Samstag, 12. März 2011

Sie haben Post!

Vor einiger Zeit habe ich von meinem unschön aussehenden lavera basis sensitiv Lippenbalsam berichtet. Mit der Pflegewirkung war ich zufrieden, aber er sah sehr unschön aus und hat sich auch unangenehm auf den Lippen angefühlt. -Hier- nochmal nachzulesen.

Ermutigt von einigen Kommentaren und der Information, dass der basis sensitiv Lippenbalsam normalerweise nicht so aussieht, habe ich das lavera Beratungsteam via E-Mail angeschrieben und mein Problem mit dem Lippenbalsam inklusive Foto geschildert. Daraufhin bekam ich eine sehr nette Antwort und eine Erklärung:
"Es tut mir sehr leid, dass Sie Unannehmlichkeiten mit unseren basis sensitiv Lippenbalsam haben. Bei unserem internen Qualitätssicherungstest ist aufgefallen, dass vereinzelte basis sensitiv Lippenbalsamstifte unseren hohen Qualitätsanforderungen nicht entsprechen. Der Lippenbalsam hat keinerlei Sicherheitsbedenken oder Gesundheitsrisiken bei der Anwendung, er ist jedoch in seiner Konsistenz nicht so geschmeidig und cremig, wie die gewohnte Rezeptur sein sollte. Daher bekommen Sie natürlich eine Ersatz-Lieferung und wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten, die Sie hatten.

Da durch unsere akribische Untersuchung der Chargen des Lippenbalsams der Produktionsablauf neu eingestellt und programmiert werden musste, kam es leider zu Verzögerungen in der Neuproduktion des Lippenbalsams. Der Lippenbalsam ist ein sehr beliebtes Produkt und daher können wir momentan auf keine Restbestände zurückgreifen, um Ihnen Ersatz zu schicken. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Ich kann Ihnen alternativ anbieten Ihnen einen anderen Lippenbalsam aus der Serie Lips zukommen zu lassen. Bitte geben Sie mir eine kurze Rückmeldung, ob Sie einen anderen Lippenbalsam möchten."
Gestern habe ich dann meine "Ersatz-Lieferung" erhalten :) es war wie ein kleines Überraschungs-Ei, weil ich ja nicht wusste, welchen Lippenpflegestift ich erhalte. In dem gepolsterten Umschlag steckte dann ein lavera Lips Repair Lippenbalsam!


Den Lippenbalsam Repair von lavera hatte ich bereits schon einmal und war mit ihm recht zufrieden. Es ist eher eine reichhaltige Pflege, ich zitiere hier mal meine Bewertung aus dem ursprünglichen Post zu dem Lippenbalsam:
lavera lips Lippenbalsam REPAIR_
Im letzten Winter [2009/2010] litt ich einige Zeit unter extrem trockenen Lippen, die aufgesprungen waren und geradezu weh taten. Keiner meiner Lippenpflegestifte brachte Linderung, so dass ich bei einem kurzen Besuch bei dm diesen Lippenbalsam mitnahm. Und tatsächlich - innerhalb von 2 Tagen hatte ich wieder heile, schöne Lippen :) Die Textur ist relativ reichhaltig und man hat schon was auf den Lippen - als meine Lippen wieder heile waren, war es mir teilweise zuviel und ich empfand es als störend. Dennoch außerordentlich empfehlenswert in der kalten Jahreszeit, wenn nichts anderes zu helfen scheint. Definitiv ein Nachkaufprodukt!
Inhaltsstoffe: Sheabutter, Olivenöl, Bienenwachs, Candelillawachs, Kakaobutter, Jojobaöl, Lecithin, Vitamin E, Mandelöl, Sojaglyceride, pflanzlicher Emulgator, Kokosöl, Sanddornöl, Pflanzensterole, Avocadoöl, Squalan, Sojaöl, Calendulaöl, Aloe Vera Öl, Wildrosenöl, Vitamin C.

So, nun wird aber mein "ich-habe-nur-eine-Lippenpflege"-Projekt kurzzeitig unterbrochen, denn als alleiniger Lippenpflegestift wird mir der lavera Lips Repair Lippenbalsam auf die Dauer zu reichhaltig sein. Ich werde mir dazu wahrscheinlich noch den von alverde zulegen. Vielleicht auch die neue Lippenpflege von alverde im Dös'chen (zu finden im Deko-Regal).

Fazit: lavera hat einen super netten Kundenservice und es lohnt sich qualitativ fragwürdige Produkte zu reklamieren!

Kommentare:

Valerie hat gesagt…

Das ist ja erfreulich! Lavera habe ich noch nicht getestet! Ich mag den gelben von Alverde gerne, habe aber keine Problemlippen :D

Lyndywyn hat gesagt…

Das ist ja wirklich ein netter Kundenservice! Daumen hoch! Ich finde auch den gelben von Alverde gut. :)