Mittwoch, 6. Juli 2011

Stieg Larsson 2.0!

Ich war vor einiger Zeit in einer Buchhandlung, weil ich ein Geschenk gesucht habe und habe mich ein wenig beraten lassen. Für Leute, die die Millennium Trilogie von Stieg Larsson mögen, wurden mir die Bücher von Jussi Adler Olsen empfohlen. Spannend, Skandinavisch und eine Buchreihe!

Als Geschenk kaufte ich ein anderes Buch, aber den ersten Fall von Carl Mørk (gesprochen: Mörk, das ø ist ein dänisches ö) nahm ich für mich selbst mit. Ich habe es nicht bereut und fand es traurig, als das Buch zu Ende war. Den zweiten Fall gönne ich mir als Belohnung anfang August, wenn ich die letzte Prüfung für diesen Sommer hinter mir habe und mittlerweile gibt es auch schon einen dritten Fall - für Nachschub ist also gesorgt! :)

Achtung! Wer das Buch gegebenfalls selbst lesen will und dem ganz unbedarft gegenüber stehen möchte, sollte meine Story-Zusammenfassung eventuell nicht lesen und direkt zum Fazit überspringen! Ich habe mich aber bemüht und eigentlich nichts verraten ;)



Jussi Adler Olsen: ERBARMEN - der erste Fall für Carl Mørk, Sonderdezanat Q


Die Story:

Carl Mørk ist ein komischer Kauz von einem Polizist, der jedoch hervorragend im Kombinieren und damit im aufklären von Fällen ist. Nach einem tragischen Unfall durch den er einige Zeit krank geschrieben war, scheint er mit seinen Kollegen so gar nicht mehr zu harmonieren. Kurzerhand wird das neue "Sonderdezernat Q" aus dem Boden gestampft und Mørk zum Vorgesetzten erklärt. Einziges Manko: sein einziger Mitarbeiter ist ein arabischer Immigrant namens Assad, der eigentlich zum Putzen und "als Mädchen für alles" eingestellt wurde. Das Sonderdezernat Q soll alte ungeklärte Fälle, die eigentlich schon ad acta gelegt wurden, aufklären.

Ihr erster Fall beschäftigt sich mit Merete Lynggaard, einer jungen, hübschen Politikerin, die 2002 auf einer Fähre von Rødby nach Puttgarden spurlos verschwunden ist. Eine erste Theorie war, dass sie über Bord gegangen und ertrunken ist, doch Carl Mørk hat da so seine Zweifel ...

Fazit:

Sehr spannend, dabei auch ein wenig unheimlich ... manchmal konnte ich nicht weiter lesen - das hielt aber immer nur ein paar Minuten an, weil ich dann doch wissen wollte, wie es weitergeht. Zwischendrin ist es auch charmant und lustig und ich musste laut kichern. Carl Mørk ist ein sympathischer Polizist, so eine Art cooler "Brummbär" und sein Kompagnon Assad ist eh DER Held schlechthin ;)

Die Bücher:
  1. ERBARMEN: Der erste Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q
  2. SCHÄNDUNG: Ein Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q
  3. ERLÖSUNG: Ein Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q

Kommentare:

Klaine hat gesagt…

Oh, danke für den Tipp! Ich liebe Krimis und Thriller.
Liebe Grüße!

anni hat gesagt…

Bitte, gerne :) das Buch ist wirklich sehr empfehlenswert!

Liebe Grüße zurück!
Anni :)

prusseliese hat gesagt…

Klingt zwar gut, ist aber trotzdem nix für mich. Ich liebe Bücher, aber um Krimi's und Psychothriller mache ich einen großen Bogen. Ich ertrage die Spannung nicht. *ichWeichei* :-D
Na, da kannst du dich ja auf die beiden folgenden Bände freuen. :-)

Grüßle vonna
Prusseliese