Samstag, 2. Juli 2011

Insalata di Pasta Italiana

Italienischer Nudelsalat für la dolce vita ;)

Der Titel dieses Beitrages ist mit dem Google Übersetzer entstanden und da ich bis auf Pasta, Pizza und Gelati kein italienisch spreche, erhebe ich keinen Anspruch auf Richtigkeit :D sollte es grammatikalisch oder sonstwie falsch sein, bin ich offen für Verbesserungsvorschläge!

Nichtsdestotrotz ist der Salat eine gelungene Abwechslung zum immer gleichen deutschen Nudelsalat mit Fleischwurst, Erbsen und Mayonnaise. Er passt hervorragend in die momentane Grillsaison und war am Geburtstag meines Papas DER Renner und auch der einzige Salat, der bis auf die letzte Nudel aufgegessen wurde ;)


Man nehme für eine große Schüssel ...
500 g Spirelli Nudeln (oder andere Pasta nach Wahl)
1 kleines Glas rotes Pesto (120 g, z. B. von Alnatura)
2 Kugeln Mozzarella
100 g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
150 g Prosciutto Italiano (luftgetrockneter italienischer Schinken)
60 g Pinienkerne
2 bis 3 handvoll Rucola (je nach Gusto)
100 g frischen Parmesan (grob gerieben)
Dressing:
70 ml Olivenöl
3 EL Balsamico Essig
1 Knoblauchzehe
1 TL Senf
1 TL Honig
Salz und Pfeffer

Man zaubert ...

Die Nudeln nach Packungsanleitung mit Salz und etwas Olivenöl kochen und anschließend fast komplett auskühlen lassen. Das Olivenöl verhindert, dass die Nudeln beim Abkühlen allzu doll zusammenkleben.

Während die Nudeln kochen und auskühlen die Pinienkerne in einer Pfanne bei mittlerer Hitze mit ganz wenig Olivenöl leicht anrösten. Den Rucola waschen und abtropfen lassen und anschließend in der Mitte halbieren (geht auch mit den Händen). Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und in mundgerechte Stückchen schneiden. Den Mozzarella und den Prosciutto Italiano klein würfeln.

Die Nudeln in eine große Schüssel geben und mit dem Pesto verrühren. Anschließend die restlichen Zutaten (Pinienkerne, Proscuitto, getrocknete Tomatenstückchen, Mozzarella und Rucola) unterrühren.

Das Olivenöl, den Balsamico Essig, die gepresste Knoblauchzehe, den Senf und den Honig zu einem Dressing miteinander vermischen und kurz vor dem Essen über den Salat geben. Alles noch einmal gut durchmischen und die Hälfte des geriebenen Parmesans mit unterheben. Mit dem restlichen Parmesan garnieren.

Buon Appetito!

Kommentare:

sparklingcassis hat gesagt…

yummy! ich hab donnerstag lachs-sahne-sauce mit tagliatelle gekocht :)

anni hat gesagt…

Es war sogar sehr yummy! ;)

Pasta mit Sahne-Lachs-Sauce klingt auch yummy ... könnte ich auch mal wieder essen :)

Liebe Grüße,
Anni :)

prusseliese hat gesagt…

Und genau diesen Salat werde ich für eine Grillparty am nächsten Freitag nachbasteln. Ich freu' mich schon. Vielen Dank für das superlecker_anmutende Rezept, liebe Anni. :-*