Montag, 30. Januar 2017

17 Wochen schwanger!

Heute bin ich genau 17 Wochen schwanger, das heißt, dass somit Woche 18 startet ... hier gibt es also das Update zur vergangenen, siebzehnten Schwangerschaftswoche ...

17. Schwangerschaftswoche
  • Baby ist so groß wie eine Orange und meine Gebärmutter ist schon so groß wie eine kleine Melone.
  • In dieser Woche hatte ich ein bescheidenes Erlebnis auf der Arbeit. Ich möchte hier nicht genauer darauf eingehen, aber ich war sehr enttäuscht, wütend und niedergeschlagen deswegen. Da möchte man fair sein und es wird einem mit einem A*schtritt gedankt. Immerhin weiß ich, dass ich das Richtige getan habe.
  • Es gibt aber auch tolle Kolleginnen. Eine liebe Kollegin hat mir 2 Bücher von sich mitgebracht: Zum Einen ein Buch zur Schwangerschaft und zum Anderen das hochgelobte "Oje, ich wachse"-Buch, dass die 10 ersten Entwicklungssprünge des Babys und Kleinkindes in den ersten 20 Lebensmonaten erläutert. Ich habe mich -SEHR- darüber gefreut :)
  • Ich habe mir den „Rotbäckchen Klassik“-Saft mit Eisen zur Blutbildung gekauft. Meine Mundwinkel sind zwar diese Woche nach kontinuierlichem Wundschutzcreme schmieren besser, aber im Internet stand, dass es auf einen Eisenmangel hinweisen kann ... sicher ist sicher!
  • Hätte ich gewusst, wie toll das Schlafen mit einem Stillkissen ist, hätte ich mir schon viel früher mal „unschwanger“ ein Seitenschläferkissen zugelegt. Große Liebe!
  • Meine Schwangerschafts-App erzählt mir schon seit Wooochen etwas von Stimmungsschwankungen. Bisher sind noch keine bei mir angekommen. Einzig bin ich etwas anhänglicher, was Mr. F angeht. Zumindest kommt es mir so vor, als würde ich ihn ständig unendlich doll vermissen – mehr als normalerweise eh schon. Aber das ist eher eine dauerhafte Stimmungsänderung und keine Schwankung. Aber der Zwischenfall auf der Arbeit hat ganz schön reingehauen. Ich war danach den Rest der Woche mies drauf, motiviert wie ein Toastbrot und habe mich sch***ße gefühlt. Dabei sollte mich das eigentlich viel weniger tangieren. Aber ob das eine der prophezeiten „Stimmungsschwankungen“ war? Es gab ja immerhin einen begründeten Auslöser für die Schwankung.
  • Ich glaube übrigens langsam, dass ich wirklich das Baby merke. Ganz, ganz leicht – wie Muskelzucken oder ein Puckern im Bauch. Aber wirklich nur ganz, ganz dezent. Manchmal halte ich dann die Luft an, um mich nur darauf zu konzentrieren. Und im nächsten Moment bin ich mir dann doch wieder nicht sicher, ob da überhaupt etwas war und ob DAS das Baby war oder irgendwas anderes. Ich bin gespannt, ab wann ich mir wirklich sicher sein werde, dass die Bewegungen im Bauch von Baby kommen ... 
  • Ich habe dann auch ausprobiert, ob mein Pulsgurt vom Laufen, wenn man ihn um den unteren Bauch schnallt, die Herztöne des Babys anzeigt ... tut er aber leider nicht, das war definitiv mein Puls mit ~70 Schlägen. Einen Versuch war es aber wert! ;-)
  • Ich habe einer anderen Mama auf Instagram (@wirsind_suess, ehemals @ladiesfirstify , sie macht auch sehr sehenswerte Youtube-Videos: LadiesFirstify/wir sind süß!) ein „Starter Set“ an Neugeborenen-Stoffwindeln abgekauft – 14 Blueberry Simplex All-in-One Newborn Windeln, da ihre kleine Robbe mittlerweile rausgewachsen ist. Ich freue mich so und möchte unbedingt mit Stoff wickeln. Hoffentlich klappt das auch gut bei uns. Vor ein paar Jahren hätte ich mir ja nicht vorstellen können, dass so ein paar Windeln mal solche Begeisterungsstürme in mir hervorrufen könnten. Ich schaue gerade auch non-stop Videos zu dem Thema bei Youtube! 
  • An die nächtlichen Klogänge habe ich mich mittlerweile (fast) gewöhnt, aber diese Woche lag ich danach 2x für mehrere Stunden wach im Bett. Einmal unter der Woche von ca. 3:15 bis morgens um 5 und beim zweiten Mal (zum Glück am Wochenende!) von 5:15 bis halb 7. Das ist echt anstrengend, vor allem wenn man eh schon Dauermüde ist ...

Den Beitrag für Woche 6-8 habe ich auch schon vorbereitet und der kommt am kommenden Mittwoch (übermorgen) online. Jetzt freue ich mich erstmal auf die 18. Woche ... da steht viel an: erstmalig Aqua Fitness für Schwangere und noch mal Kinderwagen anschauen mit Mr. F!

Kommentare:

Kirjava hat gesagt…

Wie schade, dass du so ein blödes Erlebnis auf der Arbeit hattest. :/ Aber lass dich davon nicht unterkriegen, die meisten Menschen scheinen sich mit euch zu freuen. Und dass ihr Beiden im Baby-Glück seid, das ist die Hauptsache. :)

PS: Darf ich mal fragen - ihr wohnt jetzt aber immer noch nicht zusammen, oder? Wegen dem Vermissen? (Du musst nicht drauf antworten, wenn du das nicht öffentlich schreiben willst. :) )

Liebe Grüße
Kirjava

anni hat gesagt…

Danke für deinen lieben Kommentar :) ja, das habe ich mir auch immer wieder vorgesagt. Ich bin mit dem tollsten Baby der Welt schwanger vom (für mich) tollsten Mann der Welt und alle anderen können mir gar nichts! ;-) Ich bin auch wirklich sehr, sehr glücklich und das ist die Hauptsache.

Ja, wir wohnen noch getrennt. Sogar in 2 verschiedenen Städten, aber mit dem Auto nur eine Stunde voneinander entfernt. Das ist auch kein Geheimnis :) für mich steht daher noch ein Umzug an mit dickem Kugelbauch! Voraussichtlich im Mai. Auch wenn es mir aktuell noch davor graut (Kisten packen, etc.), freue ich mich sehr auf das Zusammenziehen an sich :)

Liebe Grüße zurück,
Anni