Freitag, 23. April 2010

Best Nagelzeugs ever!

Meine Fingernägel haben schon das Potential lang und schön zu werden, doch sind sie gleichzeitig sehr elastisch und vor allem die Nagelspitzen der Daumen, Mittel- und Zeigefinger spalten sich gerne mal. Die Elastizität ist nicht das Problem, wenn ich zu viele nagelhärtende Produkte verwende, brechen mir regelmäßig die Spitzen ab, wenn ich irgendwo gegen stoße - sie sind dann wahrscheinlich zu starr. Also, alles nicht so einfach.

Und ich hab schon echt viel probiert, normale Nagelhärterlacke diverser Firmen, Nagelöl, Nagelpflegestifte diverser Firmen, den sagenumwobenen Micro Cell 2000 sowie den Micro Cell 2000 Light & White (beide für je ~12 Euro) ... nichts hat bisher zu meiner Zufriedenheit funktioniert.

Seit einiger Zeit fahre ich jetzt auch in Sachen Nagelpflege auf der Naturschiene. Ich habe mir den Nagelölpflegestift von Dr. Hauschka zugelegt, die Hand- und Nagelcreme von Weleda und die Nail Repair Kur von Logona. Das Zusammenspiel dieser drei Produkte tut meinen Nägeln echt gut. Mein Lieblingsprodukt ist dabei die Nail Repair Kur!


Nail Repair Kur von Logona Naturkosmetik_
Das leicht milchige Nagelgel kommt in einer Art Nagellackflasche mit Pinselapplikator daher, was ein leichtes Auftragen ermöglicht. Ich pinsel das Gel ähnlich wie Nagellack auf meine Nägel, nur ein wenig unsauberer und gebe auch etwas auf meine Nagelhaut. Dass es auch gut für die Nagelhaut ist, konnte ich bislang nicht festellen - es tut ihr aber auch nicht schlecht.

Die Nail Repair Kur ist wie bereits erwähnt gelig von der Konsistenz und zunächst flüssig auf den Nägeln, fließt aber nicht weg. Nach 5-10 Minuten (je nach Auftragedicke) ist die Kur komplett getrocknet und in den Nagel eingezogen - wenn ich weniger Zeit habe, warte ich eine Weile bis der Großteil eingezogen ist und massiere dann den Rest mit den Fingern in den Nagel.

Die ersten 1 1/2 Wochen habe ich es wie auf der Packung beschrieben, 2x täglich morgens und abends verwendet, seit Ostern benutze ich es nun zwischen meinen Lackphasen. Einmal gleich nach dem Ablackieren und dann lass ich immer einen Tag frei an dem ich die Nail Repair Kur wieder einmal morgens und einmal abends verwende bevor ich neu lackiere. Da die Kur pflegende Öle enthält, kann man sie leider nicht mit Nagellack kombinieren - dieser würde auf der Kur nicht halten.

Seit ich dir Kur verwende, ist mir nicht ein einziger Nagel mehr gesplittert oder abgebrochen (ich habe mit extrem kurzen Nägeln gestartet) und meine Nägel fühlen sich gefestigt an, ohne dabei starr zu sein.

Ich glaube, ich habe für die Nail Repair Kur € 9,95 in einem Alnatura Markt bezahlt - nicht gerade günstig, aber da es die erste Nagelpflege ist, die mich zu 100% überzeugt hat, würde ich sie jederzeit wieder kaufen. Ein definitives Nachkaufprodukt! Da es leider die Nagelhaut nicht richtig mitpflegt, liebäuge ich jetzt mit dem passenden Nagelhaut Fluid von Logona ... ;)

Kommentare:

ManaNeko hat gesagt…

Kannst du mal ein Vorher-Nachher-Foto deiner Nägel reinstellen? Würd mich interessieren. :)

anni hat gesagt…

ich hab leider keine vorher-fotos :( und ein bild allein von jetzt ist ja wenig aussagekräftig.

meine nägel sahen aber vor 1 1/2 monaten so schlimm aus, dass ich mich geschämt habe ... :(

tut mir leid.
liebe grüße,
anni :)

Megie hat gesagt…

Ich hatte bisher 3 oder 4 mal die orangene Welede Handcreme <3 wollte mir demnächst (wenn ich denn mal etwas Geld über habe :D aber auch die Citrus Pflege zulegen... wenn die Orangene schpon so klasse ist kann die Citruspflege garnicht scxhlecht sein :D

anni hat gesagt…

die weleda citrus-hand-und-nadel-creme ist halt seeehr reichhaltig - nicht zu vergleichen mit der orangenen sanddorn handcreme, die ruck-zuck eingezogen ist ;)

aber das hab ich im passenden bericht genauer erläutert :)

liebe grüße,
anni :)