Donnerstag, 4. September 2014

Alltagslook mit Lieblingsprodukten

In 5 1/2 Jahren Bloggen mit großem Beauty-Anteil habe ich noch nicht ein richtiges Tutorial geschminkt und fotografiert. Ich dachte immer, es wäre total schwierig das Augenlid immer in der gleichen oder einer ähnlichen Position abzulichten, damit man auch sieht, was da gerade geschieht. Dann habe ich für meine "Schminkgeschichte" ein Mini-Tutorial mit meiner Teenie-Schminktechnik fotografiert. Da das gar nicht so schwierig war wie gedacht, wollte ich das auch mal richtig angehen. Heute gibt es also mein erstes ernsthaftes Schmink-Tutorial mit meiner momentan liebsten Alltags-Schminktechnik. Die Produkte variieren manchmal, die Technik bleibt in letzter Zeit oft gleich.

Und so geht's:



STEP 1: Los geht's mit dem nackigen Lid, auf das ich die benecos Eyeshadow Base "prime fine"
dünn auftrage, bis hoch zur Braue eintupfe und antrocknen lasse.
STEP 2: In Schritt Nr. 2 wird die Basis des Looks aufgetragen, die bei mir aus
drei Lidschatten/Produkten besteht.

STEP 2 im Detail
1.) Unter die Braue gebe ich den matten alverde Mono Lidschatten in der Farbe "07 soft rose" - meistens
trage ich ihn schlicht mit dem Finger auf. Diese Schicht darf auch gerne etwas dicker und deckender
ausfallen. Sie verhindert bei mir, dass ich dort unter der Braue Mascara-Abdrücke bekommen,
wenn die Wimpern über den Tag dort gegen stoßen.
2.) Nun gebe ich aufs äußere begeliche Lid das Highlighting Powder von benecos
und verstreiche es nach innen. Dieses trage ich mit einem fluffigen Pinsel auf.
3.) In den Innenwinkel auf das bewegliche Lid kommt ein bisschen von dem gebackenen alverde
Lidschatten in "09 nude rose" - ein anderer rosa-metallischer Lidschatten würde es aber auch tun.
Nude rose wurde leider von alverde ausgelistet :(
4.) Alle drei Farben etwas miteinander verblenden. Das Highlighling Powder
ziehe ich bspw. gerne hoch bis unter die Braue.


STEP 3: Anschließend ziehe ich mit dem braunen benecos Kajal eine dicke Linie
am oberen und untere Wimpernkranz, ...
STEP 4: ... die in einem nächsten Schritt mit einem Wattestäbchen ordentlich
verschmiert und verblendet wird.


STEP 5: Für eine längere Haltbarkeit und um dieses rauchige Ergebnis für den Alltag etwas abzumildern, gebe ich eine dünne Schicht des benecos Highlighting Powders oben drüber. Das Puder fixiert den Kajal.
STEP 6: Abschließend trage ich mit den gleichen Kajal eine dünnere, präzisere Linie am oberen und unteren Wimpernkranz auf und tusche meine Wimpern.
~ F E R T I G ! ~



Diese Produkte habe ich benutzt ...
  • benecos Eyeshadow Base in "prime fine"
  • alverde Lidschatten Mono Matt in "07 soft rose"
  • alverde Gebackener Lidschatten in "09 nude rose"
  • benecos Highlighting Powder in "stardust"
  • benecos Natural Kajal in "brown"
  • p2 Beauty Insider Mascara in "020 darkest brown"


Besonders gerne trage ich diesen Look auch mit einem lavera Kajal und einem Lidschatten von der französischen Marke "Studio 78 Paris". Vielleicht schminke ich mit den beiden Produkten auch noch ein Tutorial. Ich finde es erstaunlich wie unterschiedlich das Ergebnis mit der gleichen Technik aussehen kann, wenn man andere Produkte nimmt. Untenstehend noch ein AMU mit dieser Technik vom letzten Wochenende - benutzt habe ich hauptsächlich einen losen Lidschatten in einem hellen Champagner-Ton von elysambre und den benecos Kajal in der Farbe "olive".


So easy und so effektiv für einen hübschen Look! :)

Kommentare:

bec numinous hat gesagt…

Toller Post!:)
Vielleicht hast du Lust mal auf meinem Blog vorbeizuschauen, würde mich sehr darüber freuen :)
LG bec ♥
http://beciew.blogspot.de/

Anonym hat gesagt…

Oh wow, Anni!

Mal ganz davon abgesehen, dass jeder Lidschatten bei deinen wunderhübschen Augen nur eine untergeordnete Rolle spielen kann, finde ich dieses AMU sehr gelungen. Dezent und edel! Schön gemacht!! :-*

Alles Liebe,
Prussie

Nela hat gesagt…

Wow, das sieht wirklich toll aus! :) Muss ich unbedingt nachschminken.

Ach ja, falls du noch auf der Suche nach einer guten NK-Mascara bist - ich kann die relativ neue Alverde Eyecatcher Mascara empfehlen. Im Gegensatz zu den anderen Mascaras von Alverde hält diese unglaublich gut, sogar im Sommer oder bei leichtem Regen verschmiert nichts. Ich finde, sie macht auch ganz hübsche Wimpern, irgendwie stärker als die anderen NK-Mascaras. Noch dazu ist sie sogar vegan.

Die Bürste ist am Anfang etwas gewühnungsbedürftig und beim ersten Auftragen, hat man das Gefühl, dass nicht so viel rauf geht - aber das legt sich mit der Zeit. Mittlerweile komme ich mit der Bürste auch schon sehr gut zurecht, auch wenn mir eine andere, gleichmäßigere Form lieber wäre.

Endlich muss ich nicht mehr die Honeybee Gardens Mascara teuer im Internet bestellen und habe so einen neuen Liebling in der Drogerie gefunden.