Sonntag, 30. Mai 2010

Abendbrot

Nachdem ich meinen Liebsten heute Nachmittag wieder in den Zug gesetzt habe, musste ich mir heute Abend alleine was zum Abendbrot zaubern. In der Regel gehöre ich zu der Art Mensch, die nicht gerne für sich alleine kocht - außerdem esse ich unheimlich gerne Brot oder Brötchen mit Käse :) und ein ausgiebiges Frühstück ist meine liebste Mahlzeit! So kann es schonmal passieren, dass ich eine Woche lang keine warme Mahlzeit zu mir nehme.

Nichtsdestotrotz gab es heute Abend eine warme Kleinigkeit für mich - gezaubert ausschließlich aus Resten vom Wochenende. So schmeckte mein Essen ein bisschen nach Grillen, ein bisschen nach den Tortillas vom Freitag und ein bisschen nach Erinnerungen an Mr. F.


Zu sehen sind ...
grüner Spargel (übrig geblieben beim Grillen) - 5 Minuten in Salzwasser blanchiert.
Hähnchenbruststreifen (übrig geblieben von den Tortillas) - in Alufolie gewickelt im Backofen erhitzt.
Toast-Brötchen (neu dazu gekommen ;) ) - auf Stufe 6 getoastet.
selbstgemachte Kräuterbutter (übrig geblieben beim Grillen) - auf die heißen Toastbrötchen geschmiert und über dem Spargel zerlaufen lassen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Lecker, sieht aus wie "meine" Bio-Toast vom Aldi ;-)

anni hat gesagt…

hehe, die toast-brötchen sind nicht Bio, aber von der rewe-eigenmarke - schmecken mir sogar besser als die teuren von golden toast :)

liebe grüße,
anni :)