Dienstag, 29. Mai 2012

Die Rosencreme Verschwörung!

Wie war das? Sendepause bis zum 06.06.? Ich habe etwas so unglaubliches erfahren, dass ich darüber berichten muss! Ich bin ja eine große Freundin der Rosencreme leicht von Dr. Hauschka und auch die normale Rosencreme habe ich im Winter als Zusatzpflege für meine trockeneren Hautpartien lieb gewonnen.

Nun ja, nun habe ich erfahren, dass Hauschka bei beiden Cremes in den letzte Jahren munter die Rezeptur verändert hat. Bei der normalen Rosencreme konnte ich 4 (!) verschiedene Rezepturen in den letzten 2 Jahren feststellen. Bei der Rosencreme leicht nur 2! An sich machen das Firmen ja häufiger ... bei alverde ärgere ich mich regelmäßig, wenn wieder einmal der "neue Rezeptur"-Aufkleber auf einem meiner Lieblingsprodukte zu finden ist, aber alverde macht es wenigstens nicht heimlich.


So und nun zu den Inhaltsstoffen - was mir aufgefallen ist, habe ich fett gedruckt ...
Rosencreme leicht INCI von meinem Blog vom 13.05.2011:
Wasser, Sesamöl, Alkohol, Auszug aus Eibischwurzel, Rosenwasser, Auszüge aus Rosenblüten und Wundklee, Aprikosenkernöl, Mandelöl, Fettalkohole, Bentonit, Auszug aus Avocadoöl, Bienenwachs, Weizenkeimöl, Lecithin, Auszug aus Hagebutte, Ätherische Öle, Rosenwachs, Xanthan.

Rosencreme leicht INCI Hauschka Homepage vom 28.05.2012:
Wasser, Sesamöl, Alkohol, Auszug aus Eibischwurzel, Rosenwasser, Auszüge aus Rosenblüten und Wundklee, Aprikosenkernöl, Mandelöl, Fettalkohole, Bentonit, Bienenwachs, Sonnenblumenöl, Avocadoöl, Lecithin, Auszüge aus Hagebutte und Olivenöl, Weizenkleie-Extrakt, Ätherische Öle, Xanthan, Rosenwachs.


Rosencreme INCIS 2010:
Wasser, Erdnussöl, Auszug aus Eibischwurzel, Bienenwachs, Auszug aus Avocadoöl und Johanniskraut, Sheabutter, Lecithin, Ätherische Öle, Rosenwachs, Auszüge aus Rosenblüten und Hagebutte.

Rosencreme INCIS von meinem Blog vom 13.05.2011:
Wasser, Erdnussöl, Auszug aus Eibischwurzel, Bienenwachs, Auszug aus Johanniskraut, Sheabutter, Auszug aus Olivenöl, Avocadoöl, Zucker-Fettsäureester, Ätherische Öle, Auszüge aus Rosenblüten und Hagebutte, Rosenwachs, Lecithin.

Rosencreme INCIS Hauschka Homepage vom 28.05.2012:
Wasser, Erdnussöl, Auszug aus Eibischwurzel, Bienenwachs, Auszug aus Johanniskraut, Sheabutter, Avocadoöl, Zucker-Fettsäureester, Auszug aus Olivenöl, Ätherische Öle, Auszüge aus Rosenblüten und Hagebutte, Rosenwachs, Wollwachs, Lecithin.

Rosencreme INCIS aus der Online-Broschüre von Hauschka (Stand: 29. Mai 2012):
Wasser, Erdnussöl, Bienenwachs, Auszug aus Eibischwurzel, Rosenwasser, Auszug aus Johanniskraut, Sorbitant Olivate, Sheabutter, Avocadoöl, Polyglycerin-Fettsäureester, Zinksulfat, Caranubawachs, Ätherische Öle, Auszüge aus Rosenblüten und Hagebutte, Rosenwachs.


Tönungs Pflegecreme INCIS aus den Produktübersichten 2010 und 2011:
Wasser, Erdnussöl, Mandelöl, Auszüge aus Wundklee und Quittensamen, Aprikosenkernöl, Bienenwachs, Bentonit, Wizenkeimöl, Auszug aus Johanniskraut, Lecithin, Rosenwachs, Eisenoxide, Titandioxid.

Tönungs Pflegecreme INCIS Hauschka Homepage vom 03. Juni 2012:
Wasser, Mandelöl, Erdnussöl, Avocadoöl, Auszug aus Quittensamen, Rosenwasser, Glycerin, Auszug aus Wundklee, Aprikosenkernöl, Sorbit, Bienenwachs, Polyglycerin-Fettsäureester, Auszug aus Johanniskraut, Pflanzliche Triglyceride, Rosenwachs, Candelillawachs, Weizenkleie-Extrakt, Ätherische Öle, Kochsalz, Zinkstearat, Wollwachs, Zucker-Fettsäureester, Glycerin-Fettsäureester, Kieselsäure, Eisenoxide, Titandioxid.

Ich finde das ziemlich fies - ich dachte, bei Hauschka bleibt man von sowas (größtenteils) verschont. Ich weiß auch gar nicht, welche Versionen ich habe. Meine aktuelle Rosencreme leicht Tube ist aus dem Dezember 2011. Ich hebe den Umkarton nicht auf und auf der Tube stehen die Inhaltstoffe nicht. Ich glaube, ich habe die Version mit den "neuen" Inhaltsstoffen vom 28.05.2012 - falls diese "neue" Version auch noch die aktuelle Version ist ... denn in der neuesten Gesichtspflegebroschüre sind die Inhaltsstoffe der Rosencreme leicht nicht aufgeführt. Es kann also sein, dass die Rosencreme leicht genau wie die normale Rosencreme mittlerweile nochmal andere Inhaltsstoffe hat ... wobei eine Veränderung ja auch nicht immer eine Verschlechterung bedeutet! Hoffen wir das Beste!

Die Regenerationscreme hat seit ihrer Einführung übrigens mittlerweile auch schon die zweite Rezeptur - auch wenn sich hier größtenteils "nur" die Zusammensetzung verändert hat und die Inhaltsstoffe dafür größtenteils gleich geblieben sind. Und als ich eben mein Tönungs Pflegecreme Pröbchen angesehen habe, fiel mir auf, dass diese Rezeptur analog zur Rosencreme auch verändert wurde. Die Tönungs Pflegecreme enthält jetzt auch "Polyglycerin-Fettsäureester" als Emulgator ... und generell scheint aus der alten Tönungs Pflegecreme eine komplett neue Creme gemacht worden zu sein! Sie enthält jetzt fast doppelt so viele Inhaltsstoffe wie zuvor.

Hat irgendwer Veränderungen festgestellt?


P. S. jetzt herrscht aber wirklich SENDEPAUSE bis zum 06. Juni 2012!!

EDIT 03. Juni 2012: Hauschka hat die Inhaltsstoffe der normalen Rosencreme in der aktuellen Online-Broschüre angepasst - sie sind jetzt wieder identisch mit denen auf der Homepage und denen, die ich hier mit dem Stand vom 28. Mai 2012 von der Homepage zitiert habe.

Etwas merkwürdig kommt mir das schon vor. Denn sie ändern doch nicht einfach so die Rezeptur, nur um sie dann wieder zurück zu ändern. Eine Rezepturänderung findet ja nicht nur auf dem Papier statt, sondern zieht auch Umstellungen in der Beschaffung, Produktion, etc. nach sich ...

Vielleicht wurden sie einfach nur von Kunden darauf aufmerksam gemacht, dass in der Online-Broschüre und auf der Homepage unterschiedliche Sachen stehen und sie haben das angepasst? Bevor man Stellung beziehen muss, ändert man einfach heimlich still und leise die Angaben in der Online-Broschüre? Die Rezepturänderung kommt dann vielleicht erst später? Ich weiß es nicht. Ich habe mir gestern die Produktübersicht 2012 aus dem Bioladen mitgenommen und da stehen für die Rosencreme auch noch die Inhaltsstoffe vom 28. Mai drin, für die Tönungspflegecreme sind aber schon die Inhaltsstoffe mit dem Polyglycerin-Fettsäureester enthalten. Nichtsdestotrotz wurde die Rezeptur der Rosencreme definitiv 2x mal seit 2010 verändert ... eine dritte Änderung würde mich also nicht wundern.

Ich trau dem ganzen auch
(noch) nicht ... ;)

Kommentare:

wasmachtheli hat gesagt…

Vielen Dank für diesen Blogpost. Das finde ich wirklich sehr interessant. Ich hätte das niemals selbst gemerkt.

Zum einen fände ich es gut, wenn jetzt Alkohol nicht mehr an dritter Stelle vorkommt. So wird die Creme sicher besser verträglich.

Dass man das nicht auf der Verpackung deutlich macht, dass die Rezeptur verändert ist, finde ich sehr schade.

Pastellfee hat gesagt…

das überrascht mich jetzt auch ein wenig, ich dachte auch, bei Hauschka wären die Rezepturen einigermaßen gleich... vor allem bei Gesichtssachen ist das ja immer kritisch... bei KK steht manchmal sogar "neu" drauf, wenn nur die Verpackung geändert wurde, hätte mir eine kleine Aufschrift am Produkt hier bei Hauschka auch gewünscht. Es muss ja nicht immer schlecht/billiger sein, wenn man was an der Rezeptur ändert, aber ich würde das den Kunden deutlich mitteilen... danke!

veggiefully hat gesagt…

Da hat sich die Spannung ja gelohnt!

Ich muss sagen, dass ich solche "heimlichen" Umstellungen unter aller Sau finde...
Ich selbst hab z.B. total empfindliche Haut und vertrage bei weitem nicht alles. Habe ich dann aber ein tolles Produkt gefunden, das mir gefällt, dann prüfe ich ja nicht bei jedem Kauf die Incis - wenn ich mir jetzt vorstelle, dass da plötzlich ein Stoff drin ist, auf den man allergisch reagiert, finde ich das wirklich sehr sehr ärgerlich... :/

Anonym hat gesagt…

Liebe Miss Holmes, :-)

wenn ich deinen Beitrag nur ein paar Wochen früher gelesen hätte, wäre gewiss die veränderte Rezeptur Schuld an meiner Hautirritation. ;)Da jetzt alles wieder fein im Lot ist, mache ich dafür doch besser die eisheilige Kälte aus dieser Zeit verantwortlich. Hoffentlich bleibt die Rosencreme trotz der Veränderung auch weiterhin so wunderbar wie sie ist. Glücklicherweise muß nicht jede Abänderung gleich eine "Verschlimmbesserung" bedeuten. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass Firmen nicht stillschweigend die Zusammensetzung ihrer Produkte umstellen sollten. ;) Sowas bekommt (wenn es ans Tageslicht kommt ;))leicht einen unangenehmen Beigeschmack und damit hätte ich beim Doc auch nicht gerechnet...

Schön, dass du so aufmerksam bist, Anni. :-* Vielen Dank für diesen interessanten und informativen Beitrag und nun wünsche ich dir eine sehr erfolgreiche "Sendepause" für deinen Endspurt und drück' dir derweil gaaaanz fest meine Daumen. Du schaffst es sicher!!!

Alles Liebe,
Kerstin

Anna hat gesagt…

Vielen Dank für die Anregung!!! Das Beste vom Ganzen - Rosencreme leicht hat keine Erdnussöl! Wie habe ich das früher verpasst??? Toll, ausprobieren! Liebe Grüße, Anna

Anajana hat gesagt…

Du solltest deine Feststellung mal an Hauschka schicken. Würde mich doch interessieren, was die dazu schreiben.
Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass sie die Rosencreme seit Jahrzehnten in unveränderter Rezeptur herstellen.
Sowas.....da bin ich ja (fast) sprachlos.

Beautybärchi hat gesagt…

Also meine doch sehr emfpindliche Mutter, die beide Cremes nutzt, hat wohl nichts davon gemerkt. Sonst hätte sie es mir bestimmt erzählt.
Das Hauschka das alles aber heimlich macht finde ich auch eine Sauerei. gerade Leute mit Allergien, empfindlicher Haut etc. verlassen sich schließlich darauf. Ich muss Anjana zustimmen: Mich würde schwer interessieren, was Hauschka dazu sagt!

anni hat gesagt…

@ Heli - von welcher Creme sprichst du? In der Rosencreme ist gar kein Alkohol und bei der leichten Rose ist er nach wie vor auf Platz 3 ... oder meinst du die Reg.-Creme? Da ist er aber von Platz 5 (2010) auf Platz 4 (2011 bis heute) gerutscht ... oder sprichst du hypothetisch von der Rosencreme leicht?

@ Pastelfee - ich finde auch, diese stillschweigenden Änderungen am schlimmsten. Jede Firma ändert mal Rezepturen, aber es nicht publik zu machen, ist schon nicht die feine englische Art.

@ veggiefully - gerade weil es sich um Gesichtspflege handelt, sehe ich das auch so kritisch. *zustimm*

@ Kerstin - danke für deinen ausführlichen Kommentar. Ich hoffe auch, dass es keine "Verschlimmbesserung" ist - ich habe auch gar keine Lust, mir was neues zu suchen. Ich mag meine Rosencremes!! Den unangenehmen Beigeschmack habe ich aber auch. Zu Beginn wollte ich es gar nicht glauben und habe dann selbst weiter recherchiert ... zum Glück hebe ich die alten Hauschka Broschüren auf!

@ Anna - dann hatte dieser Blogpost zumindest für dich ja auch was gutes! ;)

@ Anajana - das werde ich bestimmt auch noch machen ... Hauschka wirbt auf ihrer Webseite mit dem Slogan "Seit über 40 Jahren ein Klassiker der Dr.Hauschka Gesichtspflege ..." für die Rosencreme. Dass es nicht mehr die "gleiche", unveränderte Creme ist, wird nicht erwähnt ... tztztz ;)

@ Beautybärchi - hat deine Mutter den schon die neueste Version mit dem Poly-Emulgator? Bei den vorherigen Versionen und auch bei der Rosencreme leicht Umstellung habe ich auch nichts gemerkt. Die Umstellung der Rosencreme leicht hat übrigens zwischen Mai und November 2011 stattgefunden, konnte ich über meinen Blog herausfinden.

Wie schön, dass ihr meine Empörung teilt. Ich war ehrlich etwas geplättet als ich das realisiert habe :(

Alles Liebe,
Anni :)

Anonym hat gesagt…

Heute war ich mal so frei und hab' Hauschka um ein Pröbchen der "neuen" Rosencreme gebeten und gleichzeitig darauf hingewiesen, dass sich der Körperbalsam Rose (wohl durch die veränderte (!) Konsistenz) nicht mehr vollständig aus der Flasche entleeren läßt. Mir gefällt die neue Version sehr, ärgerlich nur, wenn ich den Rest mit dem Flakon entsorgen muß. Mecker,mecker,mecker... ;) Mal sehen, was geschieht?

Anonym hat gesagt…

Sorry, der o.g. Betrag war noch einmal von mir. ;-)

Alles Liebe,:-*
Kerstin

wasmachtheli hat gesagt…

@anni Da bin ich doch tatsächlich in der Zeile verrutscht. Ich dachte, in der leichten Rosencreme wär nun Alkohol nicht mehr auf dem dritten Platz.

Mich würde auch interessieren, was Hauschka selbst zu der Umstellung sagt. Vielleicht äußern sie sich ja.

Beautybärchi hat gesagt…

@Anni: Also die Umverpackung hat meine Mama nicht mehr, aber die Creme hat sie so um Ostern rum oder kurz davor gekauft. Also lange nach der Umstellung. Deshalb nehme ich an sie hat die mit den Poly-Emulgatoren. Sind die denn irgendwie schlecht?

Princess hat gesagt…

Ich finde diese "heimlichen" Veränderungen bei einer Creme, die eigentlich als Klassiker gilt, auch nicht so toll. Mir tut es Leid um die, die mit der/den alten Rezepturen super zufrieden waren und jetzt nicht mehr klarkommen. :(

Anonym hat gesagt…

Leider hat sich bei Hauschka in den letzten Jahren eine gewisse Arroganz eingeschlichen. Hat wohl auch mit der Anderung ihres Marketingkonzepts zutun. Mir ist schon früher mal aufgefallen das sie ein Produkt verändert hatten, heraus kam es weil ich den Duft plötzlich mochte der mir vorher missfallen hat. Das wurde aber nicht kommuniziert.
Das seit einigen Jahren neue Markenkonzept finde ich auch recht fragwürdig. Früher wäre es nicht denkbar gewesen Hauschka bei Karstadt oder Douglas zu kaufen oder bei Amazon zu bestellen.
Trotzdem finde ich die Produkte nach wie vor sehr sehr gut.
Bin gespannt wie sich Hauschka noch weiter entwickelt.
Alles Liebe Anni.

Dragonfly hat gesagt…

Mich erinnert Deine Entdeckung schmerzlich an die Umstellung des Martina Gebhardt Sortiments von vor etwa (?)2 Jahren. Da wurden auch klammheimlich die Incis verändert, spagyrische Essenzen kamen zum Einsatz, aber dass teilweise Öle ausgetauscht wurden, wurde so nicht klar gestellt. Ich bin neben Infos von den BJ drauf gekommen, weil ich mir die deutsche Deklaration der Inhaltsstoffe eines Probesachets und die Volldeklaration nach INCI angesehen habe und Abweichungen gefunden habe. Der Kundendienst meinte darauf hin, nur die Volldeklaration nach INCI/CTFA muss in der richtigen, abnehmenden Reihenfolge deklariert werden, nicht die auf Deutsch.
Man müsste sich also die INCI auch ansehen, würde vielleicht noch weiter helfen. :-9

Anonym hat gesagt…

weisst du ich dachte schon ich spinne! Ich hab jahrelang Dr Hauschka benutzt und urploetzlich hab ich die Creme nicht mehr vertragen! Das waer mir allerdings auch nie aufgefallen da ich den Kartonb auch immer sofort entsorge. Also danke fuer dieen Post! Alice