem Bauch. Ich bin einfach eine Bauchschläferin durch und durch. Das Stillkissen hilft ungemein, damit ich auch auf der Seite schlafe (was angeblich besser für Baby sein soll), aber nachts finde ich mich dann doch oft auch auf dem Bauch wieder. Manchmal kuschel ich sogar seitlich mit dem Stillkissen, liege mittig aber trotzdem auf dem Bauch :D
  • Ich habe mich mit 2 lieben Freundinnen getroffen. Die eine ist ebenfalls schwanger und die andere hat schon eine kleine Tochter, die ebenfalls dabei war :) wir haben den ganzen Nachmittag und Abend (fast) nur übers Schwanger sein, Babys und Kleinkinder geredet. (Möchtegern-)Mami Talk hoch 10, aber das war zur Abwechslung mal sehr schön!
  • Meine erste "Fluffy Mail" mit den Newborn-Stoffwindeln von @wirsind_suess, ehemals @ladiesfirstify kam an!
  • Ich habe mir über am*zon auch zwei SkipHop Boxen bestellt. Das sind Kunststoffboxen, die man mit selbstgemachten Feuchttüchern befüllen kann (Youtube-Tutorial von NewMamasWorld). Bei Instagram kam dann von einer Bekannten der Kommentar:"Da nimmst du dir aber viel vor ...." - ja, das weiß ich. Ich finde es auch nicht schlimm, wenn nicht immer alles perfekt läuft und man zwischendurch mit Wegwerfwindeln wickelt oder gekaufte Feuchttücher verwendet. Aber ich möchte es wenigstens probieren und es nicht von vornherein als "zu anstrenged" verwerfen.
  • Meine Mundwinkel sind immernoch wund sobald ich aufhöre, die Baby-Wundschutzcreme zu cremen ... selbst der Eisensaft hat (noch) nicht geholfen. Langsam mache ich mir ein bischen Sorgen und es ist auch ziemlich unangenehm auf die Dauer.
  • Das schlimmste am nachts auf Klo müssen (manchmal mehr als 1x!) ist ... sich nachts aus dem warmen Bett zu schälen, zum Klo zu wanken und dann kommen gefühlt nur 5 Tropfen -.- da denkt man doch: DAFÜR bin ich jetzt aufgestanden??!! Weiterschlafen ohne zu gehen, geht aber auch nicht. Und nach dem Klobesuch ist oftmals das Einschlafen auch nicht so leicht (zumindest für mich). Immerhin lag ich diese Woche nicht für längere Zeit nachts wach wie in der Woche zuvor.
  • Diese Woche war auch die "Hungerübelkeit" wieder stärker ausgeprägt. Mir war morgens (nachdem ich natürlich die ganze Nacht nichts gegessen hatte) und auch vormittags, wenn ich Hunger bekam, sehr schnell sehr schlecht. Ich esse zumindest vormittags immer noch stündlich eine Kleinigkeit. Mandarinen standen dafür in den letzten 2 Monaten auch hoch im Kurs.
  • Ich habe die Anmeldung für einen Aqua Fitnesskurs für Schwangere abgeschickt und war tatsächlich auch gleich das erste mal da. Es hat suuuper viel Spaß gemacht, war aber auch erstaunlich anstrenged. Mein Bauch war noch mit der kleinste und ich fand es schön zu sehen, wie lange man das noch machen kann - nächste Woche kann ich leider nicht hingehen, aber in 2 Wochen bin ich wieder dabei :)
  • Am Wochenende waren Mr. F und ich uns noch mal Kinderwägen anschauen. Wir haben tatsächlich doch noch die "eierlegende Wollmilchsau" für unsere Bedürfnisse gefunden! Ein Wagen mit dem man joggen gehen kann, aber der auch fürs normale Spazierenfahren sehr wendig ist. Die Babywanne kann (sobald Baby sitzen kann) in einen Sitz verwandelt werden, der in beide Richtungen drauf gesetzt werden kann (mit Blick zu Mama & Papa oder aber in Fahrtrichtung) und somit lange verwendbar ist. Und dann für später der normale Buggysitz, der dann nur in Fahrtrichtung schaut. Zudem hat er Luftreifen. Mama ist happy, Papa ist happy und wir hoffen, unser Baby wird es auch sein!
  • Wir haben den Kinderwagen auch gleich bestellt. Es ist der TFK Joggster Adventure in Premium Schlamm in Kombination mit der Multi X Babywanne in Fossil geworden
Skip*Hop Grab & Go Snug Seal Wipes Case // Blueberry Simplex All-in-One Newborn Windeln

Ich hoffe, das Update hat euch gefallen. Das nächste Update mit dem Rückblick aus den Wochen 9 und 10 kommt in der kommenden Woche online und morgen startet Woche 19! Ich freu mich drauf!

Kommentare:

Kirjava hat gesagt…

Was die Feuchttücher angeht, bin ich ganz bei dir. Man muss nicht soviel Wegwerfgedöns produzieren und man muss nicht mehr Stoffe an die Babyhaut lassen als nötig. Meine Nichte wurde darum auch immer nur mit Wasser und Lappen gewaschen. Dafür haben wir bei Ikea mehrere Zehnerpacks Microsfaser-Gästehandtücher gekauft, das ging super. Wenn ein Stapel zusammen kam, wurde halt eine Waschmaschine angestellt.

Schön, dass du einen Sport für dich und einen Kinderwagen für euch gefunden hast. :)

Anonym hat gesagt…

Hallo Anni,

schau Dir für das Waschen der Stoffwindeln mal das ecoegg an. Da habe ich in letzter Zeit von einigen Stoffwindelwicklerinnen sehr positive Erfahrungen gehört. Zumal man damit wohl alle Materialien waschen kann - das scheint mit "normalem" Waschmittel ja nicht so zu sein (kenne mich damit nicht weiter aus, das weißt Du sicher besser als ich :o) ).
Ich habe vor, mir das Ei für die normale Wäsche zuzulegen und es damit zu testen :o)

liebe Grüße,
Sophie

anni hat gesagt…

@ Kirjava - Danke für deinen Zuspruch! Ich denke auch, dass das machbar ist. Wurde früher ja auch so gemacht. Und wie gesagt, ich habe auch kein Problem damit NICHT immer 100% perfekt zu sein. Aber es ist eben auch nicht meine Art Sachen nicht zu machen, nur weil sie anstrengend werden könnte - vor allem wenn sie gegen meine eigentliche Überzeugung gehen ;-)

Ich bin auch froh, dass ich zum Aqua Fitness gegangen bin - das war echt cool! Und auf den Kinderwagen freue ich mich sehr. Zumal ich bei allen anderen Modellen das Gefühl hatte, einen Kompromiss eingehen zu müssen oder einfach viiiel mehr zu bezahlen. Der TFK scheint alle Bedürfnisse zu erfüllen - hoffentlich bewährt er sich dann auch im Alltag :)

@ Sophie - Danke für den Hinweis mit dem Ecoegg! Das ist ja wirklich auch für die normale Wäsche interessant! Bei Stoffwindeln bin ich mir nicht sicher, weil man ein spezielles "enzymfreies" Waschmittel braucht. Da müsste ich mich erstmal mit beschäftigen, ob das Ei das auch ist. Ich werde es aber im Hinterkopf behalten :) denn spezielles Windel-Waschmittel ist ganz schön teuer!

Liebe Grüße an euch beide! :)

Anni