Donnerstag, 3. April 2014

April, April ... Biokiste!

Am ersten April gab es bei mir keinen Aprilscherz, aber eine neue Biokiste! Ist eh viel besser als blöde Scherze ;-) Ich freue mich nach wie vor jede Woche über meine frische Obst- und Gemüsekiste. Mittlerweile habe ich sogar schon meine Lieblingskollegin angesteckt, die jetzt auch jede Woche eine Biokiste bekommt.

Am besten gefällt mir bei meiner Kiste, dass sie so flexibel ist. Ich bin am Wochenende oft unterwegs und wenn die Kiste dienstags kommt, habe ich nur 3 Tage, um die Sachen zu verarbeiten. Obst, mehrere Gemüsesorten und Salat ist meistens zu viel für mich. Ich kann aber vorher online einsehen, was in meiner Kiste enthalten sein wird und einzelne Sachen abbestellen. Wenn ich am Wochenende weg bin, bestelle ich z. B. meistens das Gemüse ab. Obst esse ich auf Arbeit und abends häufig nur noch Salat. Ist zwar sehr schade, aber besser als gar keine Kiste oder dass das Gemüse schlecht wird.


Diese Woche waren die folgenden Sachen enthalten:
  • Bärlauch (Bioland)
  • Batavia Salat (Demeter)
  • Radieschen (Deutsche Ernte)
  • Cocktailtomaten (Bio Anbau)
  • Mairak Äpfel (Demeter)
  • Bananen (Fair Trade und Demeter)
  • Orangen Lane Late (Bio Anbau)
  • + zwei verschiedene Feta-Käse
  • + Leinöl (frisch gepresst, naturbelassen und in Rohkostqualität)

Abbestellt habe ich diese Woche Kohlrabi, rote Bete und Mohrrüben. Die zwei Feta-Sorten hingegen und das Leinöl habe ich extra dazu bestellt (noch so eine Sache, die ich an meiner Kiste liebe!). Feta geht bei mir immer zum Salat und habe ich auch immer auf Vorrat im Haus - da er lange haltbar ist und tendentiell leckerer und cremiger wird, wenn er ein bisschen liegt. Den von Manouri hatte ich schon mal bei mir im Bioladen vor Ort gekauft - er ist lecker, sehr mild und cremig. Den bioladen* Feta wollte ich mal probieren. Leinöl esse ich in meinem Müsli. Es ist super gesund und verleiht dem Müsli eine nussige Note. Die Betreiber meiner Biokiste pressen das Leinöl selbst - ich denke, dass es dadurch noch mehr positive Eigenschaften hat als das, dass schon eine Weile im Supermarktregal lagert, da es einfach frischer ist. Vorne drauf steht der Tag der Pressung: Es wurde am 30.03. gepresst und am 01.04. war es bei mir - frischer geht kaum!

Ich bin nach wie vor großer Biokisten-Fan!

Kommentare:

Ahnungslose Wissende hat gesagt…

Also praktisch ist so eine Biobox auf jeden Fall.
Bei uns ist übrigens auch fast immer Feta im Kühlschrank...

Liebe Grüße :)

Anonym hat gesagt…

Hallo Anni,

Deine Biokiste sieht wieder sehr gut aus und frisches Leinöl ist wirklich was Feines :o)

Was machst Du mit dem Bärlauch? Pesto? An den habe ich mich noch nicht rangetraut...

liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Sophie

anni hat gesagt…

@ Ahnungslos Wissende - sehr gut! Feta ist ja auch toll :)

@ Sophie - ich habe Berlin schon in Streifen geschnitten an Sahne-Nudelsoße mit Meeresgetier (dazu gibt's hier auch ein Rezept auf dem Blog) gemacht. Pesto geht auch. Diesmal habe ich es mit an meinen Salat gemacht und das war auch lecker :) gibt also vielerlei Verwendungsmöglichkeiten!

Liebe Grüße,
Anni :)

anni hat gesagt…

@ Sophie - Berlin sollte Bärlauch heißen :D

Freud lässt grüßen ... Berlin habe ich noch nicht als Nudelsoße verarbeitet :D