Dienstag, 11. Juni 2013

Wind of Change

Hier war es erstaunlich ruhig in den letzten Monaten. Und Monsieur oder Mademoiselle "Anonym" erinnerte mich mehr als einmal dezent an die fehlende Stellugnahme. Es gab keine Stellungnahme von mir, weil ich nicht wusste, was ich schreiben sollte. Weil ich keine leeren Versprechungen machen wollte und weil ich mich auch eigentlich nicht rechtfertigen muss. Wahrscheinlich nicht die "feine englische Art", aber das ist immerhin noch MEIN Blog - es gab Wochen, da hatte ich teilweise 14 Tage am Stück meinen privaten Rechner NICHT ein mal eingeschaltet, d. h. ich war auch gar nicht online. Das hat nichts mit dem Blog zu tun, sondern war eine generelle "Internet-Lustlosigkeit". Das Erstaunliche: Ich habe es genossen. Ich habe abends gelesen, Serien geschaut, war einkaufen/bummeln, abends noch joggen und bin früh schlafen gegangen (tue ich immer noch).

Ich möchte euch aber dennoch daran teilhaben lassen, was bei mir los war bzw. los ist ...

Ein Leben nach dem Studium ...
Die junge Dame von dem Blog "Cupcakes & Kisses" hat schon mal etwas schönes dazu geschrieben. Ich zitiere daher:
"Wenn man aus einer sehr selbstbestimmten Zeit des Studiums mit flexibel einteilbaren Lern- und Arbeitszeiten schließlich ins Vollzeit-Berufsleben wechselt, dann muss man sich erst diesem neuen Lebensrhythmus anpassen und sich an ihn gewöhnen. Das kostet Kraft und Zeit. Zeit und Kraft, die ich dann nicht mehr zum Bloggen hatte."
Ich war anfangs so, so müde. Um 6 aufstehen, von 8-18 auf der Arbeit sein, so viele neue Eindrücke verarbeiten, nach hause fahren und eventuell noch einkaufen. Wirklich Feierabend hatte ich häufig erst um halb 8. Gegen 21:30 ging's dann schon wieder ins Bett, damit ich um 22:00 schlafe - ohne die 8 Stunden Schlaf war ich am nächsten Morgen gerädert. Den Winter über ging ich morgens im Dunkeln aus dem Haus und kam abends erst wieder im Dunkeln nach hause. Zudem oder gerade dadurch kam abends die zuvor beschriebene Computer-/Internetlustlosigkeit - keine sonderlich guten Voraussetzungen zum Bloggen. Das soll kein "nach Mitleid haschen" sein - mein Job macht mir super viel Spaß und ich möchte ihn um nichts in der Welt eintauschen. Anstrengend ist es trotzdem manchmal ;-)


Kosmetiksättigung?
Bei mir? Never! Dennoch machen mir die reinen Kosmetikbeiträge auf dem Blog seit einiger Zeit kaum noch Spaß. Man gibt sich mega Mühe mit einer Review und dann gibt es kaum Feedback. Swatches fotografieren finde ich anstrengend. Bei vielen Produkten, die ich benutze, habe ich nicht mal mehr Lust etwas dazu zu sagen. Die neue LE entdeckt und dennoch keine Lust darüber zu berichten, usw ... Man sieht diese Bilder auf so vielen Blogs - es langweilt mich sogar zum Teil es zu lesen und daher möchte ich es auf meinem Blog nicht auch noch zur Schau stellen. Ich merke, dass ich bei anderen Kosmetikblogs nur noch die Bilder durchscrolle und nur noch selten die Texte lese, weil sich viele Blogs gleichen ... es gibt Ausnahmen, aber das sind wenige (ich habe meine LiebLinks aktualisiert, das sind die Blogs, die ich gerne lese! Aktuelle Lieblingsblogs: PuraLivFor Natural Beauty und ganz neu Frische Brise). Auch habe ich gemerkt, dass ich selbst immer mehr Blogs bevorzuge, die eine bunte Mischung an Themen behandeln.

Dazu kommt, dass ich im Naturkosmetikbereich arbeite. Ich benutze zur Zeit super viele Testprodukte von Herstellern (ohne Marke) über die ich nicht berichten kann. Zum Teil wirklich tolle Produkte (alle in Naturkosmetikqualität!), durch die mich neue Produkte, die es so im Handel gibt, kaum interessieren. Ich lese darüber natürlich trotzdem (bin ja schließlich neugierig und will auf dem laufenden bleiben!), kaufe aber nur noch selten. Und lasst euch gesagt sein, im Bereich dekorativer Kosmetik lässt nicht nur alverde von Lohnherstellern produzieren ... auch die "großen" Naturkosmetikmarken lassen ihre Schminke zum Teil extern produzieren ;-)

Des Weiteren habe ich in verschiedenen Bereichen "meine Produkte" gefunden. Ich benutze seit 2 Jahren die gleiche Tagescreme, immer die selbe Mineral Foundation, das gleiche Deo ... meine Schminkfavoriten sind im letzten halben Jahr die gleichen geblieben. Ich habe mittlerweile sogar einen "Alltags-Look", wenn ich nicht weiß, was ich schminken soll ... und das ist morgens um 6 ziemlich häufig der Fall ;) probiere ich einen anderen Look aus, trage ich den dann oft mehrere Tage nacheinander. Laaaangweilig! Aber auch schön. Einfach unkompliziert!

3 verschiedene Tage - 1 Make-Up
Bloggen im Wandel
Mein Blog war von Anfang an nicht als reiner Kosmetikblog angedacht. Mein allererster Blogpost war beispielsweise auch ein Rezept. Der Blogname "Annis Schatzkiste" sollte auf meine Schätze hindeuten,  anfangs dachte ich dabei an eine Mischung aus Rezepten, Kosmetik und Schmuck. Es entwickelte sich hin zu hauptsächlich Naturkosmetik und ab und zu einem Rezept. Zukünftig wird sich eventuell der Fokus etwas ändern: Alltägliches, vielleicht Biokisten-Inhalte (wäre sowas interessant? Vielleicht nicht jede Woche, aber alle 2-3 Wochen?!), Deko in meiner Wohnung, vielleicht auch wieder ein paar mehr Outfits ... ich kann seit Ostern die Nähmaschine meiner Mutter mein Eigen nennen und versuche mich sehr dilettantisch am Nähen - vielleicht zeige ich auch etwas davon. Vielleicht auch meine spärliche Näh-"Grundausstattung"?  Man braucht zu Beginn nämlich weniger als man denkt. Ein weiteres Projekt ist ein Halbmarathon, den ich im Herbst angehen möchte - auch etwas worüber ich mir vorstellen könnte zu schreiben. Ideen sind also da, es wird nur wahrscheinlich weniger kosmetiklastig als bisher. Trotzdem immer noch hauptsächlich Bio- und Öko-angehaucht, weil das einfach "Ich" bin. Es wird weiterhin auch Naturkosmetikbeiträge geben (ich benutze ja nach wie vor eigentlich nichts anderes), aber nicht mehr als Hauptthema des Blogs.


Ich habe mich weiterentwickelt und so wird sich auch meine Schatzkiste weiterentwickeln. Viele Blogger fangen dafür einen neuen Blog an oder benennen ihren Blog um - aber das möchte ich gar nicht, denn die Schatzkiste gehört zu mir und ich habe sie lieb gewonnen. Mein "Zuhause" im großen, weiten Netz!

Ich kann nicht versprechen, dass ich fortan wieder regelmäßig blogge und auch längere Blogpausen (ohne Rechtfertigungen und Stellungnahmen!) können wieder vorkommen, aber ich kann sagen, dass ich momentan wieder Lust habe zu bloggen. Spontan. Genau dann, wenn ich was zu sagen habe. Und genau zu dem Thema, das mich gerade bewegt - was auch immer das sein mag!

Kommentare:

Jammin hat gesagt…

Auch wenn ich der Meinung bin, dass NIEMAND, der einen privaten Blog betreibt, sich für das Nicht-Bloggen rechtfertigen muss, gefällt mir Dein Beitrag.

Was Du über Deine Arbeitszeiten und die daraus resultierende Unlust für das Internet schreibst, kann ich gut verstehen und auch nachvollziehen.

Ich finde die neuen Themen-Bereiche interessant - denn ständige Berichte über neue Einkäufe oder Aufgebraucht/Nachgekauft-Postings langweilen mich genauso wie Dich!

Beautybärchi hat gesagt…

Ich finde den Beitrag super :-) Ich freu mich nämlich auch über nicht-Kosmetik Beiträge aller Art ;-)
Deine Erfahrung mit dem Job kann ich völlig nachvollziehen, ich befinde mich derzeit in der gleichen Situation :-)
Außerdem ist es ja auch nicht weiter schlimm mal nichts zu bloggen :-) Ich freu mich auch regelmäßig über deine Tweets :)

Viel Spaß weiterhin bei Arbeit und Blog :)

Alle Liebe :-)

anni hat gesagt…

Ich danke euch beiden für euer Feedback und Verständnis und die lieben Worte.

@ Jammin - ich stimme dir voll und ganz zu, dass sich niemand rechtfertigen muss - dennoch kann ich auch verstehen, wenn sich regelmäßige Besucher eines Blogs wundern, wenn es so still wird ... daher der Blogpost :)

@ Beautybärchi - ich freue mich auch über deine Tweets :) Twitter ist ja auch eine Art "Microblogging" :)

Liebe Grüße und habt einen tollen Tag!

Anni :)

Lina hat gesagt…

Das klingt alles so toll Anni! Ich freu mich :)

ich wünsche dir ganz viel Spaß und Freude

KleinesGehopse hat gesagt…

Oh Anni, da lese ich gerade Deinen wundervollen Beitrag (toll geschrieben!) und denke im ersten Moment "For Natural Beauty, könnte auch was für mich sein". Hach, und noch bevor ich den Gedanken zu Ende gedacht habe, fällt mir auf, dass das ja mein Blog ist und Du mich tatsächlich verlinkt hast - vielen Dank! ♥♥♥ Ich freue mich sehr, dass Dir so gut gefällt, was ich schreibe.

Ich finde es schön, dass Du wieder Lust hast zu bloggen. Und, ich bin so gespannt und neugierig auf Deine neuen Posts. Biokiste - jaaa, sehr gerne! Halbmarathon - klingt klasse! Mach weiter so. Und zwar nur so, wie DU es für richtig hältest. Entwicklung ist etwas Gutes :-)

Liebe Grüße

anni hat gesagt…

@ Lina - dankeschööön :))

@ KleinesGehopse - haha, so schön verplant! Das hätte mir auch passieren können *Träumerlieschen* :D

Ich freue mich wirklich sehr über das positive Feedback :) hatte ja ein wenig Bammel wegen dem Post ;)

Danke!

Anni :))

kaddinator hat gesagt…

Mir gehts genauso. Seit ich meine 40 Stundenwoche habe, bleibt das bloggen eher hinten angestellt. Aber egal wie oft oder wie wenig du bloggst, ich liebe deinen Blog!

Anonym hat gesagt…

Hallo Anni,

mir würde ja nicht im Traum einfallen, Dich zu kritisieren, wenn Du nichts schreibst - Du bist doch nicht mein "Animateur"! Trotzdem haben mir Deine Posts gefehlt. Und wenn ich diesen hier lese, merke ich auch wieder, warum: Du schreibst richtig toll! Da wäre es fast schade, wenn es sich "nur" um Kosmetik drehen würde... ich freue mich auf alles aus Deinem Leben, was Du mit uns teilen möchtest! Und wenn Du nichts teilen möchtest, ist das auch okay. Du lebst ja nicht für Deinen Blog, sondern für Dich. Genieße Dein Leben, Deinen Job und Deine Freizeit - und wenn Du uns ab und zu teilhaben lässt, freue ich mich! Sogar sehr!

Liebe Grüße von einer Anonymen! ;-)

anni hat gesagt…

@ kaddi - danke dir für das liebe Kompliment! <3

@ Miss Anonym - auch dir vielen Dank für die lieben Worte. Es freut mich ebenfalls zu hören, dass du gerne auch andere Sachen von mir lesen möchtest. Und dass ich deiner Meinung nach schön schreibe, freut mich auch sehr!! War der Ausdruck doch immer meine Achillessehne bei den Aufsätzen in der Schule :)

Alles Liebe und einen schönen Start in die neue Woche :)

Anni