Mittwoch, 12. Oktober 2011

Weeks go by so fast ... KW 40 ~ 2011

In der letzten Woche habe ich die erste Sponsoringanfrage für meinen Blog bekommen - Frage: ob ich etwas testen möchte. Ich habe mich natürlich zuerst ziemlich gefreut und war aufgeregt, war aber auch unschlüssig, ob ich das möchte und ob irgendwelche Bedingungen an so ein Angebot geknüpft sind. Ich hab erstmal freundlich, aber kritisch nachgefragt und nicht sofort meine Adresse rausgerückt. Seitdem habe ich keine Antwort mehr erhalten und heute bereits auf einem anderen Blog die erste Testreview zu den Produkten gelesen, die es wohl erst ab November zu kaufen geben wird. Mal sehen, ob ich noch eine Antwort bekomme. Naja, ich bleibe mir lieber selbst treu, als meine Seele für ein paar Gratisprodukte zu verkaufen :D

Als Marketingstudentin sehe ich das eh etwas zwiegespalten. Denn man macht immerhin unbezahlte Werbung für die Produkte - das ist günstig für die Unternehmen: Electronic Word of Mouth heißt das Stichwort. Und dabei ist es eigentlich egal, ob man die Produkte selbst kauft und darüber berichtet oder sie zugeschickt bekommt. Werbung bleibt Werbung. Kauft man die Produkte selbst, kann man immerhin eigenständig entscheiden, wofür man Werbung machen möchte und auch unvoreingenommen entscheiden, wie diese (positiv oder negativ) ausfallen soll.

1. Das schmuddelige Herbstwetter genossen - ich liebe den Herbst selbst bei Regen! Kuschelzeit :)
2. Gearbeitet und weil ich früh fertig war und mein Prof aus dem Urlaub keine neuen Aufgaben geschickt hat, drei Stunden verfrüht Feierabend gemacht.
3. Zu Mr. F gefahren! :)
4. Durch die Stadt gebummelt und Winter-Sportsachen beim blau-gelben Kaffeeröster gekauft.
5. Wieder mehrere Vorratseinkäufe für meinen Humpelfuß getätigt.

6. Kürbissuppe gekocht! Eines meiner liebsten Lieblingsessen im Herbst!
7. Die Woche Sonntagabend mit homemade Pizzastein-Pizza bei Mr. F ausklingen lassen *yummy*

Steve Jobs 1955 - 2011

Kommentare:

K. hat gesagt…

Ich sehe Sponsoring von Bloggern/Youtubern immer sehr sehr kritisch. Ich glaube ihnen dann einfach nicht mehr, dass sie das Produkt gut finden. Sobald ich weiß, dass es gesponsort ist, les ich mir die Review dazu nicht mehr durch bzw schau sie mir nicht mehr an. Die meisten YouTuber haben ja gar nicht den Mut zu sagen, dass es gesponsort ist.
Einzig den zwei großen Beautyblogs (Paddy & Magi) glaube ich, was sie sagen.

Von sogenannten "Produkttesterblogs" halte ich überhaupt nichts. Ich finde es peinlich, wenn man bei Firmen bettelt, um etwas testen zu dürfen.

Was ich sehr frech finde, ist wenn Blogger eine "Kooperationsliste" in der Sidebar erstellen und man so nicht mehr weiß ob es gesponsort ist, oder nicht. Eine ziemlich große Beautybloggerin hat mal was dazu geschrieben. Von wegen, dass man dann zuerst zu den TAGS des Postet scrollen würde um zu gucken, ob da das Wort gesponsort auftaucht, oder nicht.Je nachdem ob da steht gesponsort oder nicht, würde man sich den Post ja nicht mehr durchlesen und das wäre dann ziemlich unfair gegenüber der Bloginhaberin.

Deinen Satz "Naja, ich bleibe mir lieber selbst treu, als meine Seele für ein paar Gratisprodukte zu verkaufen :D" macht dich noch sympathischer, als du eh schon bist! ;)

Liebe Grüße (:

anni hat gesagt…

Ganz so kritisch sehe ich das nicht. Das einzige, was ich kritisch sehe, ist, dass sich viele als Werbefiguren "missbrauchen" lassen und sie scheinbar nur denken:"Yey, Schminke für umme!" - anstrengend finde ich persönlich eher die ganzen Produktvorschauen, in denen nur (unrealistische) Pressebilder gezeigt werden ... v. a. weil man auf vielen Blogs immer wieder genau das gleiche sieht.

Schade finde ich, dass Naturkosmetikmarken nur recht wenig Produkte zur Verfügung stellen. Ich würde gerne mehr zu Marken wie Weleda, Hauschka, Logona & Co. lesen. Da würde ich auch gerne und ohne zu zögern testen! Hinterher aber trotzdem meine ehrliche meinung kund tun ;)

Um Gratisprodukte betteln mag ich übrigens auch nicht und habe ich selbst auch noch nie getan. Blogs auf denen ich das Gefühl habe, die Bloggerin hat selbst nachgeholfen, um Gratisprodukte abzustauben, sind mir dann auch immer ein wenig unsympathisch.

Liebe Grüße und danke für deinen konstruktiven Beitrag und das liebe Kompliment! :)

Anni