Dienstag, 24. Juli 2012

Wolkiges Deo ~ Summer Edition

Ich habe damals bei der Wolkenseifen Deo Review im Winter schon angekündigt, dass es im Sommer noch eine zweite "Mini"-Review zur Wirkung des Deos im Sommer geben wird. Nun war der Juli zwar bisher eher verregnet und kühl, aber im Mai und Juni gab es schon ein paar schöne und warme Tage, an denen ich das Deo dem Härtetest unterzogen habe. Außerdem habe ich mir sagen lassen, dass es auch wieder besser werden soll - nach Regen kommt Sonne! In Südniedersachsen ist zumindest die letzten zwei Tage auch schon wieder die Sonne zu sehen :) mal sehen, wie das ab Donnerstag in Unterfranken aussieht ...

Für eine ausführliche Review, inkl. meiner "Auftragetechnik", einer Beschreibung der Wirkweise, Konsistenz, etc. bitte >>hier<< klicken. Ich möchte in dieser Review nur die Unterschiede im Sommer bei warmen Temperaturen und meine bedufteten Versionen vorstellen.

Noch eine kleine Anekdote: Mr. F meinte neulich, dass ich das Deo bestimmt nur benutze, weil da die Frau mit den Strapsen drauf ist und ich mich deswegen sexy fühle :D diese Schlussfolgerung fand ich amüsant! ;)



Wolkenseifen Deocreme in Luxus, Traumstunden & Perfect Day_



Neben der unbedufteten Sensitive Variante, gibt es die Wolkenseifen Deocreme auch in 7 bedufteten Versionen: Luxus, Traumstunden, Perfect Day, High Spirits, Candy Cane, Masculine und Weekender. Erhältlich sind die Deocremes zu einem Preis von 6,50 € über www.wolkenseifen.de. Ich habe die ersten drei bedufteten Varianten zuhause. Luxus riecht für mich prickelnd/süß/frisch, Traumstunden sehr fruchtig melonig und Perfect Day riecht cremig/weich/kuschelig nach Nivea. Ich mag alle drei Varianten und benutze sie abwechselnd nach Stimmung und Wetter. Luxus ist neben der Sensitive-Variante mein "Everyday-Deo". Traumstunden nehme ich am liebsten, wenn es draußen heiß und sonnig ist und Perfect Day kommt zum Einsatz, wenn ich nicht so gut drauf bin oder das Wetter draußen grau und ungemütlich ist.

Die Konsistenz der Deos ist im Sommer weicher als im Winter, da die enthalten Öle bei höheren Temperaturen flüssiger werden. Generell habe ich bei meinen Versionen das Gefühl, dass die bedufteten Varianten weicher sind als die Sensitive-Variante. Das kann jedoch auch von Charge zu Charge variieren. Ich persönlich mag es jedoch lieber, wenn das Deo fester ist. Zwar kann man die weichere Konsistenz besser entnehmen, aber andererseits erwische ich so leichter zuviel Creme. Auftragen lassen sich aber alle gleich gut, da die Creme unter den Achseln auf der Haut schmilzt - das ist unabhängig von der Ursprungskonsistenz. Auch von der Wirkung sind alle Konsistenzen gleich gut.

Dadurch dass die festen Ölbestandteile der Deocreme bei höheren Temperaturen schmelzen können, kann es sein, dass die Deos nach dem Transport in einem sommerlich extrem heißen Postauto flüssig geliefert werden. Dann sollte man sie einmal mit einem sauberen Spatel (oder Löffelstil) umrühren damit die einzelnen Bestandteile wieder gut vermengt werden und anschließend zum Erhärten in den Kühlschrank verfrachten. Bei normalen Temperaturen im Badezimmer (auch wenn es etwas heißer ist) bleiben die Deos aber fest.


Die Wirkung empfinde ich als gleich gut zu der Wirkung im Winter. Auch bei intensiverem Schwitzen, wenn es wärmer war, fühlte ich mich ausreichend geschützt - kein Müffeln, nicht mal ein ganz dezenter Schweißgeruch ist wahrnehmbar. Steckt man die Nase in die Achselgegend, riecht man nur den dezenten Parfumgeruch der jeweiligen Deocreme. Am intensivsten empfinde ich Perfect Day, dicht gefolgt von Traumstunden. Luxus ist von der Duftintensität etwas dezenter. Die Deowirkung beträgt bei mir bei wärmeren Temperaturen ca. 24 Stunden - nach einem Tag und einer Nacht musste ich mich morgens definitiv frisch machen und Deo nachlegen, sonst konnte es schonmal unangenehm werden ;) ich persönlich komme aber damit klar und dusche vor allem im Sommer eh täglich.

Hervozuheben ist noch, dass man mit dem Deo schwitzt. Da es keine Aluminiumsalze enthält, verhindert es das Schwitzen nicht, sondern lediglich die Geruchsbildung. Wenn man das nicht (mehr) gewohnt ist, kann es zu Beginn unangenehm sein. Aber ich habe festgestellt, dass ich nur dann wirklich schwitze, wenn ich beispielsweise bei über 30°C durch die Stadt hetze oder joggen gehe (und dann schwitzt man i. d. R. auch mit einem herkömmlichen Deo). Bei "normalen" Aktivitäten kontrolliert das Wolkenseifen Deo auch ohne Aluminiumsalze meine Schweißproduktion recht gut - man muss also nicht mit einem durchgehend feuchten Gefühl unter den Armen rumlaufen. Außerdem sollte man sich bewusst machen, das Schwitzen ein natürlicher Prozess ist, der durchaus einen Sinn hat: den Körper zu klimatisieren und Giftstoffe auszuscheiden.

Inhaltsstoffe: Sheabutter, Natron, Kokosöl, Zinkoxid, Traubenkernöl, D-Panthenol, Vitamin E, Parfum*.

Fazit
Ja, man schwitzt mit dem Deo - Nein, man riecht trotzdem nicht unangenehm. Für mich bleibt dieses Deo nach wie vor mein "Testsieger". Auch im Sommer ist der Schutz zuverlässig und ich rieche frisch. Minimalen Punktabzug gibt es wegen dem Schwitzen, denn Schweißflecken sind auch wenn man dabei nicht unangenehm riecht, nicht sonderlich sexy. Empfehlen würde ich das Deo trotzdem voller Überzeugung und mir kommt nichts anderes mehr ins Haus! Sommer wie Winter eine echte Bereicherung, wenn man ein alu-freies Deo nutzen, aber gleichzeitig nicht auf zuverlässigen Schutz verzichten möchte.


*verschiedene Parfuminhaltsstoffe bei den verschiedenen Sorten. Die Duftstoffe in der Luxus und der Candy Cane Variante sind frei von deklarationspflichtigen Allergenen.

Kommentare:

Princess hat gesagt…

So ein Zufall, habe mir gerade Nachschub bestellt. :D

anni hat gesagt…

haha - wie lustig! Welche Sorte hast du denn gekauft? Ich hätte ja gerne noch "Weekender" ... aber dann hätte ich 5 gleichzeitig in Gebrauch *schäm* ... ich glaube, ich sollte erstmal eins aufbrauchen!

Alles Liebe,
Anni :)

Pastellfee hat gesagt…

Ich liebe mein Perfect Day Deo <3

LPunkt hat gesagt…

Ich habe bisher Sensitiv und Traumstunden. Eigentlich reicht ja sensitiv, aber ich würde auch sehr gerne mal die anderen Sorten testen.

Zur Bestellung habe ich damals das Deo für Männer (Masculine?) dazu bekommen. Ich mag den Geruch sehr gerne, aber der Geruch von Bodybutter (z.B. die Mandarine-Vanille von Alverde)und dem Deo wäre zusammen bestimmt nicht so toll ^^

High Spirits und Perfect Day mochte ich nicht so gerne. Weekend, Luxus und Candy Cane würde ich trotzdem gerne mal ausprobieren :)

Emily Easeland hat gesagt…

mit High Spirit kam ich nicht so klar, Traumstunden dagegen liebe ich sehr :-)

anni hat gesagt…

@ Pastellfee - "Perfect Day" liebe ich auch sehr. Habe auch das Körperspray mit dem passenden Duft und der Geruch mich einfach nur zum Lächeln und Wohlfühlen :)

@ LPunkt - von "reichen" kann eh keine Rede sein ;) theoretisch braucht man ja nur eins, aber ich mag die Auswahl und dass ich je nach Laune wählen kann :) von Maskulin habe ich das Pflegeherz, ist aber eher was für abends vor Schlafengehen - tagsüber will ich nicht so gerne nach "Mann" riechen :D

@ Emily - von High Spirits hatte ich mal ein Pröbchen und fand es zu zitronig. Komischerweise gefällt mir das dazugehörige Parfumpröbchen recht gut - das Deo fand ich aber so lala. Traumstunden ist momentan auch mein Favorit - passt einfach am besten zu heißem Wetter.

Alles Liebe,
Anni :)

Anonym hat gesagt…

Ich find auch, das es mit Abstand das beste Nk Deo ist weit und breit! Luxus und das Sensitiv liebe ich ...gegen high spirit bin ich anscheinend allergisch..hab Ausschlag bekommen, der weg ist, seit ich wieder das Sensitiv nehme

lg
Lilla

anni hat gesagt…

@ Lilla - da ist ja komisch! Deswegen bin ich aber froh, dass es das Sensitive ganz ohne Duftstoffe und die zwei Varianten ohne deklarationspflichtigen allergene Duftstoffe gibt :)

Schön, dass du auch Varianten hast, die du gut verträgst :)

Alles Liebe,
Anni :)

Sansa hat gesagt…

Ich würde mir diese Schminkboxen einfach nur wegen den Covers kaufen :) Danke für den Link!

Maike hat gesagt…

Vielen Dank für diesen wunderbaren Bericht!
Ich möchte noch einen persönlichen Eindruck ergänzen: Ja, man schwitzt mit den WS-Deos, aber ich finde, dass man auch schneller wieder "trocknet". Gerade jetzt an wärmeren Tagen bemerkt man bei Anstrengung schon mal ein feuchtes Gefühl unter den Achseln. Bei Alu-Deos war bei mir dann das Shirt teilweise feucht/nass und ist auch länger nicht mehr getrocknet. Das beobchte ich bei den WS-Seifen Deos nicht. Das Shirt wird kurz feucht, trocknet dann aber schnell wieder ab.
Hat jemand ähnliche Beobachtungen gemacht? Und wie lässt sich das erklären?

LG, Maike

Lyndywyn hat gesagt…

Hey, ich habe in den letzten Wochen über Aluminium in Deos nachgedacht und mir fiel ein, daß Du mal über Wolkenseifen geschrieben hattest.

Jetzt wollte ich mal fragen, ob Du es immer noch magst und benutzt? Oder gibt es inzwischen etwas anderes für Dich?

Ich habe bisher zwei Deos ohne Aluminium aus der Drogerie getestet, eins von Alverde und eins mit Meersalz. Komme nicht auf den Namen. Das Gefühl ist irgendwie besser und erstaunlich trocken, dennoch bin ich nicht begeistert. Sie schützen nicht ordentlich und riechen am Ende des Tages merkwürdig...ich habe alle Deine Postings über aluminiumfreie Deos gelesen und bin zu dem Schluß gekommen, daß alle außer den Deos von Wolkenseifen bei mir wohl genauso durchfallen würden.

Wie gesagt, ich wollte einfach mal nach Deiner Meinung nach einem Jahr Erfahrung fragen. Hat Dein Freund eventuell zufällig die Männervariante getestet? Würde vielleicht versuchen meinem Freund das Ganze schmackhaft zu machen.

Viele liebe Grüße!