Freitag, 22. August 2014

Aufgebraucht = Nachgekauft? #2

Ich hatte im letzten Dezember aufgrund einer Hormonumstellung Angst, dass sich meine Haut verschlechtern würde. Ich hatte Angst vor vermehrt Pickeln, Unreinheiten und Unterlagerungen. Weil ich weiß, dass meine Haut am reinsten ist, wenn ich mich abends gut abschminke, wollte ich vorsorgen und jeden Abend nach der Reinigung noch zusätzlich mit einem Wattepad und Gesichtswasser über mein Gesicht gehen. Was man da oft noch an Schmutz von dem eigentlich sauberen Gesicht abbekommt, ist unglaublich!

Mein Gesichtstonikum von Hauschka ist mir allerdings zu kostbar und auch zu teuer, um es auf Wattepads zu sprühen - also musste eine günstigere Alternative her! Zuerst hatte ich ein Gesichtswasser von alverde - allerdings hinterließ das ein klebriges Gefühl auf meiner Haut. Ich vermute, dass es von dem enthaltenen Glycerin kam. So suchte ich weiter UND es ist gar nicht so einfach ein günstiges Gesichtswasser ohne Glycerin zu finden. In der Drogerie schaute ich mir dann noch das von Weleda an. Mit ~10 €uro auch kein Schnäppchen, aber dennoch um einiges günstiger als das von Hauschka. Ich hatte etwas Angst vor dem Versuch, da ich 2010 mit ebendiesem Gesichtswasser schlechte Erfahrungen gemacht habe ... aber ich wagte dann doch einen neuen Versuch!

Und seitdem kaufe ich es regelmäßig nach!

Dank 20% Rabatt auf WELEDA-Produkte bei Rossmann gleich doppelt nachgekauft!

Weleda Belebendes Gesichtswasser - UVP 9,95 € / 100 ml

Das Gesichtswasser basiert auf den alten Weleda Wildrosen- und Iris-Gesichtswässern, die es mittlerweile nicht mehr gibt. Es wird für normale und Mischhaut empfohlen, kann aber wohl von allen Hauttypen verwendet werden. Es soll klärend, erfrischend und belebend wirken.

Verpackt ist das Gesichtswasser in einer blauen Glasflasche. Verschlossen wird es mit einem Schraubverschluss und es hat einen "Rauströpfchen"-Ausgießer wie beispielsweise Aromaöle. Es riecht frisch, ein bisschen zitronig und ein bisschen nach Hamamelis. Ich empfinde es als angenehm. Entgegen meiner Erfahrungen von 2010 vertrage ich es einwandfrei - nix brennt, nix ziept, nix rötet sich und es wirkt bei mir auch nicht austrocknend, meine Haut spannt nicht. Das Gesichtswasser ist vegan und mit Natrue zertifiziert.

Der enthaltene Alkohol hat einerseits einen stabilisierenden Einfluss auf das Produkt, wirkt andererseits aber auch desinfizierend. Er ist daher gut in Produkten für zu Unreinheiten neigender Haut. Er wirkt bei mir in diesem Produkt zum Glück auch nicht austrocknend. Der Auszug aus den Wildrosenblättern besitzt adstringierende Eigenschaften und wirkt porenverfeinernd. Das Hamamelidestillat wirkt ebenfalls mild adstringierend und hautstraffend. Es wird zur Verfeinerung des Hautbildes eingesetzt. Hamamelis wirkt zudem beruhigend und entzündungshemmend. Die Hamamelis heißt auf Deutsch übrigens Zaubernuss - klingt das nicht hübsch? Der enthaltene Zitronensaft wirkt auch adstringierend und tonisierend. Tonisieren bedeutet kräftigen/stärken.

INCI: Water (Aqua), Alcohol, Rosa Moschata Leaf Extract, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Distillate, Citrus Medica Limonum (Lemon) Juice, Fragrance (Parfum)*, Limonene*, Linalool*, Geraniol*, Citral*
Inhaltsstoffe: Wasser, Alkohol, Auszug aus Wildrosenblättern, Destillat aus Hamamelis, Zitronensaft, Mischung natürlicher ätherischer Öle*
* = aus natürlichen ätherischen Ölen

Die Inhaltsstoffe sind überschaubar, das gefällt mir. Auch dass kein Glycerin enthalten ist, finde ich großartig. Tendentiell habe ich nichts gegen Glycerin - ich denke nicht, dass es schlecht ist oder so - aber ich mag das Hautgefühl einfach nicht. Ich empfinde Glycerin als klebrig und es gibt mir ein schwitziges Hautgefühl.

Der Super-GAU im Gesicht blieb zum Glück aus. Ob es nur an dem Gesichtswasser liegt, wage ich zu bezweifeln. Vielleicht ist meine Haut mit fast 30 einfach nicht mehr so Pickel-anfällig wie noch mit Anfang 20. Aber das Gesichtswasser ist auf jeden Fall ein angenehmes Reinigungsprodukt.

Ein weiterer Dauergast in meinem Bad!

Kommentare:

Ginni hat gesagt…

Ich habe dies auch schon öfter beäugt, aber ehrlich gesagt Angst, dass der Alkohol meine Haut auf Dauer dann eher austrocknet. Gesichtswasser, was einen klebrigen Film hinterlässt, kann ich auch überhaupt nicht leiden, ... kommt aber leider bei sehr vielen vor. Manche schäumen auch so unangenehm.

anni hat gesagt…

Hallo Ginni,

ich habe mit dem Austrocknen kein Problem. Meistens sprühe ich aber auch noch das Hauschka Tonikum oben drüber ;-) das von Weleda soll einfach noch den letzten Dreck runterholen.

Ja, schäumen finde ich auch merkwürdig bei Gesichtswässern - als wenn irgendwas seifiges drin wäre. Meistens sind die schäumenden auch die klebrigen ...

Es ist schon nicht einfach ein gutes Gesichtswasser zu finden, dass man auch gut verträgt.

Was benutzt du?

Lieben Gruß,
Anni :)