Sonntag, 3. Oktober 2010

Das Mädchen aus dem Song

Mein Papa hört eher einen Oldie-Sender (Spreeradio 105.5) - ich mag das, klingt irgendwie nach zuhause! Dieses Wochenende ist bei dem Radiosender das "Das Mädchen aus dem Song-Wochenende", indem die Geschichten hinter den Liedern erzählt werden. Inspiriert wurde das ganze von dem (fast) gleichnamigen Buch "Das Mädchen aus dem Song", welches im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag erschienen ist.

Ich lausche diesem Special bereits seit gestern sehr aufmerksam, weil ich das unheimlich schön und romantisch finde. Welches Mädchen wünscht sich nicht einen eigenen Song?! Eben wurde "Annie's Song" von John Denver gespielt - durch die Namensähnlichkeit habe ich ganz genau hingehört:

In dem Lied geht es um seine damalige Frau Ann Martell, genannt Annie. Die beiden hatten viele gemeinsame Stunden in den Rocky Mountains verbracht und als sich ihre Ehe kurz vor dem Aus befand, war John Denver alleine in die Rockys gereist - wahrscheinlich um wieder einen klaren Kopf zu bekommen. In einem Skilift, als er die schneebedeckten Berge sah, wurde ihm klar wieviel ihm seine Frau doch noch bedeutet und während der 10 Minuten im Skilift entstand das Lied "Annie's Song". Leider geht diese Liebesgeschichte nicht gut aus - 8 Jahre später ging John's und Annie's Ehe dennoch in die Brüche.



ANNIE'S SONG (John Denver)

You fill up me senses like a night in a forest
Like the mountains in springtime, like a walk in the rain
Like a storm in the desert, like a sleepy blue ocean
You fill up my senses come fill me again.

Come let me love you, let me give my life to you
Let me drown in your laughter, let me die in your arms
Let me lay down beside you, let me always be with you
Come let me love you, come love me again.

INSTRUMENTAL VERSE

...Let me give my life to you
Come let me love you, come love me again.

You fill up my senses like a night in a forest
Like the mountains in springtime, like a walk in the rain
Like a storm in the desert, like a sleepy blue ocean
You fill up my senses, come fill me again.

Kommentare:

Anna hat gesagt…

Ich finde es auch immer cool die Geschichte zu einem Song zu wissen.

Seit ich erfahren habe, dass das Lied "Jessie" von Joshua Kadison für seine damalige Freundin Sarah Jessica Parker geschrieben wurde, mag ich es, obwohl ich es früher immer so nervig fand, aber als Sex and the City-Fan kann man einfach nicht anders ;)

anni hat gesagt…

Oh, das wusste ich auch noch nicht - sehr interessant!

Ich fand alle diese Geschichten total spannend und echt mal schön, die Geschichten hinter den Liedern zu erfahren.

Liebe Grüße,
Anni :)

Anonym hat gesagt…

"Annie's Song" ist so schön, habs gerade das erste Mal angehört.

Ich finde es auch immer sehr interessant, die Geschichten hinter Liedern zu erfahren.

Das mit "Jessie" wusste ich schon länger. Ich war sogar mal auf einem Joshua Kadison-Konzert vor 4 Jahren. War genial- der ist wahnsinnig sympatisch und hat auch live eine Stimme zum Dahinschmelzen.

Wünsch dir eine schöne Woche, liebe anni!
BavarianBaby

prusseliese hat gesagt…

Hallo, liebe Anni. Ich habe Annie's Song schon laaaange nicht mehr gehört, aber ich finde das Lied sehr schön und werde wohl in Zukunft dabei an DICH denken.

Wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche. :-*

P.S. Das Boot ist wirklich sehr schön ...und Berlin ebenfalls: :-)

anni hat gesagt…

Dir auch eine schöne Woche, BavarianBaby :) - ich les immer so gern von dir!

@ Prussie - da freu ich mich, wenn du jetzt bei dem Lied immer an mich denken musst :-* und ich mag das Lied auch sehr gerne und finde jetzt schön, dass ich auch weiss, wer diese "Namensvetterin" war/ist :)

Ich wünsche euch allen ebenfalls eine schöne neue Woche!
Anni :)