Donnerstag, 8. November 2012

Locken rocken!

Meine Haare sind lang und glatt. Eigentlich finde ich das ganz hübsch, aber ab und zu hätte ich gerne ein bisschen mehr Volumen und ein bisschen lockigere Haare. Leider sind meine Haare so ziemlich "lockenresistent". Zu Silvester habe ich mir Locken mit der Taschentuch-Technik gemacht. Die Haare im feuchten Zustand auf Taschentücher aufgerollt und oben einen Knoten reingemacht. Das Ergebnis war ziemlich toll, aber diese "Taschentuch-Verschwendung" sagte mir nicht ganz so zu.


Bei Rossmann habe ich dann diese Schaumstoff "Airroller" entdeckt. Die Technik ist die gleiche wie bei Taschentücher - aufrollen und oben zumachen. Anstelle eines Knoten muss man das Ende durch eine Lasche ziehen. Das geht einfach, hält ziemlich gut (ist fester als mit Taschentüchern) und sogar ich bekomme es hin. Ich habe nämlich normalerweise zwei linke Hände, wenn es um Frisuren geht (ich kann mir nicht mal selbst einen französischen Zopf flechten). In dem Set sind 30 Airroller und ein Stilkamm enthalten - das Set kostet 2,99 €uro.


Ich habe meine Haare gewaschen, Schaumfestiger hinein gemacht und die Haare schon leicht antrocknen lassen. Vorab habe ich meine Haare bei meinem natürlichen Seitenscheitel geteilt, damit die Locken am Ende auch "richtig" fallen. Im Anschluss habe ich die Haare strähnenweise aufgerollt. Ich habe mich vom Oberkopf nach unten vorgearbeitet. Nun muss man einfach nur noch warten bis die Haare trocken sind. Ich habe die Haare zwischenzeitig noch mit einem Föhn bearbeitet, da Hitze die Locken haltbarer machen.


Ich habe die Lockenwickler dann 2 1/2 Stunden in den Haaren gelassen. Je länger, desto besser - und je nasser und länger die Haare sind, desto länger sollte man die Schaumstoffwickler in den Haaren lassen. Die Haare sollten auch komplett durchtrockenn können. Macht man sie zu früh raus und die Haare sind noch feucht, hängen sich die Locken schneller aus und halten ganz schlecht.

Das Ergebnis ist ziemlich gut. Man bekommt schöne Korkenzieherlocken. Aber man sollte auf keinen Fall mit einem Kamm durch die Locken gehen, denn dann sieht man aus wie ein aufgeplatztes Sofakissen ;) Also die Locken nur grob aufschütteln! ;) Fertig!


Und wenn man nicht so lockenresistente Haare hat wie ich, halten die Locken auch bis zu 2 Tage. Bei mir halten sie ungefähr einen Abend und gegen Ende des Abends haben sie sich meistens schon zu 75% ausgehangen (aber das liegt an meinen Haaren und ist bei allen Locken/Wellen bei mir so). Für einen besonderen Anlass, mache ich es aber trotzdem gerne - es geht einfach, das Aufwickeln ist auch schnell gemacht und es ist genau das Richtige für einen schönen Abend :)

Kommentare:

FrauSchnattlein hat gesagt…

Toller Tipp!
Meine Haare wehren sich auch immer gegen locken. Daher werde ich die Variante mal testen.

Fayet hat gesagt…

Das ein guter Tipp - und lustig sieht es auch noch aus. In letzter Zeit habe ich viel mit dem Glätteeisen herumgespielt, aber auf die Dauer ist das auch nicht gut für die Haare. Diese bunten Dinger muss ich mir also mal zulegen.. :)

Lyndywyn hat gesagt…

meine Haare sind gegen Locken auch resistent. :( Meistens hält das Ergebnis einen Bend. Ich mach sie mit einem Glätteisen und der Geschenkbändchenmethode. Allerdings eher selten, weil es aufwändig ist...

Dein Ergebnis finde ich toll!
lg

Bea hat gesagt…

Hallo Anni,
ich bin bei Youtube auf dich aufmerksam geworden und fand es total interessant was du so erzählt hast, weil ich mich seit einiger Zeit auch mit Naturkosmetik beschäftige. Schade dass du keine Podcasts/Videos mehr dazu machst. Kann man dich irgendwie wieder dazu bewegen? :)
LG Bea

mentshen hat gesagt…

Haha, den Fehler mit dem Kämmen hab ich an Weihnachten gemacht. ;D Da ich ziemlich kurze Haare habe, trug ich an Heiligabend Afro und hab ständig losgeheult, weils absolut verboten aussah.
Danke für die Anleitung, ich stand vor den Dingern bisher immer ein bisschen hilflos rum, aber wenn die so toll funktionieren, gebe ich ihnen nochmal ne Chance ;)
Liebe Grüße
Kiki

Anonym hat gesagt…

bloggst du nun noch oder nicht?
hier ist schon wieder so eine lange pause.

Anonym hat gesagt…

Ich finde es wirklich sehr schade dass du nicht mehr blogst.
Aber ich finde es nicht sehr nett dass du das einfach so kommentarlos stehen lässt. Andere Blogger machen auch mal Pause oder hören ganz auf wie z.B.
http://spiegelschrift-blog.blogspot.de/.
Ein kurzer Satz würde ja schon genügen.
Beispielsweise: ich habe im Moment weder Zeit noch Muse für meinen Blog daher ist er zur Zeit auf Eis gelegt. Oder so.

Trotzdem alles Liebe
von Rainyday

Anonym hat gesagt…

Liebe Anni,

mir fehlen deine Kommentare, Fotos, deine Meinung zu Beautydingen im Allgemeinen und die wertvollen Tipps hier im Schatzkistchen ebenfalls. Ich weiß allerdings aus eigener Erfahrung, dass es durchaus Zeiten gibt, in denen Manches ins Hintertreffen geraten kann. Die Hauptsache ist, dass es dir gut geht! :-)

Ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest und ein glückliches, gesundes Jahr 2013.

Alles Liebe, :-*
Deine Prusseliese

Anonym hat gesagt…

Echt nichts mehr los hier...

LPunkt hat gesagt…

Muss hier erst eine Initiative für mehr Schatzkistlerische Aktivität gestartet werden? :)

Anonym hat gesagt…

Hallo. Ein kleiner Tipp (habe ich von Frisörin bekommen und mach es seit einem Jahr - super Ergebnis!): Haarspray auf die Haar kurz bevor Du die Wickler abmachst...

Anonym hat gesagt…

Das mit dem Haare bürsten wenn man die wickler raus macht ist eigentlich sogar richtig. Jedoch muss mann dann nochmal strähne für strähne mit dem kamm bürsten und einfach mit den finger eindrehen , uuund schwups alles wunderbar und kein afro ^^