Mittwoch, 30. November 2011

Flottes ... nein ... pflegendes Bienchen :)

Seit einiger Zeit bin ich neugierig auf die Lippenprodukte von Burt's Bees. Das erste mal gesehen, habe ich die Bienchenprodukte vom alten Burt in den USA 2004 - damals habe ich aber (glaube ich) nichts davon ausprobiert. Danach gerieten die Sachen in Vergessenheit bis sie vor 2-3 Jahre auch hier vermehrt auftraten.

Vor einiger Zeit bin ich dann in einen Douglas gestiefelt und habe die Produkte gesucht. Als ich die Sachen nicht auf Anhieb finden konnte, fragte ich eine Verkäuferin. Die Dame schaute mich mit großen Augen an und meinte: "Nein, DAS haben wird nicht. Und wenn ich ehrlich bin, habe ich auch noch NIE was davon gehört!" - natürlich in einem Tonfall, so dass man sich schön von oben herab behandelt gefühlt hat. Ich klärte sie dann freundlicherweise auf und meinte, dass es eine Marke wäre, die Douglas eigentlich führt. Dann war sie schon etwas kleinlauter und erwiderte, dass ihre Filiale es dann wohl nicht hätte. Im Nachhinein sind mir noch ein paar bessere Antworten eingefallen à la "Na, dann haben SIE aber keine Ahnung (von ihrem Job)!" - wie heißt es so schön: Spontanität ist das, was einem auf dem Nachhauseweg einfällt! :D Und eigentlich bin ich ja auch nicht so gemein ;) aber dieses Erlebnis hat mich mal wieder daran erinnert, warum ich so ungern zu Douglas gehe.

Gekauft wurde dann bei Karstadt. Entschieden habe ich mich für die Lippenpflege im Dös'chen, da mein alverde Lippenbalsam leer ist und ich immer gerne eine Dös'chen-Lippenpflege auf meinem Nachtregal habe. Für unterwegs bevorzuge ich die Stiftform.


Burt's Bees Lippenbalsam_

Der Lippenbalsam ist eine farblose, sehr feste Creme in einer kleinen Aluminiumdose. In der Dose sind 8,5 g enthalten und er kostet bei Karstadt 3,95 €uro. Der Lippenbalsam besteht zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen. Durch das enthaltene Bienenwachs ist er nicht vegan.

Bei einem Produkt mit Bienenwachs bin ich von einem warmen, wohligen Duft ausgegangen - vielleicht ein wenig süßlich nach Honig (ähnlich wie Bienenwachskerzen). Nichts da! Es riecht stark nach Minze und erinnert mich an "China Öl" aus der Apotheke - ich persönlich finde es trotzdem sehr gut (ich LIEBE China Öl Bonbons), aber etwas überraschend und ungewöhnlich. Ein Blick in die Inhaltsstoffe offenbart, dass Pfefferminzöl enthalten ist.

Auf den Lippen merkt man das Pfefferminzöl auch sofort - es fühlt sich kühlend und leicht kribbelnd an. Der Balsam ist aber nicht zu scharf, so dass es unangenehm wird. Bei aufgesprungenen, empfindlichen Lippen wäre ich trotzdem vorsichtig. Das Pfefferminzgefühl und der -geschmack bleiben nach dem Auftragen noch eine Weile auf den Lippen zurück. Die Konsistenz ist sehr fest und man braucht mehrere Schichten, um ein geschmeidiges Ergebnis zu erzielen. Einfach weil man mehrfach ins Dös'chen gehen muss, um ausreichend Produkt zu entnehmen.

Die Pflegewirkung finde ich sehr gut. Ich nehme es meistens abends, aber auch ab und zu zwischendurch, wenn ich zuhause bin. Es pflegt die Lippen nachhaltig und man hat nicht dieses Gefühl, dass man ständig nachcremen muss. Wenn ich diesen Lippenbalsam als alleinige Pflege benutzt habe, reichte es 2x am Tag zu cremen und selbst das war schon großzügig.

Für unterwegs finde ich es nicht unbedingt geeignet - zum einen, weil das Auftragen etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt als normal (wenn man immer wieder ins Dös'chen gehen muss) und zum anderen, weil bei meinem Dös'chen der Deckel nicht sonderlich fest sitzt. Ich persönlich hätte Angst, dass er in meiner Tasche abgeht.

Inhaltsstoffe: Bienenwachs, Kokosöl, Mandelöl, Pfefferminzöl, Wollfett, Vitamin E, Rosmarinblätterextrakt, Sojaöl, Rapsöl.

Fazit

Ich finde die Lippenpflege wirklich gut: ich mag den Geruch/Geschmack, ich mag das Gefühl auf den Lippen, ich mag die Pflegewirkung! Bei aufgesprungenen/empfindlichen Lippen aber eventuell mit Vorsicht zu genießen. Ich finde auch das Dös'chen total süß, ABER ich würde es so in der Form wahrscheinlich trotzdem nicht nachkaufen. Ich finde, dass die Creme zu fest ist und es nervt mich manchmal, den Lippenbalsam zu entnehmen. Hier wäre die Lippenpflege in Stiftform von Burt's Bees sicherlich vorteilhafter, auch für unterwegs.

Noch eine "Warnung": Wenn ihr Kaffee trinken wollt, benutzt vorher eine andere Lippenpflege, denn sonst kann es "interessant" schmecken ;) bei Kakao ebenso, es sei denn ihr mögt "After Eight" ;)

Kommentare:

Dani hat gesagt…

Ich habe Burt's Österreich in einigen Müller Filialen entdeckt und mir schon öfters überlegt etwas mitzunehmen. Am meisten interessieren mich ja die Tinted Lipbalms, leider fand ich die Farbe am Tester sehr sheer und mit 8 Euro pro Stift auch ein wenig über meinen Verhältnissen. Somit durfte Lavera Johannisbeere mit, der ja auch ein wenig die Lippen tönt. :)

anni hat gesagt…

Eigentlich wollte ich auch so einen Tinted Lipbalm haben, als ich in den Douglas gegangen bin ... bei Karstadt gab's die aber nicht, deswegen ist es das Dös'chen geworden. Brauchte wie gesagt eh Nachschub für mein Nachtregal.

Von lavera hatte ich mal den mit Himbeer - die Tönung gefiel mir auch sehr gut!

Alles Liebe,
Anni :)