Samstag, 22. Oktober 2011

Gold für die Haare?

Das Dr. Hauschka Neem Haaröl habe ich bereits in der Woche nach Ostern diesen Jahres gekauft. Meine Haare waren damals von den ersten heißen Sonnentagen extrem trocken und strapaziert. Ich teste also schon seit einer ganzen Weile und habe die Review immer vor mir hergeschoben. Das liegt vor allem daran, dass ich mir lange Zeit keine Meinung über das Haaröl gebildet hatte und ich einfach nicht wusste, wie ich es bewerten sollte. Mittlerweile habe ich jetzt aber lange genug rumgetüftelt und Sachen ausprobiert und bin zu einer Entscheidung gelangt.


Dr. Hauschka Neem Ölkur_

Intensiv pflegend. Das Haaröl soll gut für Haar und Kopfhaut sein - dabei sollen die Neem-Blätter und Kamillenblüten den Haaren neue Vitalität sowie Geschmeidigkeit schenken und das Rosmarin- und Weizenkeimöl die Durchblutung der Kopfhaut unterstützen. In der Glasflasche sind 100 ml enthalten und sie kostet 16,- €uro.

Inhaltsstoffe: Erdnussöl, Auszug aus Neemblättern, Weizenkeimöl, Auszug aus Kamille, Lecithin, Alkohol, Ätherisches Rosmarinöl, Ätherische Öle.

Das Haaröl ist besonders als Intensivpflege für dauergewelltes Haar, coloriertes Haar, durch Hairstyling beanspruchtes Haar oder durch Sonne, Wind und Salzwasser strapaziertes Haar konzipiert. Ich habe es für unterschiedliche Zwecke benutzt und auch unterschiedliche Erfahrungen damit gemacht.

Als Leave-In ...
Egal wie wenig Öl ich benutzt habe und obwohl ich es wirklich immer nur in die Haarspitzen gegeben habe, war diese Variante nichts für mich. Meine Haare sahen anschließend immer strähnig, aber gleichzeitig auch irgendwie stumpf aus. Im Internet habe ich gelesen, dass man es dann in die komplett tropfnassen Haare geben soll und selbst das hat bei mir nicht besser funktioniert. Als Leave-In benutze ich es mittlerweile nur noch, wenn ich weiß, dass ich das Haus nicht mehr verlassen muss oder es egal ist, dass meine Haare nicht perfekt aussehen.

Als Kur über Nacht ...
Wenn für den nächsten Morgen Haare waschen angesagt ist, gebe ich öfters eine 20-Cent-Stücke große Menge in meine Haarlängen. Das tue ich meistens bereits am Abend, damit das Öl noch etwas Zeit hat zum Einziehen bevor ich ins Bett gehe. Zuerst sehen meine Haarspitzen damit sehr ölig und glänzend aus, werden später dann aber ebenfalls stumpf, wenn das Öl einzieht. Am nächsten Morgen sehen die Haare sehr strähnig und stumpf aus, nach dem Haare waschen sind die Haare wieder sauber und fühlen sich etwas besser genährt an als es ohne die Öl-Nacht-Kur normalerweise der Fall ist.

Als Pre-Wash Kur ...
Dies ist meine liebste Anwendungsart. Erprobt wurde das ganz besonders im Urlaub, wo meine Haare nachmittags von der Sonne und vom Salzwasser strapaziert waren. Sobald ich zurück in meiner Unterkunft war, habe ich das Haaröl großzügig in meine Haarlängen gegeben und 20-30 Minuten einwirken lassen bevor ich die Haare mit Shampoo und Spülung gewaschen habe. Anschließend waren meine Haare total weich und überhaupt nicht mehr beansprucht von dem Strandtag.

Fazit
Bei von der Sonne strapaziertem Haar ist die Kur wirklich top - dafür habe ich sie Ostern gekauft und die Ölkur hat sich sowohl damals bewährt als auch im Urlaub im Härtetest. Als Leave-In für mich völlig ungeeignet und auch als Kur über Nacht bin ich nicht so restlos begeistert von dem Öl wie bei der Pre-Wash-Kur.

Wiederkaufen würde ich es vorerst nicht. Ich finde einfach, dass der Preis nicht ganz den Effekt der Kur rechtfertigt - ich hatte mir mehr erhofft! Es gibt noch von anderen Naturkosmetikmarken gutes Haaröl, das zudem teilweise günstiger ist - beim nächsten Mal würde ich persönlich wohl eher zu einem anderen greifen.

Kommentare:

liv hat gesagt…

Endlich deine Review zum haaröl :) Ich das Öl auch und muss sagen ich habe auch lange gezweifelt was ich davon finden soll. Mittlerweile mag ich es recht gerne, da es doch um einiges besser pflegt als z.b. einfach nur Olivenöl oder ne haarkur aus der Tube. als leave in funktioniert es auch bei mir nicht, aber über Nacht einwirken ist super. Noch besser hat mir aber das Weleda Haaröl gefallen! das wird auch wieder nachgekauft wenn das vom Doc alles ist.. aber das kann noch lange dauern, es ist nämlich sehr sehr ergiebig.
Lg liv

anni hat gesagt…

An das Weleda Haaröl musste ich auch denken, als ich schrieb "es gibt andere, die günstiger sind" ;) das werde ich wohl auch als nächstes testen ... aber du hast recht, es ist sehr ergiebig, habe bisher vielleicht ein viertel verbraucht!

Alles Liebe,
Anni :)