Sonntag, 5. April 2009

German S'mores

S'mores sind ursprünglich eine amerikanische "Spezialität", die traditionell mit Graham Crackern, Hershey's Schokolade und Marshmallows zubereitet werden.

Gestern beim Einkaufen stolperte meine Mitbewohnerin über Marshmallows, so dass wir auf die Idee kamen, nach dem Grillen Marshmallows und S'mores zum Nachtisch zu essen. Da es in deutschen Supermärkten jedoch weder Graham Cracker noch Hershey's Schokolade gibt, mussten wir improvisieren und heraus kam eine deutsche Version der amerikanischen S'mores. Geschmeckt haben sie vorzüglich.


Man nehme für 5-7 Griller:


1 Beutel Marshmallows
1 Packung Leibnitz Landkekse
1 Packung Eszet-Schnitten zartbitter

Man zaubert:

Zuerst die Kekse vorbereiten, indem man 2 Kekse nebeneinander legt und auf einen Keks eine halbe Eszet-Schnitte platziert.

Nun einen Marshmallow auf eine Gabel oder einen Holzspieß pieksen (nicht zu lose, sonst droht er beim warm werden abzufallen!) und über der restlichen Glut grillen. Der Marshmallow ist fertig, wenn er sichtlich an Größe gewonnen hat und teilweise braun geworden ist.

Anschließend den fertigen Marshmallow auf den Keks mit der Eszet-Schnitte platzieren, den zweiten Keks obenauf legen, festhalten und die/den Gabel/Spieß rausziehen. Dadurch entsteht ein kleines Keks-Sandwich. Jetzt reinbeißen und genießen - Achtung: sehr süß!

Tipp:

Die gegrillten Marshmallows schmecken auch pur ausgezeichnet. Außen sind sie leicht knusprig und innen flüssig - mmmmh! :)

Bon Appétit!

Kommentare:

scorbio hat gesagt…

Einfacher ist es statt mit Eszet-Schnitten eine Packung Leinitz-Kekse mit Zartbitter-Schokolade zu nehmen :-)

Gruß
scorbio

洛噷 hat gesagt…

2018119 leilei3915
canada goose
cheap uggs
oakley sunglasses
ugg outlet
michael kors outlet store
ralph lauren uk
adidas superstar shoes
coach outlet
adidas nmd
ugg boots on sale