Donnerstag, 24. Mai 2012

Herzige Schoko-Marzipan-Muffins ♥

Saftige, schokoladige und ganz herzige Muffins - in der kuhmilchfreien Version.

Nachdem Mr. F im letzten Jahr Cake Balls aus einer Backmischung und Frischkäse bekommen hat - die "billige" Backvariante - sollte er in diesem Jahr etwas komplett selbstgebackenes zum Geburtstag bekommen. Ich schwankte ein wenig zwischen einem Brownie-Käsekuchen-Rezept und einem Schoko-Mandel-Cupcake-Rezept. Da ich den Brownie-Käsenkuchen auch in Muffinförmchen gebacken hätte, habe ich mich dann doch gleich für das Cupcake-Rezept entschieden. Und ich wäre nicht ich, wenn ich das Rezept nicht ein wenig abgewandelt hätte - daher kommt hier mein eigenes, herziges Schoko-Marzipan-Muffin-Rezept


Man nehme für ~16 Muffins ...

  • 50 g Zartbitter Schokolade
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 75 g Zartbitter Schokotropfen
  • 280 g Dinkelmehl Typ 630 (Alternativ: Weizenmehl Typ 405)
  • 2 EL (Back-)Kakaopulver (vorzugsweise: schwach entölt)
  • 3 TL Backpulver
  • 2 Eier (Größe M)
  • 120 g Zucker (ich nehme: Roh-Rohrzucker)
  • 125 g Alsan Bio Margarine (Alternativ: Butter)
  • 200 ml Sojamilch (Alternativ: Mandelmilch oder normale Milch)
  • 150 g dunkle Schokoglasur
  • Puderzucker
  • Papier-Muffinförmchen

Man zaubert ...

Zu Beginn 50 g Marzipan feinhacken. Im Anschluss das Mehl mit dem Kakaopulver, dem Backpulver und dem kleingehackten Marzipan vermischen.

Danach die Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Alsan Bio Margarine auf einem Tellerchen über dem Wasserbad anschmelzen lassen, damit sie weich und gut verarbeitbar wird. Nebenbei die 2 Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Die angeschmolzene Alsan Bio Margarine, die flüssige Schokolade und die Sojamilch zur Ei-Zucker-Mischung geben und unterrühren. (Tipp: mit Mandelmilch anstelle von Sojamilch wird es wahrscheinlich noch "marzipaniger"!)

Im Anschluss die Mehlmischung zügig unter die flüssige Mischung heben. Die Schokotropfen unterrühren. Nun Die Papier-Muffinförmchen in die Mulden eines Muffinblechs geben*** und zur Hälfte mir Teig füllen. Die Muffins für 20-25 Minuten bei 180°C backen.


Währenddessen acht ca. 5 mm dicke Scheiben von dem übriggebliebenen Marzipanrohmassenblock abschneiden, mit einer breiten, flachen Messerklinge (oder den Fingern) etwas platt drücken und jeweils zwei kleine Herzen mit einem Plätzchen-Ausstecher ausstechen. Die Marzipanherzen beidseitig in Puderzucker wälzen und damit "panieren" - so sind sie nicht mehr so klebrig.

Nach dem Backen der Muffins, diese vollkommen auskühlen lassen. Wenn sie ausgekühlt sind, die Oberseite mit dunkler Schokoglasur überziehen und mit jeweils einem Marzipanherz garnieren. Die Schokoglasur erhärten lassen und dann schmecken lassen :)

Bon Appétit!


***falls ihr euch (genau wie ich) fragt, warum man die Papierförmchen noch zusätzlich in die Muffinform stellen soll (sofern man eine hat) - genau aus diesem Grund:

Für mehr Stabilität! Sonst: Überlaufgefahr!

1 Kommentar:

m. hat gesagt…

Die waren SOOOOOO gut!