Montag, 5. Dezember 2011

Susi & Strolch Spaghetti à la Mr. F

Spaghetti mit würziger Tomatensoße und "Meatballs".

Vor einiger Zeit unterhielt sich Mr. F mit einem seiner Kommilitonen über Spaghetti mit kleinen Meatballs (= Fleischbällchen) wie es sie im Susi und Strolch Zeichentrickfilm gibt. Er hatte dann so Appetit da drauf, dass er es noch am selben Abend umsetzen musste. Und weil es ihm so gut geschmeckt hat, wollte er es auch für mich kochen :) Diese Variante ist sehr würzig und auch ein bisschen scharf - und dabei sooo lecker!

Man nehme für 2-3 Strolchis ...

500 g Rinderhack
2 Dosen gehackte Tomaten
~400 g Spaghetti
1 gehäufter EL Schmand
2/3 geriebene Schale einer Zitrone
2 Knoblauchzehen
1 Schalotte
4 Zweige frischer Rosmarin
1 ganze Chilischote (frisch oder getrocknet)
1 TL Honig
2 EL Balsamico Essig
Zimt
geriebene Muskatnuss
Pfeffer & Salz
Parmesan (am Stück)

Man zaubert ...

Zuerst die Meatballs vorbereiten, in dem die dazugehörigen Kräuter klein gehackt werden: ca. 2/3 des Rosmarins, eine der Knoblauchzehen und eine halbe Chilischote. Diese dann mit dem Hackfleisch verkneten und den Schmand beim Kneten hinzufügen. Währenddessen auch noch mit 1/3 der geriebenen Zitronenschale, ca. 1 TL Zimt, etwas geriebener Muskatnuss, Pfeffer und Salz würzen.

Nun die Meatballs formen und in einer heißen Pfanne mit etwas Öl ausbraten.

Danach (oder währenddessen, wenn man zu zweit kocht) die Schalotte, die zweite Knoblauchzehe und den restlichen Rosmarin klein hacken sowie die zweite Hälfte der Chilischote klein schneiden.

Im Anschluss in einer zweiten Pfanne die kleingehackten Zwiebeln anbraten, dann nach und nach Chili, Rosmarin und Knoblauch hinzugeben - kurz anbraten und mit dem Honig glasieren, 1x umrühren und dann die 2 EL Balsamico Essig dazu geben. Das Ganze nun mit den Tomaten ablöschen. Die Soße mit Pfeffer und Salz würzen und wieder ca. 1/3 der Zitronenschale in die Soße reiben. Zusätzlich wieder mit etwas Muskatnuss und wieder ca. 1 TL Zimt würzen. Die Meatballs inkl. dem Bratensud in die Tomatensoße geben und in der Soße noch etwas ziehen lassen.

Während die Meatballs in der Soße ziehen, kann man das Nudelwasser aufsetzen und die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen.

Mit etwas frisch geriebenem Parmesan servieren.


Wir haben übrigens nicht von einem Teller gegessen und Mr. F hat mir auch nicht das letzte Fleischbällchen mit der Nase rübergerollt ;) ansonsten war es natürlich ähnlich romantisch! :D

Bon Appétit!

Kommentare:

liv hat gesagt…

auch wenn ich selber nicht so'n Fleischklops fan bin kingt das alles sehr romantisch!
LG liv

anni hat gesagt…

Fleischklops ist aber auch ein unappetittliches Wort :D da bin ich auch kein Fan von :P Aber diese Fleischbällchen sind etwas besonderes!

Zum einen nur aus Rinderhack und dann die leckeren Gewürze und die abgeriebene Zitronenschale ... mmmh! Die waren sehr lecker und ja, es war auch ein bisschen romantisch :)

Alles Liebe,
Anni :)

prusseliese hat gesagt…

Mhhjam, das schaut aber sehr lecker aus, Anni. Ich liebe Hackepeter-Gerichte, alles andere an Fleisch brat ich ruckzuck zäh. :-D Die kleinen Klopse sind schon ein bisschen raffinierter, als die Berliner Bulette per se?! ;)

Jetzt hab' ich Hunger!

anni hat gesagt…

Und schon wieder das "Klops-Wort" :D das sind kleine, leckere Bällchen - keine Klopse! :P

Bouletten können auch raffiniert sein. Meine Mama hat immer frischen Majoran (?) rangemacht und Knoblauch und Zwiebeln und das waren die besten Bouletten der Welt! ;) Aber es stimmt schon, diese kleinen Meatballs sind schon raffinierter als irgendwelche 0815-Bouletten. Deswegen waren sie auch so lecker!

Ich krieg auch schon wieder hunger auf Susi & Strolch Pasta! Und das obwohl ich grad Kaffee trinke *kopfschuettel* :D

Alles Liebe,
Anni :)

prusseliese hat gesagt…

Nix gegen Bouletten. Ich meinte auch die Einfache (norddeutsche), nicht die Französische mit ou. ;) Sorry, für das böse K-Wort, das verkneife ich mir in Zukunft, versprochen! :-*

Alles Liebe
Prusseliese (die Norddeutsche)

liv hat gesagt…

Meine Mama hat den Berliner Bouletten immer einen kleinen Niederländischen Twist gegeben und Curry untergemischt - auch sehr lecker! Irgendwann wurde die Mehrzahl in der Familie vegetarisch und Fleisch gabs nur noch jedes 2. WE wenn wir bei meinem Papa waren. Der Arme musst dann immer für mich und eine meiner auch nicht-vegetarischen Schwestern die halbe Reichelt-Fleischtheke und später die Bioladen-Fleischtheke leer kaufen ;) Das waren Zeiten! Dann doch lieber romantisch mit dem Freund Susi-und-Strolch Pasta essen :) LG liv