Montag, 21. Juli 2014

"Healthy" Naschereien

Vor kurzem habe ich schon meine 3 "habe ich immer zuhause"-Lebensmittel gezeigt. Da dieser Blogpost ganz gut angekommen zu sein scheint, soll es heute um meine Top 3 "healthy" Naschsachen gehen. Da es mir in der Fastenzeit ohne Süßkram so gut ging, wollte ich diesmal anschließend nicht wieder komplett zum "normalen" Naschen zurückgehen. Ganz ohne geht (für mich) aber auch nicht ;-) das heißt jetzt aber nicht, dass ich perfekt bin und nur noch "healthy" Sachen nasche. Ich war seitdem auch schon mit Mr. F bei einer ganz normalen Eisdiele, wir haben auch zusammen zuhause Ben & Jerrys Eis gegessen und auch auf der Arbeit gab es schon Kuchen von Kolleginnen - aber ich versuche (meistens) diese Naschsachen die Ausnahmen bleiben zu lassen. Hat in letzter Zeit nicht ganz so gut geklappt, aber ich versuche mich wieder zu bessern!

Diese Alternativen sind vielleicht nicht super duper healthy, sie enthalten z. T. auch extra hinzugefügten Zucker, aber sie sind auch nicht super duper ungesund wie so manche "konventionelle" Naschsachen.


Bananenchips
Bananenchips sind getrocknete und mit Honig und Roh-Rohrzucker verfeinerte Bananenscheiben. Die beiden Versionen von bioladen* und von Alnatura schmecken relativ wenig nach Bananen (was ich gut finde, da ich nicht sooo der große Bananengeschmack-Fan bin) - ich liebe sie hauptsächlich wegen dem "Mundgefühl" beim Essen. Sie knuspern und knurpseln total und das mag ich - knusper knusper knäuschen ... süß sind sie auch, aber ohne zu süß zu sein. Wer wirklich gar keine Bananen mag, könnte mit Apfelchips (ganz dünne, getrocknete, knusprige, ungesüßte Apfelscheiben) glücklich werden - im direkten Vergleich mag ich aber die Bananenchips lieber. Sie knuspern mehr und auch wirklich immer! Bei den Apfelchips kann man auch mal Pech haben und dann sind sie etwas pappiger.

Mais Minis à la Sour Cream & Onion
Ich bin eine lebende Chips-Vernichtungs-Maschine ... Tüte auf - uuups leer! Am liebsten mag ich die ganz stinkigen Käse, Zwiebel oder Sour Cream Chips! Da es einerseits kalorisch nicht gerade toll, aber auch gesundheitlich nicht ganz ideal ist, kaufe ich Chips eigentlich nie (was nicht da ist, kann man auch nicht essen!) und bin über Alternativen froh! Die Alnatura Mais Minis sind eine gute Alternative für mich. Sie schmecken zwar anders und sind auch von der Konsistenz nicht unbedingt mit Chips vergleichbar, aber sie knuspern und crunchen auch und die Sour Cream & Onion Würzmischung finde ich ebenfalls sehr gelungen. Zumindest bei mir befriedigt es das Chips-Verlangen. Und das Beste: die ganze Tüte mit 50 g hat nur ~200 kcal (so viel wie auch ein Joghurt oftmals hat!) - sündigen (fast) ohne Reue!

Zartbitter Schokolade
Hier kaufe ich gerne zwei Varianten: zum einen die 70%ige von Alnatura und zum anderen die 85%ige Grand Noir Edelbitter von GEPA. Die Version von Gepa ist mit dem höheren Kakoanteil noch etwas herber und weniger süß als die von Alnatura - ich mag das ab und zu aber ganz gerne. Sie schmeckt sehr schokoladig und nach einem Stückchen lässt bei mir schon das süße Verlangen nach. Die 70%ige von Alnatura ist etwas süßer und schmeckt auch hervorragend.

Ansonsten nasche ich auch noch ganz gerne gesalzene Erdnüsse. Sie enthalten gesunden Fette und sind daher nicht so schlecht für den Körper (wenn man von dem Salz mal absieht). Allerdings finde ich es bei Erdnüssen immer schwer wieder aufzuhören und wenn man zu viel von ihnen isst, sind sie doch sehr fetthaltig und nicht ganz so ideal. Außerdem liegen mir zu viele Nüsse auch oft unangenehm schwer im Magen. Bei den drei oben genannten Naschsachen finde ich das Maß halten einfacher. Bei den Mais Minis esse ich zwar schon mal die ganze Tüte am Stück auf, aber bei denen fällt es Kalorien-technisch nicht so stark ins Gewicht wie bei Erdnüssen - auch liegen sie nicht so schwer im Magen ;-)

In den letzten Wochen war ich nicht ganz so eisern, was meine Ernährung angeht und ich habe es leider auch gleich gemerkt. Bei Stress und wenn man viel unterwegs ist, ist es ja auch sooo praktisch schnell irgendwas nicht ganz so gesundes unterwegs zu essen. Die Hitze der letzten Woche tat ihr Übriges - klebrig, schwitzig und irgendwie insgesamt "angeschwollen" kam ich mir vor. Dieser Blogpost soll eine Erinnerung an mich sein, ab sofort wieder etwas mehr Maß zu halten und wieder hauptsächlich gesund zu essen :-) auch beim Naschen!

Was nascht ihr so wenn's "healthy" sein soll?

Kommentare:

Klaine hat gesagt…

Die Mais-Minis hören sich ja klasse an, muss ich unbedingt mal ausprobieren. Mein Freund meinte auch direkt, dass ich eine Chips-Vernichtungs-Machine bin...
Ich mag ja auch total gerne Pistazien, aber die sind immer so teuer, daher kommen die nur selten in den Wagen.

Ich mag total gerne Apfelchips, die finde ich total klasse, aber du hast Recht, dass man da manchmal Pech hat und sie labbrig sind.
Aber auch frische Äpfel esse ich, wenn ich Lust auf Süßes habe.

Anstelle von Gummibärchen gibt es bei uns Datteln. Die sind richtig süß und daher esse ich davon auch nicht so viele. Es ist wirklich nur als bessere Alternative gedacht, denn die haben auch genug Kalorien und sehr viel Zucker.

Wieder ein schöner Post übrigens und ich habe den tollen Tipp mit den Mais Minis bekommen!
Mach weiter so und ganz liebe Grüße!

Anonym hat gesagt…

Liebe Anni,

wenn mich der süsse Heisshunger überfällt, nasche ich gerne getrocknete, ungeschwefelte Aprikosen. Sie nehmen mir den Japp auf (ungesunde) Süßigkeiten und fördert obendrein die Verdauung. ;)
Alles Liebe und fröhliches Schwitzen bei den aktuellen Temperaturen,

Kerstin

Anonym hat gesagt…

Also meine gesunden Snacks (wieso muss man eigentlich alles "verenglischen"?) sind nichts fertiges.
Ein frisch gemachter Obstsalat mit ein paar gehackten Nüssen z.B. Oder Gemüseschnitze wie Karotten, Sellerie oder auch kleine Tomaten. Find ich sehr lecker.
Manchmal auch einfach nur eine Hand voll Nüsse. Da mag ich Mandeln am liebsten.
Geben schnell Energie und knacken auch schön
Lg Franzi

strawberrymouse germany hat gesagt…

Oh, die Mais Minis muss ich mir auch unbedingt näher anschauen...Ich liebe so stinkige Richtungen auch ;)

anni hat gesagt…

@ Klaine - Pistazien habe ich schon ewig nicht mehr gegessen. Mein Papa hatte die früher oft als ich klein war. Datteln hatte ich noch nie. Sind die wie so Trockenobst? Das mag ich (leider) nicht so gern ... :-/

@ Kerstin - ich mag Trockenobst nicht so gerne ... alles Trockenobst hat so einen komischen "Trocken-Nebengeschmack", der bei allem der gleiche ist und den finde ich unangenehm :( dabei fände ich das sooo gut als gesundes Naschzeugs! *Dilemma*

@ Franzi - Obst ist auch das perfekte "Fast Food" (auch wieder ein englischer Begriff) ... ich esse jeden Mittag auf der Arbeit eine Art Obsalat mit Joghurt und diversen Kernen - deswegen nasche ich abends gerne noch was anderes.

@ Strawberry Mouse - tue das unbedingt! Sie sind echt gut!

Ich hoffe, euch gefallen die Mais Minis - sie gehören momentan echt zu meinem liebsten Naschzeug.

Lieben Gruß,
Anni (die Chips-Vernichtungs-Maschine!)