Freitag, 24. Februar 2012

Extra Sensitive ist für mich anscheinend nicht sensitive genug!

Das SebaMed Deo habe ich mir auf Empfehlung einer Freundin gekauft, die darauf schwört. Es enthält keine Aluminiumsalze. Ich habe es sogar ganze 5 Wochen ausschließlich verwendet und da ich finde, dass es mit "herkömmlichen" Alu-Deos mithalten kann, bekommt es sogar eine Bewertung. Leider hat meine empfindliche Achselhaut befunden, dass "Extra Sensitive" nicht sensititve genug für mich ist. Dazu muss ich aber sagen, dass ich SEHR empfindlich bin, was Deo angeht. Bei mir brennen ca. 80% aller Deos - Sprühdeo geht gar nicht *aua*. Ich hatte sogar mal den Super-GAU von einem Deo: rote, entzündete, fast schon offene Haut! Die Folge war, dass ich damals im Hochsommer zwei Wochen lang gar kein Deo benutzen konnte. Das SebaMed Deo hat nicht so heftige Reaktion hervorgerufen. Dazu aber mehr in der Review.

In diesem -Blogpost- habe ich dargelegt, warum ich auf Aluminiumsalze in meinem Deodorant verzichten möchte. Die meisten haben es wahrscheinlich gelesen, aber ich wollte trotzdem nochmal darauf hinweisen. Es bleibt aber nach wie vor jedem selbst überlassen, was für ein Deo er/sie benutzt.


SebaMed Balsam Deo Parfumfrei Extra Sensitive_


Die SebaMed Produkte findet man i. d. R. in jeder Drogerie oder auch Drogerieabteilung (also auch im Supermarkt etc.) - für den "Extra Sensitive" Deo Balsam wird es schon komplizierter. Ich habe das Deo bisher ausschließlich bei Rossmann gesehen.

Das Deo ist eine milchige Creme, die parfumfrei ist - für meine Nase ist der Eigengeruch aber leicht süßlich, es erinnert mich an Traubenzucker. Der Duft ist aber sehr dezent und nach dem Trocknen des Deos nicht mehr wahrnehmbar. Direkt nach dem Auftragen brennt das Deo bei mir, das lässt aber nach kurzer Zeit nach.

Die Deowirkung stufe ich als gut ein. In den 5 Wochen hatte ich 2x das Gefühl, dass mich die Wirkung am Ende eines anstrengenden Tages verlassen hatte. Die restliche Zeit hat es mich erfolgreich und gut riechend durch den Tag gebracht. Das Deo beinhaltet jedoch keinen 24- oder gar 48-Stunden-Schutz wie so manche Alu-Deos. Nach einem ganzen Tag und einer Nacht schlafen, musste ich am nächsten Morgen duschen oder mich zumindest waschen, sonst fing ich an zu müffeln. Da ich morgens eh dusche, war das aber nicht weiter tragisch und wäre mir persönlich die Alufreiheit wert.

Der Grund warum ich es abgesetzt habe und nicht weiter verwenden wollte, ist, dass es meine Achselhaut extrem ausgetrocknet hat. Ich hatte am Ende ganz trockene, runzlige Elefantenhaut unter den Armen und in der Region drumherum. Auf der trockenen Haut hat es auch noch ein wenig mehr gebrannt. Aber wie gesagt bin ich sehr empfindlich und meine Freundin kommt wunderbar mit dem Deo zurecht.

Inhaltsstoffe: Aqua, Talc, Squalane, Caprylyl Glycol, Zinc Ricinoleate, Xanthan Gum, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Sodium Malate, Disodium EDTA.

Fazit

Ein solides Deo, sogar im Vergleich zu herkömmlichen Deos. Bei mir persönlich kein 24-Stunden-Schutz, aber das braucht man ja in der Regel auch nicht. Hätte ich es besser vertragen, hätte ich es wahrscheinlich weiterhin benutzt, denn der sanfte Traubenzucker-Geruch und die sonstigen Eigenschaften haben mir sehr gut gefallen.

Kommentare:

liv hat gesagt…

Ohjee, du scheinst es mit Deo's wirklich schwer zu haben. Ich bin was das betrifft wohl eher verwöhnt. Ausser vom alverde Calendula Deo, das habe ich 2x getestet (lagen 2 Jahre zwischen) und zweimal komischen gelben (??) Ausschlag bekommen. Strange. Anyway.. ich fiebere immer mehr deinem Deo Post nummer XX entgegen in dem du endlich Dein Gewinnerdeo preisgibst :) Lg liv

anni hat gesagt…

haha, da habe ich schon mehrfach Andeutungen gemacht ;) und für dich ist es leider nichts, da du es schon getestet hast und wenig begeistert warst ;)

Aber dafür kommst du gut mit Alterra klar! Wegen des Duftes beneide ich dich ja schon ein bisschen ;)

Alles Liebe & ein schönes Wochenende,
Anni :)

StyleKULTUR hat gesagt…

Schönen Blog hast Du da! Ich werde mal dein neuer Leser! :-)
Schau doch mal bei mir vorbei!

prusseliese hat gesagt…

Bislang ist dieses Sebamed Deo das Einzige, was...

1) mich noch nicht im Stich gelassen hat
2) reizfrei genug für die tägliche Anwendung ist
3) so duftneutral/bis gar nicht beduftet ist, damit mein Parfum die Oberhand behält
4) mich trotz KK beim Anblick der Incis nicht zusammenzucken läßt
5) ich darum immer wieder und überzeugt nachkaufe

Ich kenne deine Nr.1 Anni ;)und bin sehr gespannt auf den Bericht.

Alles Liebe
:-*

Anonym hat gesagt…

Hallo, dieses Deo habe ich innerhalb von 3 Jahren 3x getestet, und jedesmal nach der 1. Anwendung massiven Juckreiz uns Ausschlag bekommen. Nur weil ich heute meinen Murnau(?)-Stick nicht finden konnte, darf ich nun 4 Wochen kurieren :((