Montag, 14. Juni 2010

Alverde Favorites - TEINT-PRODUKTE

Heute folgt der 6. und letzte Teil meiner kleinen Alverde-Serie. Ich zeige euch meine gesammelten alverde Produkte für den Teint: Puder, Concealer, Make-Up und zwei Grundierungen.

Meine Haut ist von der Farbe etwa mittel-hell (Hauttyp 3). Ich bin im Winter blass, aber nicht weiss und im Sommer werde ich gut braun. Mein Hautunteron ist gelblich und ich bin ein eher warmer Typ - das spielt in meine Farbwahl ein wenig mit rein und erklärt die großen Farbunterschiede zwischen Winter- und Sommerprodukten. Die für sich passende Farbe sollte aber jeder für sich selbst austesten :) am Besten im Laden swatchen und dann nochmal den Swatch draußen bei Tageslicht kontrollieren.

Concealer, Coverstick & Camouflage
_

In Sachen Concealer habe ich im letzten halben Jahr so einige Produkte getestet - in dem Post "Dunkle Augenringe sind kein schönes Accessoire" habe ich 3 meiner kleinen Helfer bereits vorgestellt. Seitdem hat sich in meiner Routine nicht viel verändert - ich mixe alle Produkte immernoch wild miteinander und benutze den Coverstick aus Holz am Liebsten.
COVERSTICK in der Farbe 01 naturelle (es gibt noch eine zweite Farbe, die etwas rosa-stichiger ist) - 01 naturelle ist ein neutraler beige-Ton und passt bei mir sehr gut, um Augenringe abzudecken oder Rötungen an beispielsweise Kinn und Nase. Insgesamt ist der Coverstick mein liebstes Abdekprodukt, da das Finish matt ist, es sich einfach auftragen lässt und gut deckt. Das Problem, dass es sich in meinen Mini-Augenfältchen absetzt, habe ich damit behoben, dass ich es nicht mehr bis ganz an den unteren Wimpernkranz ranmale, sondern nur leicht in die Richtung ausstreiche - funktioniert.
CONCEALER in der Farbe 01 naturelle - die Farbbezeichnung ist dieselbe wie beim Coverstick, der beige Grundton auch - aber trotzdem ist der flüssige Concealer etwas dunkler. Man trägt ihn mit Hilfe eines Schwammapplikators (wie es ihn auch oft an Lipglossen gibt) auf und ich verstreiche ihn dann meist mit meinen Fingern. Im Winter war er mir zu dunkel, im Sommer passt er aber gut. Deckt ebenfalls sehr gut und hält den ganzen Tag.
(cremige) CAMOUFLAGE in den Farben 001 sand und 002 beige - 001 sand ist etwas mehr rosa-stichig, während 002 beige eher gelblich-beige-neutral ist. Von der Helligkeit sind beide Farben undgefähr gleich hell - Unterschiede bei den Swatches kommen von verschiedenen Lichtwinkeln. Die Konsistenz ist sehr cremig und egal ob man sie als Concealer oder zum anderweitigen Abdecken benutzt, sollte man in jedem Fall mit ein wenig Puder fixieren. Die Deckkraft und Haltbarkeit sind sehr gut. Beide Nuancen gibt es übrigens in silbernen und grünen Verpackungen - ich glaube, die silberne ist die alte und die grüne die neue Verpackungsversion. Ich hab für die 002 beige ein grünes Dös'chen gewählt, damit ich die beiden auf den ersten Blick voneinander unterscheiden kann.
PUDER CAMOUFLAGE - in Sachen Concealer meine neueste Errungenschaft. Ich benutze sie anstelle eines hellen Kompaktpuders, um meinen Concealer bei den Augenringen zu fixieren (egal ob ich den Coverstick, den flüssigen Concealer oder eine der cremigen Camouflages verwende). Ebenfalls nehme ich die Puder Camouflage gerne unter dem Brauenbogen als Highlighter-Grundlage. Die lichtreflektierenden Pigmente hellen dunkle Stellen auf und lassen den Teint strahlen - die Deckkraft ist jedoch eher mäßig, so dass es bei mir als einziges Produkt zum Augenringe verstecken nicht funktioniert.

Kompaktpuder

Wie bereits in meinem Kosmetiktäsch'chen-Post berichtet, bin ich nicht so der Typ für flüssiges Make-Up und benutze in 90% der Fälle Kompaktpuder only - daher hab ich hier auch gleich drei Nuance von alverde. Alle drei Puder sind relativ fest gepresst, lassen sich aber mit einer Puderquaste oder einem etwas fester gebundenen Pinsel (z. B. mit einem Kabuki) gut entnehmen und im Gesicht auftragen.
o3o BEIGE - diese Farbe war den ganzen Winter mein treuer Begleiter und sie hat wunderbar gepasst. Mittlerweile wird sie langsam ein wenig hell - mit Rouge und ein wenig des Kompaktpuders in der Farbe 050 terra auf Wangen, Kinn und Nase geht es aber gerade noch. Die Farbe enthält keinerlei Schimmer oder Glitzer und hält mein Gesicht ungefähr einen halben Tag lang matt. Danach fange ich wieder leicht an zu glänzen, was mich persönlich aber nicht stört (ich finde, das sieht natürlicher aus, besser als wenn es zu matt wäre).
040 APRICOT BEIGE - Die Farbe habe ich im letzten Herbst gekauft, als mein altes Puder leer war, mittlerweile gibt es diese Nuance nicht mehr - das finde ich aber nicht allzu schlimm. Die Farbe passt im Sommer gut und wäre wahrscheinlich mein Sommerpuder, aber es enthält Glitzerpartikel, die man anschließend im ganzen Gesicht verteilt hat. Das ist nicht so meins. Momentan verwende ich es ebenfalls um die helle Nuance etwas abzudunkeln und auf den Wangen - da ist ein bisschen Glitzer erlaubt ;) von der Mattierung und Haltbarkeit verhält es sich genauso wie 030 beige.
050 TERRA - eigentlich ist auch diese Nuance ein Kompaktpuder für das ganze Gesicht, da es jedoch relativ stark schimmert (Schimmer, kein Glitzer!) kann ich mir nicht vorstellen, dass es wirklich irgendwer als Kompaktpuder verwendet. Ich benutze es auf den Wangen als Schimmerpuder, Bronzer-Ersatz oder Rouge-Ersatz. Manchmal auch unterm Rouge als Schimmer-Base :) I'm lovin' it!

Make-Up

Ja, was soll ich sagen, ich bin eben kein Make-Up-Mensch ;) Deswegen habe ich auch nur die alte Version des Anti Aging Make-Ups und ein Kompakt Make-Up. Da mein Jade Maybelline Mineral Make-Up vom letzen Sommer ebenfalls noch halb voll ist, wird sich daran auch so schnell nichts ändern. Wobei mich das neue flüssige Mineral Make-Up von alverde schon anlacht - aber wahrscheinlich würde es bei mir auch nur ein sehr langweiliges Leben führen.
ANTI-AGING MAKE-UP (alte Version) in 010 beige - Dieses Make-Up habe ich im November/Dezember 2009 gekauft, da mein Jade Maybelline Mineral Make-Up zu dunkel wurde und ich damit merkwürdig aussah (habe beide Make-Ups auf den Bildern nebeneinander geswatcht). Es hat nur eine leichtere Deckkraft, gleicht den Teint aber durch lichtreflektierende Pigmente sehr gut aus. Warum Anti-Aging, wo ich doch gerade erst 25 bin?! Weil ich mir davon gleichzeitig ein wenig Feuchtigkeitspflege für den Winter erhofft habe, da ich dann oftmals unter trockener Haut leide. Das Make-Up hat meinen kleinen Ansprüchen genügt und darf mich auch noch durch den nächsten Winter begleiten. Ich habe übrigens gehört, dass die neue Variante auch sehr toll sein soll :)
KOMPAKT MAKE-UP in 030 beige-rosé - dieses Make-Up ist für mich ein absoluter Fehlkauf. Ich mag die Konsistenz nicht. Ich habe das Gefühl, das Make-Up würde sich gar nicht mit meiner Haut verbinden, sondern einfach nur fettig oben auf liegen. Sehr unangenehm - auch wenn ich mir ab und zu ins Gesicht gefasst habe, hatte ich das Gefühl, meine Finger wären schmierig vom Make-Up. Insgesamt habe ich es ungefähr 3x benutzt. Durch die cremige Konsistenz musste ich ebenfalls Kompaktpuder oben drüber stäuben, um meinen Teint zumindest am Beginn des Tages zu mattieren.

Lidschatten- und Lippenbasis
_

LIDSCHATTENBASIS - wie man auf den Swatches erkennen kann, erfüllt die Lidschattenbasis ihren Job und intensiviert die Lidschattenfarben (ich habe absichtlich helle Farben gewählt, da bei diesen der Effekt stärker ist). Dennoch trifft mein Hauptkritikpunkt aus meiner ersten Review immernoch zu: sie krümelt ab und zu mit der falschen Augencreme. Ich finde das ein wenig anstrengend, besonders morgens wenn es schnell gehen muss. Ein Tipp ist, die Lidschattenbasis anstelle einer Augencreme zu benutzen, da sie durch ihre Inhaltsstoffe die Augenpartie ebenfalls pflegt - aber selbst damit ist sie kein wirklicher Liebling geworden.
LIPPENBASIS - Dieses Produkt hat mich sehr interessiert als es auf dem Markt kam und war das erste meiner neuen Produkte aus dem neuen Standardsortiment vom Herbst 2009. Gleichzeitig war es aber auch ein ziemlicher Reinfall. Die Basis krümelt ebenfalls auf den Lippen und hinterlässt einen weißen Film sowie weiße Rückstände - außerdem fühlt sie sich komisch trocken auf den Lippen an. Zu allem Überfluss scheint sie aber nicht einmal ihren Job zu tun - ich habe nicht den Eindruck, dass mit dieser Basis mein Lippenstift oder Lipgloss länger hält als ohne. Für mich definitiv ein Fehlkauf.

Alle Bilder werden (wie immer) durch Anklicken größer :)
Falls es noch spezielle Fragen gibt, immer her damit in den Kommentaren!

Ebenfalls bereits in der alverde Favorites "Reihe" erschienen:

Kommentare:

KonsumJunkie hat gesagt…

Das ist ja super ausführlich, wow.

Ich werde versuchen, die Braut abzulichten ;-)

MrsPetruschka hat gesagt…

Du hast dir sehr viel Mühe mit deiner Alverde Serie gemacht, danke dir dafür. :)
Ich benutze für unterwegs das Kompakt Make Up von Alverde, und die Camouflage habe ich bisher als Concealer verwendet. Legt sich aber für mich doch zu sehr in die Augenfältchen.

anni hat gesagt…

bitte gerne - hat mir auch spaß gemacht :)

ich nehme die camouflage auch hauptsächlich als concealer und das problem mit dem absetzen hatte ich auch - ebenfalls beim coverstick ... für mich ist die lösung, das produkt nicht bis ganz an den wimpernkranz aufzutragen, sonder nur direkt auf den "augenrig" und dann nach obeb und unten auszustreichen - seitdem liebe ich vor allem den coverstick abgöttisch ;)

liebe grüße,
anni :)