Sonntag, 12. August 2012

An einem Sonntag im August ... KW 32 ~ 2012

Oh man, jeden Morgen um 6 aufstehen und 40 Std. die Woche arbeiten ist anstrengend! Ich bin jeden Abend spätestens um 10 im Bett gewesen und hatte die 8 Std. Schlaf zum Ziel - trotzdem war ich morgens meistens müde. Ich hoffe, da gewöhne ich mich noch dran! Ansonsten war die erste "volle" Arbeitswoche ziemlich cool :) zwei interessante Meetings, mein eigener, neuer Arbeits-Laptop und meine eigenen Firmen-Visitenkarten (bin stolz wie Bolle!). Aufregend, aber gut :) das entschädigt die Müdigkeit.

1. Viel eingelesen in verschiedene Unterlagen auf der Arbeit.
2. Zwei spannende Meetings gehabt und interessante Menschen getroffen.
3. Auf der Arbeit unter den Kollegen wohl gefühlt.
4. Einen tollen Arbeits-Laptop und eine Maus
in Unternehmensfarben bekommen :) (die Maus hab ich selbst besorgt und die Rechnung beim Chef abgegeben).
5. Die ersten acht Folgen der 6. Staffel SatC gesehen - nicht zum ersten Mal ;)
6. Die Stadt zu Fuß erkundet und ~8 km umher spaziert.
7. Eine neue Joggingstrecke gesucht und eine halb-gute gefunden: bei Tageslicht total top! Abends
(oder für den Winter) eher flopp, da die Hälfte durch den Wald geht und nicht beleuchtet ist :-/


Und da Mr. F sich "beschwert" hat, da ich ihn jetzt jeden Abend mit Fotos von meiner Aussicht zu"spam"me, wird jetzt mein Blog dafür missbraucht ;) ich liebe diese Aussicht einfach und kann mich bisher noch nicht dran satt sehen. Selbst bei etwas grauerem, wechselhaftem Wetter ist es noch hübsch zu betrachten :)

Kommentare:

Lyndywyn hat gesagt…

Das klingt doch nach einer guten ersten Woche! Und die Aussicht ist wirklich schön! Ich muß momentan morgens auch um 6:15h aufstehen...

VlG

Beautybärchi hat gesagt…

An die 40 Stunden Woche gewöhnt man sich tatsächlich ;-).Im letzten Semester habe ich Praxissemester gehabt und war es nach 1,5 Jahren Studium gar nicht mehr gewohnt. Arbeiten ist einfach ganz anders anstrengend als studieren ;-).

Ansonsten freu ich mich jeden Abend auf dein Aussichtsbild via Twitter und genießen mit :-)

liv hat gesagt…

40 Stunden Woche ist wirklich anstrengend! und wenn man um 6 uhr aufstehen muss erst recht. Ich bin immer noch so froh dass hier ne 4 Tage Woche (auch für manager - was ich noch nicht bin) mehr als normal ist.

Lass es ruhig angehen, isst gesund (tust du schon) und bau ab und zu mal einen Zen-moment (wie man das hier nennt) auch auf der Arbeit ein.

Ja und SATC - das ist wohl einfach unsere Generation. Ich habe die glaub ich schon mehr als 20X pro Folge gesehen (allerdings immer auf English -ist ja in D leider nicht selbstverständlich) und finde, dass die Dialoge oft schon literarischen Wert haben! (bin keine Germanistin oder so...). Und langweile tue ich mich nie, denn die make-ups sind immer (vor allem pro season) total anders. TOLL!!!!!

Von Deiner Aussicht kann ich auch nicht genug bekommen, freue mich also immer auf deine Fotos!
Liefs, liv

Anonym hat gesagt…

Liebe Anni,

die Aussicht aus deinem Fenster gefällt mir sehr, die geplante Joggingstrecke eher nicht. :( Zu gefährlich... du findest gewiss noch eine Geeignete. :-)

Alles Liebe und einen guten Start in die neue Woche. :-*

Kerstin

chastity64 hat gesagt…

Die erste "richtige" Arbeit ist immer toll. Alles neu, neue Aufgaben, neue Kollegen - das ist ja so oder so schon anstrengend. Aber ich kann dir sagen man gewöhnt sich an alles. Ich hab eine 41h Woche und der Wecker klingelt um 5:11h. Geht alles. ;-)
Zum laufen im dunklen (im Winter) kann ich auch auf beleuchteten Strecken eine Stirnlampe empfehlen. Man selbst wird auch viel besser gesehen und auch in Wohngegenden ist es nicht immer konstant hell.

chastity64

Princess hat gesagt…

Das klingt so spannend, die erste Arbeitswoche...das stelle ich mir wirklich als große Umstellung vor! Ich drücke dir die Daumen, dass es super läuft auf lange Sicht!

Superschöne Aussicht!

Liebe Grüße :)