Dienstag, 22. Mai 2012

Shiny Pink vs. Shiny Brown

Die gebackenen Rouges von alva faszinieren mich schon eine ganze Weile. Zu Weihnachten 2010 habe ich schonmal eins verschenkt, mir selbst eins kaufen wollte ich aber nicht. Zu teuer! Als es die Rouges im November 2011 bei limango um 50% reduziert gab, schlug ich zu. Zwei Rouges zum Preis von einem - wer kann da noch widerstehen?

Das Rouge in "Shiny Brown" entpuppte sich jedoch beinahe als Fehlkauf. Hier wo ich wohne, gibt es genau einen Laden, der die dekorative Kosmetik von alva führt. Ein super-süßer, kleiner, privater Naturkosmetikladen mit Charme <3 ich liebe es mir dort die Regale anzusehen und mit der Inhaberin ein Schwätzchen zu halten, die sehr freundlich ist. Um der Gemütlichkeit keinen Abbruch zu tun, gibt es dort aber kein "natürliches" Licht, sondern nur gemütliches Licht. Das Rouge in "Shiny Brown" wirkte dort immer eher bordeaux-farben und nicht braun. Genau in dieses bordeaux habe ich mich verliebt, weil ich es im NK-Bereich einmalig fand. Nunja, bei normalem Licht ist "Shiny Brown" ziemlich braun und nicht bordeaux. Sehr schade!

Als das Rouge hier ankam, war ich erstmal ein wenig enttäuscht. Mittlerweile habe ich mich aber auch mit dem ganz leicht orange-rötlichen, aber sehr intensiven braun angefreundet. Es ist für mich aber definitiv ein Sommer-Rouge, da ich es für den Winter als zu intensiv empfinde.


alva Coleur Baked Rouge_

Die gebackenen Rouges von alva gibt es in 3 Farben: "1 Shiny Rose", "2 Shiny Pink" und "3 Shiny Brown". Das Rouge ist in einer schwarzen, hochglänzenden, viereckigen Verpackung zusammen mit einem kleinen Pinsel verpackt. Enthalten sind 4 Gramm. Ein Rouge kostet ~14,90 €uro. Käuflich ist alva online und in ausgewählten Geschäften. Die Rouges sind mit dem ECOCERT-Naturkosmetiksiegel als Natur- & Bio-Kosmetik zertifiziert und nach Anbruch 12 Monate haltbar.

Durch das Backen ist die obere Schicht des Rouges wie versiegelt. Zu Beginn kann es dadurch sein, dass die Farbabgabe eher mäßig ist. Ist dieses feste Schicht aber erstmal durchbrochen, ist die Farbabgabe hervorragend. Riechen tun die Rouges ganz dezent, leicht pudrig-parfümig.


"Shiny Pink" würde ich als ein dunkles Rosenholz beschreiben, "Shiny Brown" ist ein kräftiges, leicht orange-rötliches braun. Die Farbe von "Shiny Brown" erinnert mich an einen dunklen, kräftigen Bronzer. Beide Farben sind eher warm. Die Rouges sind super pigmentiert und man benötigt nur sehr wenig Produkt, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Vor allem bei "Shiny Brown" sollte man aufpassen um nicht "overblushed" auszusehen.

Die Konsistenz der Rouges ist leicht staubig/bröselig, dennoch lassen sie sich gut auftragen. Aufgetragen verbindet sich die Farbe auch gut mit der Haut. Die Haltbarkeit ist sehr gut - am Morgen aufgetragen, ist es auch abends noch sichtbar. Beide Farben sind fast matt und enthalten nur einen ganz leichten "Satin"-Schimmer, aber kein Glitzer.


Inhaltsstoffe: Mica, Maiskeimöl, Squalan, Farbstoff, Sonnenblumenöl, Lipide, Viskositätsregler, Kamillenextrakt, Roter Weinrebenextrakt, Yeast Polysaccharide, Rote Beete, Parfüm, Benzyl Alkohol, Dehydracetsäure, Linalool.

Fazit

Ich finde beide Rouges wirklich gut, mein Favorit ist jedoch "Shiny Pink". Hätte ich die vollen 14,90 €uro bezahlen müssen, hätte ich mir wahrscheinlich nur eines der beiden zugelegt. Ich benutze beide Rouges wirklich gerne - so ist das nicht, aber ich empfinde das Preis-Leistungs-Verhältnis als zu teuer. Die Konsistenz finde ich für ein Produkt dieser Preisklasse nicht optimal - alverde hat es mit ihren gebackenen Rouges (R. I. P.) meiner Meinung nach (bei einem viel geringeren Preis!) besser gemacht. Dennoch muss ich sagen, dass mir persönlich das "Finish" der alva Rouges deutlich besser gefällt als bei alverde - die alva Rouges sind alltagstauglicher und subtiler.

Kommentare:

I hat gesagt…

Ich finde selbst im Geschäft sind die Rouge-Farben schwierig erkennbar, sehen sich alle sehr ähnlich. Ich denke der hohe Preis erklärt sich dadurch, dass Alva kein Talc bei den Rouges verwendet. Entweder liegt es dann daran, dass mit der Kombination Talc billigere Inhaltsstoffe verwendet werden können, oder weil Alva einer der wenigen Anbieter talkfreier Puder ist...Marktlücke.

liv hat gesagt…

I könnte vielleicht recht haben. Nvey nutzt auch keinen talk und ist auch alles andere als günstig. Das Rosenholz-Rosa gefällt mir sehr gut! Das bräun sähe bei meiner eher hellen Haut wohl etwas unpassend aus.
Danke für die Review, ich bin nämlich schon seit langem echt interessiert an den Alva Rouges.
LG Liv

anni hat gesagt…

alva ist aber generell etwas teurer ... nicht nur bei den Rouges. Ich glaube also nicht, dass es nur daran liegt, dass sie kein Talk verwenden. Es ist sicher auch ein bewusst gewählte Preispositionierung ... könnte ich mir zumindest vorstellen ;)

Alles Liebe,
Anni :)

Liria hat gesagt…

Auf den ersten Blick erinnern diese blushes mich an Chanel! ;-)

Sehen aber toll aus...

lg
Liri