Dienstag, 3. Januar 2012

Schlafes Bruder

Dieses Buch habe ich bereits anfang November von Mr. F's Oma zum Geburtstag geschenkt bekommen, aber erst jetzt gelesen. Ich hatte mir selbst Leseverbot erteilt, weil ich ein kleiner Lesesuchti bin und nichts anderes mehr mache, wenn mich ein Buch fesselt. Über die Feiertage habe ich das Leseverbot jedoch aufgehoben und seitdem schon 4 Bücher gelesen und es gelüstet mich bereits nach einem neuen Buch :D

Das Buch von Jan Costin Wagner war ein spannender Krimi bei dem man fast von Beginn an den Mörder kennt und miterleben kann, wie die Polizei immer knapp an ihm vorbei ermittelt. Es ist spannend und sehr emotional geschrieben - ich kleine Heulsuse musste an mehreren Stellen weinen, weil mich das Thema berührt hat. Ich fand es fast ein bisschen schade, dass das Buch so dünn ist und nicht mal für 2 Zugfahrten gereicht hat - ich hätte noch weiterlesen können!

"EISMOND" von Jan Costin Wagner

Kurz nach dem Tod von seiner Frau Sanna geht Kimmo Joentaa wieder arbeiten. Zuerst scheinen alle verwundert, aber Joentaa versucht damit seinen Kummer zu vergessen und sich selbst abzulenken. Der Mord an einer Frau gibt den Beamten Rätsel auf: Kannte sie ihren Mörder? Hat sie ihn gar selbst ins Haus gelassen? - als kurze Zeit später noch ein zweiter, ähnlicher Mord stattfindet, zweifeln einige Beamte kurzzeitig an einem Zusammenhang. Ein dritter Mord bestätigt den Zusammenhang, obwohl er irgendwie anders ist ... wie viele werden noch hinzukommen?

Zudem herrscht im Polizeipräsidium Unruhe. Ein misslungener Anschlag auf einen Politiker will aufgeklärt werden und Joentaas unsympathischer Boss fällt vor allem durch mysteriöses Verhalten auf. Aber solange die Morde noch nicht aufgeklärt sind, fühlt Joentaa sich sicher - so muss er sich wenigstens nicht mit seinem eigenen Schicksal beschäftigen.
Spannung__
Action___ _

Romantik__

Fiktion____

Humor____

Drama____

Kommentare:

liv hat gesagt…

Das buch klingt super! .. aber bei deinem Post wurde mal wieder mein Neid auf alle Schnell- und Diagonalleser geweckt. Ich bin echt ne super schnecke beim Lesen und ganz neidisch auf meinen Freund der wirklich unübertrieben 10X so schnell liest wie ich ( wenn nicht sogar mehr). Zum Glück habe ich doch mal die wissenschaftliche Karriere an den Nagel gehangen ;)
LG liv

anni hat gesagt…

Oh ja, ich bin eine Schnellleserin - v.a. bei spannenden Büchern *schäm* am Montag habe ich ein komplettes Buch gelesen - mittags gegen 14 Uhr angefangen und nachts um halb 1 war ich fertig ... zwischendrin habe ich natürlich auch noch andere Sachen gemacht, aber ich musste immer weiter lesen ...

Alles Liebe,
Anni :)