Sonntag, 26. Februar 2017

21 Wochen schwanger - Hallo 6. Monat!

Der Arzttermin mit dem 2. großen Ultraschall stand in dieser Woche an. Wir freuten uns sehr darauf, einfach um zu sehen, wie sich Baby weiter entwickelt hat und ob es ihm gut geht. Aber wir waren auch sehr neugierig, ob man denn sehen könnte, was es wird?!?! Und Baby hat uns den Gefallen getan ... und stolz präsentiert, was es hat ...

IT'S A BOY!

21. Schwangerschaftswoche
  • Baby ist ungefähr so groß wie eine kleine Cantaloupe Melone.
  • In Woche 21 war ich wieder bei meinem Schwangerschaftsfitnesskurs und diesmal war es auch bei der "richtigen" Trainerin. Es war gleich viel anstrengender und erinnerte mich ein bisschen an Pilates. Spaß gemacht hat es aber auch sehr :) Die verpasste Stunde aus der letzten Woche darf ich übrigens am Ende hinten dran hängen! :)) An den Tagen danach hatte ich sogar Muskelkater. Top, so hatte ich mir das vorgestellt!
  • In Woche 21 dachte ich erstmals darüber nach, dass ich mittlerweile ziemlich eindeutig die Babybewegungen und auch die kleinen Kicks spüre. Irgendwann in Woche 20 kam der Punkt, ab dem es eindeutig wurde. Ich kann nicht genau sagen, wann es war, nur dass es jetzt so ist. Es ist wunderschön :) Mr. F meinte, dass ich wohl auch einfach besser darin werde, die Bewegungen zu spüren und Baby auch besser darin wird zu Kicken.
  • Es fühlt sich jetzt auch nicht mehr wie Muskelzucken an, sondern wie gezielte Stupser oder ganz leichte, süße Kicks. Jetzt kann ich auch das viele beschriebene "ploppende Seifenblasen"-Gefühl nachvollziehen, so könnte man es auch beschreiben. Plopp hier, Plopp da. Kick hier, Kick da. Stups hier, Stups da. :)
  • War ich die letzten Male immer total aufgeregt vor einem Ultraschalltermin, weil ich Angst hatte, dass es dem Baby nicht gut gehen könnte, war ich in dieser Woche total aufgeregt, weil wir evtl. erfahren könnten, was es wird. Gleichzeitig hatte ich Angst, dass Baby sich versteckt, die Beine überkreuzt und nicht zeigt, was es hat (oder eben auch nicht hat). Eigentlich ist es ja total egal, aber zu wissen, ob da ein kleines Mädchen oder ein kleiner Junge in meinem Bauch wohnt, wäre schon ganz schön. Das macht die Sache irgendwie noch realer und man kann spezifischer nach einem Namen suchen.
  • Sorgen mache ich mir irgendwie gar keine mehr. Das ist nach der 12. Woche und vor allem nach der Herztonkontrolle in Woche 15 komplett verschwunden.
  • Ich habe mir in Woche 20 übrigens Wund- und Heilsalbe aus der Apotheke geholt. Durch die Erkältung war meine Nase total wund, meine Lippen waren immer noch eine Katastrophe und auch die Mundwinkeln wollten und wollten nicht heilen. Meine Naturkosmetik Baby Wundschutzcreme war irgendwie machtlos gegen die Stärke der Symptome. Also cremte ich ab Mitte der Woche "konventionelle" Wund- und Heilsalbe ... und siehe da, alles ist wieder heile: Nase, Lippen, Mundwinkel! Jetzt traue ich mich allerdings nicht mit Cremen aufzuhören aus Angst, dass zumindest die Mundwinkel wieder wund werden :-/ das begleitete mich ja von SSW 15/16 bis zur 20. Woche.
  • Nachdem in Woche 20 mein Bauch irgendwie förmlich explodiert ist von der Größe, ist er in Woche 21 (zum Glück!) erstmal wieder etwas geschrumpft. Ich glaube, dass lag bei der Messe an den ungewohnten Essrhythmen sowie am späten und üppigen Abendessen in Restaurants, so dass er zusätzlich zum Baby auch noch aufgebläht war. Ich bin aber ganz froh darüber, denn er wird sicherlich noch früh genug von ganz alleine groß und rund ;-)
  • Zähneputzen lässt mich immer noch 2x täglich würgen. Ich hätte ja nicht gedacht, dass schnödes Zähneputzen mal so ein Akt für mich wird :( irgendwann breche ich noch ins Waschbecken, ich seh's schon kommen!
  • Die "Hungerübelkeit" war diese Woche leider auch wieder ausgeprägter :(( langsam gebe ich auch die Hoffnung auf, dass das noch mal besser wird.
  • Ich merke langsam, dass ich weniger verfroren bin. Alles wird besser durchblutet und man friert nicht so schnell. Auch wird mir schneller sehr warm, wenn ich durch die Gegend wusel. Einerseits ist das mal ganz angenehm, aber andererseits schwellen meine Finger dadurch leider total schnell an. Das ist etwas unangenehm und ich schätze, dass ich irgendwann meine Ringe ablegen muss :( 
  • In dieser Woche gab es bei uns in der Firma was zu feiern und es gab Champagner! Und was gab es für mich?! Mineralwasser -.- 
  • In meiner Instagram Timeline sind in den letzten Woche ein paar Babys geschlüpft. Einerseits steigert das meine Vorfreude auf unser Baby im Sommer unheimlich, aber andererseits macht mir das irgendwie bewusst, wie unwirkich das Ganze noch ist. Ich kann irgendwie immer noch nicht so richtig glauben, dass Mr. F und ich ab Mitte Juli auch so ein süßes Scheißerchen zuhause haben werden. Mein Bauch wächst, ich merke die ersten Bewegungen, aber den Transfer herzustellen, dass wir WIRKLICH ein Baby bekommen, fällt mir noch äußerst schwer. 
  • Aktuell mache ich mir Gedanken, wie ich das mit der Fastenzeit halten werde, die in der kommenden Woche startet. Möchte ich "Fasten" oder nicht. Wobei ich ja nie richtig faste, eher auf bestimmte Sachen verzichte. Das ist mir mittlerweile so in Fleisch und Blut übergegangen, dass es nicht zu tun, sich komisch anfühlen würde. Erstmalig "gefastet" habe ich ganz spontan in 2011 - das wäre jetzt also die 7. Fastenzeit für mich ... aber ich habe ja noch 2 Tage Zeit, um mir das zu überlegen ;-) 
  • Der Arzttermin war super! Es ist immer wieder ein Wunder das kleine Wesen auf dem Ultraschallbildschirm zu sehen. Man hat auch so viel gesehen: alle 4 Herzkammern, die zwei Gehirnhälften, Blase, Magen, Nabelschnur .... und und und! Und eben den kleinen Zipfel :) schade fand ich ein bisschen, dass wir nicht so ein typisches Bild im Profil gesehen haben mit Kopf und Nase und allem drum und dran ... dafür haben wir aber ein süßes Bild bekommen, auf dem man die zwei Nasenlöcher, einen gähnenden Mund und eine "Sprechblase" sieht. Babys Gesicht von vorne und es sagt "Hi"!
  • Mit dem Arzttermin endete dann aber auch abrupt die 21. Woche, weil Baby weiter entwickelt ist und ich somit anstelle von bei 20+4 schon bei 21+1 war. Also, in der 22. Woche! Der Geburtstermin wurde dadurch auch noch mal 4 Tage nach vorne verlegt.
 geschrumpfter, schiefer Dickbauch bei 20+1 bzw. 20+5 // Baby sagt "Hi" bei 20+4 bzw. 21+1

Ich bin gespannt, ob es jetzt auch dabei bleibt oder ob beim nächsten Ultraschall doch noch ein Mädchen zu erkennen ist. Wobei der Zipfel schon ziemlich offentsichtlich war ... die Ärztin meinte auch, dass sie sonst nur eine Tendenz von 60/40 gibt, bei uns aber zu 80% sagen würde, dass es ein kleiner Junge ist. Soll aber alles schon vorgekommen sein! Uns war es eigentlich auch egal, was es wird. Ein Mädchen wäre genauso toll gewesen und wäre immer noch sehr willkommen, aber einfach zu wissen, was es wird, ist mega cool! So unreal wie das Ganze noch ist, macht es das zumindest ein ganz bisschen realer. Mr. F und ich bekommen einen Sohn! Hört sich noch verrückt an in meinen Ohren, aber auch schön! Ein Mini-Mr. F

Das nächste Update zu Woche 22 gibt es dann hoffentlich am Donnerstag, denn da ist jetzt mein neuer Wochenwechsel ...

Donnerstag, 23. Februar 2017

Schwangerschaftswochen 14 & 15

Die 14. Schwangerschaftswoche war die erste Woche im Neuen Jahr. Zum Glück hatte ich Montag, den 02.01.2017 noch frei und Freitag war "Heilige drei Könige", so dass ich nur eine kurze 3-Tage-Woche hatte. So startet man doch gerne in den Countdown bis zum Mutterschutz ;-)

Schwangerschaftswoche 14
  • Baby ist so groß wie ein Pfirsich.
  • Woche 14 startete mit Halsweh ... die mich auch die komplette Woche begleiten sollten. Ziemlich doof ist nur, dass man eigentlich nichts nehmen darf, wenn man schwanger ist. Ich probierte also, das Halsweh mit Tee trinken, dickem Schal, viel Schlaf und Abwarten wegzubekommen. Als es nach 6 Tagen immer noch nicht besser war, ging ich doch mal in die Apotheke. Der Tipp war Bad Emser Pastillen, Salbeibonbons und Thymiantee trinken. Die Halschmerzen blieben danach trotzdem noch 3 weitere Tage.
  • Ich habe schon ein bisschen länger das Gefühl, dass mir kaum noch Haare ausfallen. Also schon noch ein paar, aber weniger als sonst. Diese Woche hatte ich auch erstmal das Gefühl, dass meine Haare dicker wirken, wenn ich z. B. für einen Zopf umfasse.
  • Ich konnte schlafen, schlafen, schlafen. Fühle mich wie ein Murmeltier im Winterschlaf.
  • Dank meiner des Nachts zugeschwollenen Nase, fange ich wohl an zu schnarchen. Behauptet jedenfalls Mr. F ... er meint, ich würde wie sein Opa klingen. Frechheit! ;-) Normalerweise schnarche ich nämlich nicht und ich glaube, dass er sich auch jetzt einfach nur verhört hat ... wenn überhaupt dann war das ganz leises Schnurren! *miau*
  • Ich leide seit jeher an "Motion Sickness", genauer gesagt "Gaming Sickness" bzw. "Simulator Sickness". Das bedeutet, dass ich eigentlich keine richtige Reisekrankheit habe (Autofahren, Zugfahren und Bus fahren funktioniert super - solange ich nicht währenddessen lese!), aber wenn ich Computerspiele spiele (z. B. Minecraft) oder anderen nur beim Spielen zusehe, wird mir schlecht. Mein Körper verkraftet anscheinend das ruhige auf der Couch sitzen nicht, wenn meine Augen ihm "Bewegung" melden. Leider bekomme ich das auch, wenn ich bei Youtube Vlogs anschaue. Seit ich schwanger bin, ist das noch mal extremer geworden.
  • Das führte auch dazu, dass ich mich in Woche 14 zum ersten Mal übergeben musste. Ich habe ca. 5 Minuten einen Vlog angesehen und mir wurde sooo schlecht, dass ich es nicht mehr wegatmen konnte. Dabei hatte ich nur Tee intus, den ich dann schön ins Waschbecken gebrochen habe ... ins Bad hatte ich es noch geschafft, aber nicht mehr bis zum Klo.
  • Mr. F: "Glaubst du mir, wenn ich sage, dass du anders riechst seit du schwanger bist?!" - der Mann riecht die Hormone!! o_O
  • Ich war 1x laufen.

schwangeres "Schneckentempolaufen" mit 150er Puls
Schwangerschaftswoche 15
  • Baby ist so groß wie eine Birne (sprich: Bürne!).
  • Halsweh war nach dem ersten Tag (14+0) zum Glück so gut wie weg.
  • In Woche 15 hatte ich einen Hebammentermin in meiner Frauenarztpraxis. Bei dem Termin habe ich zum allerersten Mal (an 14+3) die Herztöne von unserem Baby gehört. Das war auch der erste Kontrolltermin NACH der 12. Woche. Ich war sooo beruhigt, dass das Herzchen so schön und regelmäßig schlägt (mit einem Puls von 160), dass ich wieder fast geweint hätte. Ich habe eine kleine Aufnahme der Herztöne für Mr. F a.k.a Papa F gemacht - sein Kommentar: "Da lebt ein Presslufthammer in dir" :D ja, Baby, dein Papa hat DICH Presslufthammer genannt!
  • Generell bin ich nach dem Ende der 12. Woche schon viel ruhier geworden und frage mich nicht mehr ständig, ob es dem Baby wohl auch noch gut geht. Aber der Termin mit den Herztönen hat mir noch mal mehr Sicherheit gegeben.
  • Mr. F hat es in dieser Woche auch auf seiner Arbeitsstelle öffentlich gemacht und alle haben sich sehr gefreut :)
  • Eine ebenfalls schwangere Kollegin von ihm hat uns Ihre Hebamme empfohlen und angeboten, dass wir bei Fragen immer auf Sie zukommen können (ist schon ihr 2. Baby). Das fand ich super lieb!
  • Wir waren uns erstmalig bei einem Mädchennamen auf Anhieb einig :) Jungennamen sind da etwas schwieriger.
  • Mir passen immer noch meine normalen Klamotten, aber ich habe vorsorglich bei H&M im Sale noch ein paar Umstandsteile geshoppt.
  • Ich habe einen "Säuglingspflege"-Kurs für Mr. F und mich gebucht und nur für mich alleine ab dem 06.02. einen Schwangerschafts-Fitnesskurs :)
  • In Woche 15 habe ich bei Instagram öffentlich gemacht, dass wir ein Baby bekommen. Ich war überwältigt von all den lieben Kommentaren und den vielen Likes! DANKE! :))
  • Am Ende von Woche 15 war ich mit zwei Freundinnen bei einem Poledance Schnupperkurs. Die Organisatoren waren nicht so begeistert, als sie gehört haben, dass ich schwanger bin. Ich hatte aber extra meine Frauenärztin gefragt und sie hat gesagt, dass bei einem Schnupperkurs eigentlich nichts dagegen spricht. Ich durfte dann auf mein eigenes Risiko doch mitmachen :)
  • Bereits am Nachmittag tat mir alles weh und am nächsten Tag war es besonders schlimm! Muskelkater des Todes in den Armen, im Po und in den Beinen (vor allem den Oberschenkel-Rückseiten). Ein paar blaue Flecke von der Stange hatte ich auch, aber das war es wert. Es war super witzig und hat ziemlich Spaß gemacht :)
  • Zusätzlich war ich 3x laufen in Woche 15. Vielleicht kommt -endlich- die Energie zurück?!


FUN FACT: Das Foto aus der 3. SSW sollte eigentlich das "vorher"-Foto werden. Ich wusste zu dem Zeitpunkt nämlich noch nicht, dass es bereits geklappt hatte und ich schon schwanger war. Aber hey, ein Bauchfoto aus der 3. Woche hat ja auch nicht jeder ;-)

Das war das letzte "vorgetippte" Schwangerschaftsupdate ... die darauf folgende Woche 16 kann man >>hier<< noch mal nachlesen und manche haben es vielleicht schon entdeckt, Baby hat eine eigene Seite: Sweet About Baby - dort sind alle Updates der richtigen Reihenfolge nach verlinkt!

Ab jetzt gibt es nur noch aktuelle Wochenrückblicke und Dickbauchfotos! Am Sonntag vielleicht auch schon die Verkündung, ob da ein kleines Mädchen oder ein kleiner Junge in meinem Bauch wohnt, denn morgen ist endlich ein neuer Frauenarzttermin MIT Ultraschall :)

Was ist euer Tipp: Junge , Mädchen oder versteckt es sich?

Dienstag, 21. Februar 2017

Schwangerschaftswochen 11, 12 & 13 ~ Hello X-Mas 2016!

Heute gibt es das Update aus Woche 11, 12 und 13. Besonders der 12. Woche fieberte ich entgegen - nicht nur, weil danach -ENDLICH- die kritischste Phase erstmal überstanden ist, sondern auch weil es die Weihnachtswoche war und ich dann -ENDLICH- auch meine Familie einweihen wollte. Ich hatte auch ein bisschen Angst. Was wenn doch noch was schief geht und ich keine frohe Botschaft zu verkünden hätte, sondern stattdessen ein sehr trauriges Weihnachten verbringen würde?? Ich versuchte mich davon aber nicht allzu sehr beeinflussen zu lassen, positiv zu denken und auf unser kleines, starkes Baby zu vertrauen! Wir schaffen das!

Schwangerschaftswoche 11
  • Baby ist so groß wie eine Feige.
  • Neues Phänomen seit ein paar Tagen: Mir wird plötzlich meeega schlecht, dann muss ich ohne Vorwarnung einmal richtig doll niesen und nach dem Nieser ist es schlagartig besser! o_O Bei den ersten Malen dachte ich noch die Übelkeit-Nies-Kombination wäre Zufall gewesen, aber als es mehrfach auftrat, wurde ich doch stutzig. Ich googlete das Phänomen und stellte fest, dass es mehrere Erfahrungsberichte (und sogar einen Blogpost!) dazu gibt. Mr. F's Kommentar:"Du wirst wunderlich!" :D
  • Langsam fühle ich mich etwas aufgedunsen. Aber nicht wegen der Schwangerschaft an sich, von der sieht man eigentlich noch nicht so viel - auch wenn "Baucheinziehen" nicht mehr so gut funktioniert. Aber ich habe das Gefühl, dass das viele Übelkeitsessen ansetzt :( ich hoffe so sehr, dass das im 2. Trimester besser wird.
  • Ich dachte immer, die Schwangerschaft ist die einzige Zeit im Leben einer Frau, an der man gerne zunimmt. Wenn man allerdings das Gefühl hat, dass man überall zunimmt, nur eben NICHT am Bauch, dann ist das nicht so ein schönes Gefühl. :(
  • Abends ploppt mein Bauch dann doch irgendwie schon ein bisschen raus. Ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich ein Babybauch oder einfach nur ein Blähbauch ist ... aber abends sehe ich doch schon ein bisschen schwanger aus. Das ist etwas mysteriös, denn morgens sieht mein Bauch ganz normal aus, fast noch flach.
  • Meine Hose passen alle noch einwandfrei, aber der Bund ist teilweise unangenehm am Bauch, vor allem im Sitzen. Ich sitze im Büro ganz oft heimlich mit offener Hose am Schreibtisch xD ist allerdings ein wenig anstrengend, wenn man vor jedem Aufstehen dran denken muss, die Hose wieder zu schließen ... längere Oberteile sind hilfreich!
  • Die Morgenden sind gefühlt etwas besser geworden, dafür sind diese Woche die Nachmittage und Abende schlimm. Übelkeit, Kopfweh, Müdigkeit. Ich fühle mich abends als wäre ich krank, dann geht gar nichts mehr.
  • Ich bin Toxoplasmose-IMMUN!!!!!! Oh, welch Freude!
  • Diese Woche stand wieder Baby-TV an! Das ist echt was ganz besonderes - Baby hat sich schon bewegt, ist gehüpft, hat sich gedreht, hatte die Beinchen überschlagen und am schönsten: das Herzchen schlug ganz fleißig. Auch die Nabelschnur hat man gesehen - ich dachte ja im ersten Moment, die Nabelschnur wäre ein kleiner Zipfel ;)
  • Ich habe es dann auch im Büro öffentlich gemacht und meine KollegInnen eingeweiht. Es wussten natürlich schon alle ... einige haben es am Bauch gesehen, anderen waren misstrauisch, weil ich bei der Weihnachtsfeier nichts getrunken habe und wieder andere wussten es einfach so ... hinterher kann man das ja immer leicht sagen! ;-)
  • Da ich jetzt schon mehrfach gefragt wurde: NEIN, wir heiraten jetzt nicht noch schnell zwischen Tür und Angel! Natürlich nicht. Warum auch??
Baby oder Gummibärchen?!

Schwangerschaftswoche 12 ~ Merry Christmas!
  • Baby ist so groß wie eine kleine Pflaume.
  • Die berüchtigte 12. Woche - bis hierhin haben wir es schon geschafft! Wuuhuuuu! :)
  • Unser Baby hat Froschbeinchen :) oder "schnelle Sprintbeine" wie Mr. F sagte!
  • Woche 12 war gleichzeitig die Kalenderwoche 51 und somit stand Weihnachten vor der Tür. Meine Familie wusste noch nichts vom neuen Familienmitglied und so konnte ich alle überraschen. Mein Papa, der zukünftige Opa hat sich so sehr gefreut, dass er vor Freude geweint hat. Das war so schön, dass ich fast mitweinen musste. Aber auch alle anderen haben sich sehr gefreut, es kamen aber auch ein paar blöde Kommentare, doch davon sollte man sich nicht verunsichern lassen ;-)
  • Während die 11. Woche wieder ganz schön anstrengend war, war die 12. Woche gemischt. Es gab gute und schlechte Tage. Heiligabend und der 1. Feiertag waren glücklicherweise außerordentlich gute Tage!
  • Baby war beim letzten Ultraschall etwas weiter entwickelt, so dass ich an 11+3 eigentlich von Babys Größe her schon bei 12+0 gewesen wäre :) damit war die berüchtigte, böse 12. Woche schneller vorbei (und weniger "gruselig") als gedacht ;-) bei der weiteren Berechnung der Schwangerschaftswochen gehe ich aber trotzdem erstmal weiter von dem rechnerischen Wochenwechsel aus (und nicht von Babys Größe).

Baby oder Frosch?!

Schwangerschaftswoche 13
  • Baby ist so groß wie eine Kiwi. 
  • Baby bekam auch schon die ersten eigenen Weihnachtsgeschenke! Selbst gestrickte Socken von der Uroma, selbst gehäkelte Schühchen von meiner besten Freundin und noch mal gehäkelte Schühchen von Oma & Opa aus Mittelfranken! :)
  • Nachdem die Woche 12 ziemlich gut lief was Übelkeit, Kreislauf, etc. anging, startete Woche 13 gleich wieder mit Übelkeit und Kreislaufproblemen. Die ersten 3 Tage waren nicht spaßig und an Tag 3 (und auch 4) kamen auch noch böse Kopfschmerzen hinzu. Ich hatte ja gehofft, dass es nach Woche 12 besser wird, aber mein Kind hat anscheinend noch nicht gemerkt, dass wir schon Woche 13 haben ...
  • Am Ende der Woche wurde es dann etwas besser und wir konnten Silvester feiern :)
  • In Woche 13 habe ich geträumt, dass es ein Mädchen wird. Ich habe ja so gar kein Gefühl, was es werden könnte ... manche Frauen wissen das ja anscheinend vorher - ich nicht. Anfangs habe ich auf einen Jungen getippt, aber je länger ich schwanger bin, desto unsicherer werde ich.
  • Gegen Ende von Woche 12 hatte ich mir mein erstes Schwangerschaftsöl und auch eine Bäuchleinbutter gekauft, was ich in Woche 13 erstmalig benutzt habe. Der Bauch ist zwar noch nicht sichtbar, aber man will ja frühzeitig anfangen ;-) für einen (Körper-)Cremefauli wie mich ist das aber noch etwas gewöhnungsbedürftig und anstrengend 1-2 Mal täglich cremen zu "müssen".
  • Ich habe vorsorglich im Vertbaudet-Sale ein paar Umstandssachen geshoppt, u. a. auch eine neue Winterjacke, die noch einen seperat einzipbaren Babyeinsatz hat, damit ich sie im nächsten Winter auch noch MIT Baby anziehen kann. :)
  • Sobald ich mich abends zum Schlafen hinlege und mein Körper in die Horizontale wechselt, fängt meine Nase an zuzuschwellen. Liegt das schon an dem erhöhten Blutvolumen? Es gibt deswegen sogar so ein Phänomen wie "Schwangerschaftsschnupfen", weil die Nasenschleimhäute durch das Mehr an Blut leichter anschwellen.
  • Ich war diese Woche erstmalig wieder 1x laufen nachdem ich von Woche 9 bis Woche 12 recht faul war. Es ging einfach nicht, mir fehlte abends einfach die Energie.
  • HAPPY NEW YEAR 2017! Das Jahr, in dem wir UNSER Baby bekommen!
2017 startete schon mal atemberaubend schön!

Am nächsten Wochenende kommt voraussichtlich wieder das aktuelle Wochenupdate online und dann habe ich noch ein vorgeplantes Update aus den Wochen 14 und 15 für Donnerstag geplant. Danach kommen nur noch aktuelle Updates und hoffentlich auch ein paar andere Blogposts :)

Sonntag, 19. Februar 2017

Woche 20 oder auch: Halbzeit!

Am Ende der 20. Schwangerschaftswoche sagt man, dass man die Hälfte geschafft hat, da eine Schwangerschaft in der Regel 40 Wochen dauert. Genau genommen stimmt das aber nicht ganz. Denn in der 1. und 2. Schwangerschaftswoche ist man noch gar nicht schwanger. Die Zählung beginnt mit dem ersten Tag der letzten Periode - der Eisprung und somit die Schwangerschaft beginnt allerdings erst ca. 2 Wochen später. Daher ist man in der 20. Woche eigentlich erst seit 18 Wochen schwanger. Also hat man die Hälfte der schwangeren Zeit erst nach der 21. Woche geschafft ;-) aber wir wollen ja nicht päbstlicher sein als der Pabst, deswegen: HALBZEIT!! :D
 
20. Schwangerschaftswoche
  • Baby ist so groß wie eine Mango und wird jetzt endlich vom Kopf bis zur Sohle gemessen (bisher wurde nämlich nur die Scheitel-Steiß-Länge angegeben)! Am Ende von Woche 20 sollte Baby schon ca. 25,6 cm groß sein!
  • Den ersten Tag von Woche 20, der bei mir praktischerweise immer der Montag ist, verbrachte ich krank auf der Couch. Die Schnupfennase hielt sich hartnäckig! Und da ich mittwochs zur Vivaness wieder fit sein wollte, schonte ich mich lieber noch einen Tag zuhause. Zusätzlich zur Schnupfennase musste ich nämlich plötzlich auch noch öfters Husten ...
  • Ich glaube, es stimmt wirklich, dass das Immunsystem während einer Schwangerschaft geschwächt ist, denn eigentlich bin ich ziemlich unempfindlich gegen Husten, Schnupfen, Halsschmerzen und das ist jetzt das zweite Mal in 6 Wochen (das war auch meiner erster Krankheitstag seit 2 Jahren)!
  • Als kleine Entschädigung war ich dadurch aber montags noch bei Mr. F und durfte den Kinderwagen mit in Empfang nehmen als er geliefert wurde! Wir haben ihn testweise auch einmal kurz aufgebaut bevor wir alles wieder verstaut haben, damit es nicht einstaubt. Ich bin immer noch der Meinung, dass wir den Richtigen gewählt haben! :) 
  • Mr. F hat auch den Wickeltisch zu Ende aufgebaut und ich bin so glücklich wie das Babyzimmer jetzt schon langsam seine Formen annimmt.
Wickeltisch vor weißer, frisch gestrichener Wand :)

  • Daher war ich aber leider nicht bei meinem Schwangerschaftsfitnesskurs - sad times! :(
  • Mein Bauchnabel wird runder. Ich habe sonst eher einen langgezogenen, tiefen Bauchnabel. Plötzlich wird er aber runder und man kann den "Grund" sehen - das ist für mich spooky!
  • Am Dienstag bin ich dann wieder ins Büro gegangen. Eigentlich war das eine bescheuerte Entscheidung, da ich mich immer noch ziemlich unfit fühlte, aber ich habe zumindest ein bisschen was geschafft und konnte so mit gutem Gewissen am Mittwoch auf Messe fahren.
  • Ab Mittwoch ging es mir dann auch wieder jeden Tag etwas besser und ich konnte die Vivaness auch (neben der Arbeit) ein bisschen genießen.
  • Es war schön so viele bekannte Gesichter wiederzusehen und alle freuten sich über die Babynews. Eine Kundin/Bekannte hat sogar dem Baby "Hallo" und "Tschüss" gesagt - sie beugte sich runter und brüllte den Bauch an :D
  • Die Standardfrage war, ob wir schon wissen, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird ... nein, noch nicht. Es wird ein Baby!
  • Es war auch sehr, sehr schön, meine liebe Liv endlich mal wieder zu sehen. Es war schon viel zu lange her - schade, dass wir nicht so viel Zeit hatten, um ausgiebig zu quatschen!
  • Von unseren Standnachbarn bekam ich an meinem letzten Tag ein Schwangerschaftsöl geschenkt. Der charmante Brite sagte, dass er mich die ganze Zeit gesehen hat und mir was Gutes tun wollte. Noch ein paar andere nette Worte und ich hätte vor Rührung und Freude fast geheult - sche*ß Hormone! ;-) Das Giilinea Schwangerschaftsöl riecht schon mal göttlich nach Orange und Vanille!
  • Die Luft wird langsam knapp und ich komme schnell aus der Puste - das Mehr an Blut und die wachsende Gebärmutter machen sich bemerkbar. Wir haben während der Messe im Hotel Burg Abenberg übernachtet und mein Zimmer war (leider) nicht direkt auf der Burg, sonderm im Gästehaus unterhalb der Burg. Vom Gästehaus musste man zum Frühstück immer hoch zur Burg kraxeln - das war anstrengend und ich kam immer schnaufend oben an! Oopsie! :D
  • Ich habe immer noch den Eindruck, dass mir weniger Haare ausfallen und sie tatsächlich dicker werden. Allerdings kommen sie mir auch unheimlich stumpf vor. Sie glänzen irgendwie nicht so schön wie sonst und ich fühle mich nicht mehr so richtig wohl, wenn ich sie offen trage. Vielleicht hilft ein Haarschnitt oder mal wieder eine farblose Henna-Kur?
  • Am Samstag war ich dann wieder beim Aqua Fitness. Es war ziemlich anstrengend diesmal, aber hat sehr, sehr viel Spaß gemacht. Vielleicht bin ich aber aufgrund der Erkältung und der 3 Messetage auch von vornherein erschöpfter reingegangen. Eine werdende Mama, die da war, hat am kommenden Donnerstag Termin - finde ich ja mega, dass man es bis so kurz vor der Geburt noch machen kann! 
  • Den einen Abend lag ich abends schon im Bett und da war wieder Action im Bauch. Ich habe dann auf dem Rücken liegend meinen Bauch beobachtet (& versucht zu filmen) und man konnte es von außen sogar ein ganz bisschen sehen. Auf dem Video war es aber fast nicht zu erkennen, da der Bauch sich ja auch vom Atmen hebt und senkt. Wenn man es allerdings von innen spürt und gleichzeitig von außen beobachtet, sieht man es! :) 
  • Ich hatte ein paar Tage die Spieluhr nicht auf den Bauch gelegt und es dann Sonntagabend vor dem Schlafengehen mal wieder gemacht ... und vielleicht mag Baby die Spieluhr einfach nicht ... jedenfalls habe ich sie aufgezogen, auf den Bauch gelegt und -bäääm- da war Rambazamba im Bauch. Vielleicht hat Baby aber auch einfach nur getanzt?! :D

    Vivaness 2017 // schiefer Dickbauch bei 19+4

    Aqua Fitness für Schwangere ist der Hit! // Giilinea Schwangerschaftsöl

    Ich freue mich auf die kommende, 21. Woche, denn da steht endlich, endlich der nächste Ultraschalltermin an! Ich habe Baby zuletzt am 20.12.2016 in der 12. Woche gesehen und da konnte Mr. F leider nicht dabei sein. Nächste Woche kommt er aber wieder mit! Ich bin so neugierig, wie es sich wieder verändert hat! Jetzt ist es sicherlich schon ein kleines Menschlein!

    Und was glaubt ihr: Junge , Mädchen oder versteckt es sich?

    Sonntag, 12. Februar 2017

    19. Schwangerschaftswoche

    Die letzte Woche war sehr gemischt, denn ab Mitte der Woche war ich krank. Dennoch folgten die Highlights erst am Wochenende, denn wir haben uns ums Babyzimmer gekümmert! Das Update ist irgendwie auch überdurchschnittlich lang, aber anscheinend hatte ich viel zu erzählen! :)

    Das geschah also in Woche 19:
    • Baby ist so groß wie eine Grapefruit.
    • An Tag 1 von Woche 19, also an 18+0 hatte ich erstmalig das Gefühl, dass mich etwas tritt. Es war nicht mehr nur ein undefinierbares Muskelzucken irgendwo im Bauch, sondern ein einzelner Stupser rechts unten. Und während ich noch überlegte, ob DAS nun wirklich das Baby war, stupste es an der gleichen Stelle noch mal. Und noch mal. Und noch mal. Als wollte Baby sagen: Ja, Mama, DAS bin diesmal wirklich ICH!
    • Danach wartete ich den Rest der Woche immer wieder auf diese Stupser. Ich spürte zwar immer wieder was, aber nicht mehr so eindeutige Stupser. Ich bin mir daher schon wieder nicht sicher, ob ich mir die Stupser nicht doch nur eingebildet habe oder ob es was anderes war?! Dafür merkte ich andere Bewegungen im Bauch, die vom Baby sein könnten ... langsam bin ich mir ziemlich sicher, dass das auch wirklich Baby ist ...
    • Ich finde es ja faszinierend, dass Baby mittlerweile schon ca. 24 cm groß sein soll (vom Kopf bis zu den Füßen) und ich immer noch nicht eindeutig die Bewegungen erkennen/erfühlen kann. Ein Grummeln im Darm spürt man doch auch und das ist sicher kleiner als 24 cm ;-)
    • In Woche 19 startete eeeendlich mein Schwangerschaftsfitnesskurs für den ich mich bereits in der 15. Woche angemeldet hatte. Nachdem ich Zumba ja leider aufgeben musste, habe ich mich schon allein darauf gefreut, einmal wöchentlich rauszukommen und wieder mit anderen Mädels zusammen Sport zu machen.
    • Da die eigentliche Trainerin krank war, gab es eine Vertretungsstunde bei einer sehr netten Dame, die sonst aber nur die Rückbildung macht. Ich kann also noch nicht sagen, wie der Kurs so wirklich ist. Es hat trotzdem schon Spaß gemacht. Für meine Verhältnisse hätte aber etwas mehr Action sein können ;-) die ersten 20 Minuten haben wir erstmal unseren Beckenboden gesucht (wie kann man bitte nicht wissen, wo der ist??) und mit zig verschiedenen Übungen angespannt. War jetzt nicht so sonderlich schweißtreibend ... danach wurde es aber doch noch etwas anstrengender! :)
    • Beckenbodentraining ist allerdings durchaus angebracht, denn ich merke, dass das schon alles "weicher" wird ... beim Husten oder Niesen muss man da etwas aufpassen ;-)
    • Ich habe das Gefühl, dass es mir insgesamt doch schon etwas besser geht. Mir ist zwar immer noch öfters schlecht, aber ich fühle mich nicht mehr so komplett fertig, müde und energielos wie vor Weihnachten. Ich habe das Gefühl, wieder etwas mehr Energie zu haben und wieder klarer denken zu können. Ich bin zwar auch immer noch viel und überdurchschnittlich doll müde, aber nicht mehr so erschlagen. Vor Weihnachten habe ich mich nämlich vor lauter Müdigkeit, Übelkeit und Energielosigkeit fast richtiggehend "krank" gefühlt. Das ist jetzt besser :)
    • Wenn es dir morgens eigentlich gut geht, du gerade in die Dusche springen willst, vorher noch einen Schluck Wasser trinkst, das Wasser im Magen ankommt ... und bäm! Dir ist schlecht! - Guten Morgen Baby! Schön, dass du auch da bist! :) 
    • Bei Instagram wurde ich von @fraubrit (ihr neuer Blog: FrauBr.it) nach meinen Schwangerschaftsgelüsten gefragt ... ganz ehrlich?! Ich glaube, ich habe keine. Ich habe nach wie vor eine Abneigung gegen meine geliebten eingelegten Auberginen und gegen eingelegte getrocknete Tomaten. Aber Gelüste? Ich esse aktuell ganz klischeemäßig sehr gerne und viele saure Gurken, aber die mag ich auch "unschwanger" sehr gerne. Dann habe ich oft Appetit auf Döner und esse ihn zur Zeit auch überdurchschnittlich oft (als Berliner Mädchen gehört sich das aber so!). Also normalerweise esse ich ca. einen Döner im halben Jahr - seit Weihnachten habe ich jetzt schon 3x Döner gegessen - so richtig oft ist das auch nicht, fällt mir gerade auf. Ansonsten könnte man noch sagen, dass ich seit 2-3 Monaten permanent am Kauen bin - aber nicht aufgrund von Gelüsten, sondern wegen Übelkeit, wenn minimal Hunger einftritt.
    • Aber ich "vermisse" Sachen, die ich mir sicherheitshalber untersage ... von meiner "Kaffee nur am Wochenende"-Regel und dem Herzschmerz deswegen habe ich ja schon berichtet. Aber ich esse z. B. auch keine weichgekochten Eier und kein Sushi ... darauf habe ich allerdings öfters Appetit.  Ein Wochenend-Frühstück ohne mein Brötchen mit weichem Ei und Käse ist nur halb so gut. Ich bin zwar stattdessen auf ein hartgekochtes-Ei-&-Käse-Brötchen umgestiegen, aber das ist nicht annähernd so gut.
    • Übelkeitsnieser olé!!
    • Ich hatte mir online 2 Spieluhrwerke bestellt, weil ich für unser Baby eine Spieluhr selbst häkeln und befüllen möchte. Ich konnte mich dann nicht zwischen zwei Melodien entscheiden: "Harry Potter Theme" und "The Lion Sleeps Tonight". Dank der Entscheidungshilfe zweier guter Freunde wird Baby jetzt jeden Abend vor dem Schlafengehen mit Harry Potter bedudelt.
    • Mitte der 19. Woche kam das Halsweh und zudem ein verschleimter Hals zurück. YEY ... NOT! -.- Das schlimme Halsweh hielt zum Glück nur 2 Tage an, aber danach kam die Schnupfennase.
    • Die Mundwinkel sind auch weiterhin wund. Dank der Erkältung sind jetzt aber auch noch meine Lippen sehr rau und alles brennt, selbst Lippenpflege brennt.
    • Langsam werde ich wirklich ziemlich neugierig, ob da wohl ein kleines Mädchen oder ein kleiner Junge in meinem Bauch wohnt. Mein "Gefühl" wechselt aktuell fast wöchentlich. Ein Mädchen kann ich mir momentant irgendwie besser vorstellen, aber ein kleiner "Baby Mr. F" wäre auch mega süß! 
    • Urlaub gebucht! Letztmalig ohne Baby ... 7 Übernachtungen auf Lipari im April :) zusammen mit 6 weiteren Freunden wird das sicher super! :))
    • Du weißt, dass dein Bauch ein Babybauch ist, wenn er selbst im Liegen nicht mehr flach wird. Wenn du dann auch noch rechts eine komische kleine Beule hast, dann kannst du dir sicher sein, da ist wirklich ein Baby drin und es liegt anscheinend gerade rechts!
    • Wir waren in dieser Woche auch bei IKEA und habe die ersten Sachen für Baby gekauft: eine Hemnes-Kommode, die zum Wickeltisch umfunktioniert wird (der Wickelaufsatz fehlt aber noch) und Zubehör dafür sowie noch hier und da ein paar Kleinigkeiten für unsere gemeinsame Wohnung. Das obligatorische IKEA Wolkenkissen musste natürlich auch mit für Baby ;-)
    • Die Babywanne vom Kinderwagen kam schon an! Der Rest des Wagens leider noch nicht :-/ ich hatte die Sachen bei zwei verschiedenen Shops bestellt, um den günstigsten Preis zu bekommen ;-) da ich beide Sachen gleich zu Mr. F habe schicken lassen, dauert es auch noch etwas bis ich dann den kompletten Wagen anschauen kann. 
    • Die Schnupfennase war sehr hartnäckig und hat mich das ganze Wochenende begleitet bzw. sogar flachgelegt. Das hat keinen Spaß gemacht! Schlafen, wenn man keine Luft kriegt, ist nicht so witzig. Zum Glück war ich bei Mr. F, der sich sehr lieb um mich gekümmert hat (und dem ich zum Dank die Ohren zugeschnarcht habe). 
    • Dennoch haben wir am Wochenende das zukünftige Baby- und Schlafzimmer ein wenig hergerichtet ... naja, hauptsächlich Mr. F, aber ich habe ihn natürlich moralisch unterstützt ;-) es wurde gestrichen und auch die große Hemnes Kommode haben wir schon zu 3/4 aufgebaut.

    Am Ende der kommenden Woche haben wir schon Halbzeit - verrückt!

    Donnerstag, 9. Februar 2017

    Schwangerschaftswochen 9 und 10

    Heute gibt es die Updates 9 und 10 ... im Nachhinein betrachtet, fing in Woche 9 die schlimmste Übelkeitsphase an, die ca. bis Woche 13 anhielt ... Woche 11 war auch noch mal besonders schlimm, aber dazu mehr in dem entsprechenden Update. Auch muss ich sagen, dass sich die ersten 12 Schwangerschaftswochen hinzogen wie Kaugummi - ich fieberte immer dem Wochenwechsel entgegen und irgendwie waren das laaaange Wochen, die nicht vergehen wollten!

    Schwangerschaftswoche 9
    • Baby ist so groß wie eine Weintraube und meine Gebärmutter ist so groß wie eine Grapefruit.
    • In Woche 9 wurde die Übelkeit etwas penetranter. Mir war nicht mehr nur morgens und vormittags schlecht, sondern auch nachmittags und abends. Übelkeit ist sowas von der Motivationsräuber ... ich war abends nach der Arbeit einfach nur noch fertig mit der Welt.
    • Der pure Gedanke an eingelegte Auberginen lies mich würgen. Und ich LIEBE die Dinger normalerweise!
    • Zähneputzen lässt mich auch 2 x täglich würgen ... ein Wunder, dass ich mich immer noch nicht übergeben habe.
    • Außer vielleicht das Wasser mit den Schwangerschaftsvitaminen ... die habe ich den einen morgen nicht runter gekriegt. Das Wasser ging runter, die Tablette blieb im Mund und fing an sich aufzulösen. Das war so unangenehm, dass in einem Schwall auch das Wasser wieder hochkam und alles landete im Waschbecken ...
    • In Woche 9 habe ich auch meinen Chef und seine Frau eingeweiht. Bei uns stand nämlich die Messeplanung für 2017 an. Ursprünglich wollte ich bis nach der 12. Woche warten, um es auf der Arbeit zu verkünden, aber unter den Umständen fand ich es nur fair, wenn ich es schon früher sage.
    • Von den Kolleginnen habe ich nur eine eingeweiht, damit ich eine "Verbündete" habe. Außerdem wollte ich es ihr sooo gerne sagen. Da Chef und Chefin eingeweiht waren, habe ich es auch ihr anvertraut. Die anderen Kollegen sollte es aber noch nicht wissen - sicher ist sicher! Ich bin gespannt, wer hinterher sagt/behauptet "Ich habe es gewusst!", weil ich das Gefühl habe, dass es aktuell keiner vermutet ...
    • Ich hatte meinen 2. Arzttermin. Diesmal bei der Hebamme in meiner Frauenarztpraxis. Eigentlich sollten wir meine Blutergebnisse besprechen - leider waren die aber noch nicht aus dem Labor zurück (ich hoffte so sehr auf Toxoplasmose-Immunität!). Also, haben wir über vieles anderes gesprochen und ich habe meinen Mutterpass mit ausgerechnetem Geburtstermin bekommen :)
    • In Öl eingelegte Tomaten kann ich auch nicht essen. Liebe ich normalerweise genauso wie eingelegte Auberginen, aber der Gedanke daran macht mir den Magen flau.
    • Merke: Am Wochenende, wenn man ausgeschlafen ist, ist die Übelkeit nicht so schlimm wie unter der Woche, wenn um 06:00 der Wecker klingelt.
    • Am Wochenende kann man auch mal 12 Stunden am Stück in der Nacht schlafen. Keine Ahnung, wann ich das vorher zuletzt geschafft habe! Ist das die berühmt-berüchtigte Schwangerschaftsmüdigkeit?!

    Schwangerschaftswoche 10
    • Baby ist so groß wie eine Dattel und verfügt jetzt schon über alle inneren Organe.
    • Extreme Nachtübelkeit, mit einem Traum, in dem ich mich übergeben musste. So real, dass ich davon wach wurde und mein Bett im Halbschlaf erstmal nach Erbrochenem abtastete ... war zum Glück wirklich nur ein Traum. Danach war mir aber mega schlecht und wieder einschlafen ging eher schlecht als recht.
    • Die Müdigkeit hielt an.
    • Auch die Nachmittagsübelkeit.
    • Ich bin aber weiterhin "brech-frei" ;-) und ich habe das Gefühl, dass es mir minimal besser geht als in der Woche zuvor. Aber immer noch mit recht wenig Energie.
    • Ich habe 2 Baby Bodys (mega süß und winzig in Größe 50/56!) von hessnatur und 2 Schnuller von Goldi bestellt, die mein Papa und mein Bruder zu Weihnachten in einer Box mit Ultraschallbild als Überraschung geschenkt bekommen :) Opa und Onkel to be!
    • In Woche 10 stand unsere Betriebsweihnachtsfeier an. Einer Kollegin ist aufgefallen, dass ich keinen Alkohol trinken, aber ich hatte eine gute Ausrede ausgearbeitet! Zum einen kam die eingeweihte Kollegin mit dem Auto zu mir und wir sind dann mit meinem Auto weitergefahren (wer fährt, darf nix trinken!) und zum anderen hatte ich schon morgens im Büro über (imaginäres) Kopfweh geklagt und dann abends gesagt, dass ich mich mit Kopfschmerztabletten gedopet habe (natürlich nicht!) und deswegen auch gar nichts trinken möchte ... sneaky, sneaky ... ich glaube, die Ausrede fiel auch nicht zu doll auf!
    • Die Essenauswahl auf der Weihnachtsfeier war eine Qual und ich litt unter extremsten Futterneid, da ich weder meine Wunsch-Vorspeise, noch meine Wunsch-Hauptspeise essen durfte: Thunfischcarpaccio als Vorspeise und Rumpsteak & Garnele vom Grill mit Trüffelschaum, Spinat & Süßkartoffelpommes als Hauptspeise! Nicht geholfen hat, dass die Kollegin neben mir genau die Kombination aß und pausenlos geschwärmt hat, wie guuuut das ist! -.-
    • Ich hatte mittags vorher sogar versucht, bei meiner Frauenärztin anzurufen und telefonisch meine Toxoplasmose-Ergebnisse abzufragen ... die Hoffnung stirbt zuletzt! Aber ich erreichte 2x nur die automatische Bandansage!

    In Woche 11 gab es dann endlich die Bluterebnisse und meinen zweiten Ultraschall. Das Update der Wochen 11 und 12 sind auch zwei besondere Updates, da es die 2 Wochen vor Weihnachten waren :) wie immer folgt aber zunächst erst wieder ein aktuelles Update aus Woche 19!

    Sonntag, 5. Februar 2017

    18. Schwangerschaftswoche

    Ich muss ja zugeben, dass schwangere Frauen für mich früher immer so eine gewisse Aura ausgestrahlt haben. Eine Aura voll wissender Überlegenheit und Ruhe, als hätten sie alles ganz genau geplant und wüssten ganz genau, worauf sie sich eingelassen haben. Schwangere leuchten auch so wunderschön von innen - seht her, ich bin fruchtbar und habe ein wertvolles, süßes, kleines Baby im Bauch! Jetzt bin ich selbst schwanger und habe das Gefühl gar nichts zu wissen, nicht ruhig zu sein und auch nicht überlegen. Ich bin unglaublich gerne schwanger und freue mich so sehr auf das Baby, UNSER Baby. Aber wissen, was da auf mich zukommt? Da habe keine Ahnung! Ich fühle mich auch nicht als würde ich leuchten ... das ist auch schwer, wenn man dauermüde ist und einem ständig schlecht ist. Da fühlt man sich eher fahl als leuchtend ;-) unwissend und fahl, aber trotzdem so glücklich! Vielleicht ist einfach dieses Glück für die "Aura" verantwortlich?

    Nichtsdestotrotz, soll es heute um die 18. Woche gehen:
    • Müdigkeit, Müdigkeit, Müdigkeit.
    • Ich schlafe immer noch viel auf dem Bauch. Ich bin einfach eine Bauchschläferin durch und durch. Das Stillkissen hilft ungemein, damit ich auch auf der Seite schlafe (was angeblich besser für Baby sein soll), aber nachts finde ich mich dann doch oft auch auf dem Bauch wieder. Manchmal kuschel ich sogar seitlich mit dem Stillkissen, liege mittig aber trotzdem auf dem Bauch :D
    • Ich habe mich mit 2 lieben Freundinnen getroffen. Die eine ist ebenfalls schwanger und die andere hat schon eine kleine Tochter, die ebenfalls dabei war :) wir haben den ganzen Nachmittag und Abend (fast) nur übers Schwanger sein, Babys und Kleinkinder geredet. (Möchtegern-)Mami Talk hoch 10, aber das war zur Abwechslung mal sehr schön!
    • Meine erste "Fluffy Mail" mit den Newborn-Stoffwindeln von @ladiesfirstify kam an!
    • Ich habe mir über am*zon auch zwei SkipHop Boxen bestellt. Das sind Kunststoffboxen, die man mit selbstgemachten Feuchttüchern befüllen kann (Youtube-Tutorial von NewMamasWorld). Bei Instagram kam dann von einer Bekannten der Kommentar:"Da nimmst du dir aber viel vor ...." - ja, das weiß ich. Ich finde es auch nicht schlimm, wenn nicht immer alles perfekt läuft und man zwischendurch mit Wegwerfwindeln wickelt oder gekaufte Feuchttücher verwendet. Aber ich möchte es wenigstens probieren und es nicht von vornherein als "zu anstrenged" verwerfen.
    • Meine Mundwinkel sind immernoch wund sobald ich aufhöre, die Baby-Wundschutzcreme zu cremen ... selbst der Eisensaft hat (noch) nicht geholfen. Langsam mache ich mir ein bischen Sorgen und es ist auch ziemlich unangenehm auf die Dauer.
    • Das schlimmste am nachts auf Klo müssen (manchmal mehr als 1x!) ist ... sich nachts aus dem warmen Bett zu schälen, zum Klo zu wanken und dann kommen gefühlt nur 5 Tropfen -.- da denkt man doch: DAFÜR bin ich jetzt aufgestanden??!! Weiterschlafen ohne zu gehen, geht aber auch nicht. Und nach dem Klobesuch ist oftmals das Einschlafen auch nicht so leicht (zumindest für mich). Immerhin lag ich diese Woche nicht für längere Zeit nachts wach wie in der Woche zuvor.
    • Diese Woche war auch die "Hungerübelkeit" wieder stärker ausgeprägt. Mir war morgens (nachdem ich natürlich die ganze Nacht nichts gegessen hatte) und auch vormittags, wenn ich Hunger bekam, sehr schnell sehr schlecht. Ich esse zumindest vormittags immer noch stündlich eine Kleinigkeit. Mandarinen standen dafür in den letzten 2 Monaten auch hoch im Kurs.
    • Ich habe die Anmeldung für einen Aqua Fitnesskurs für Schwangere abgeschickt und war tatsächlich auch gleich das erste mal da. Es hat suuuper viel Spaß gemacht, war aber auch erstaunlich anstrenged. Mein Bauch war noch mit der kleinste und ich fand es schön zu sehen, wie lange man das noch machen kann - nächste Woche kann ich leider nicht hingehen, aber in 2 Wochen bin ich wieder dabei :)
    • Am Wochenende waren Mr. F und ich uns noch mal Kinderwägen anschauen. Wir haben tatsächlich doch noch die "eierlegende Wollmilchsau" für unsere Bedürfnisse gefunden! Ein Wagen mit dem man joggen gehen kann, aber der auch fürs normale Spazierenfahren sehr wendig ist. Die Babywanne kann (sobald Baby sitzen kann) in einen Sitz verwandelt werden, der in beide Richtungen drauf gesetzt werden kann (mit Blick zu Mama & Papa oder aber in Fahrtrichtung) und somit lange verwendbar ist. Und dann für später der normale Buggysitz, der dann nur in Fahrtrichtung schaut. Zudem hat er Luftreifen. Mama ist happy, Papa ist happy und wir hoffen, unser Baby wird es auch sein!
    • Wir haben den Kinderwagen auch gleich bestellt. Es ist der TFK Joggster Adventure in Premium Schlamm in Kombination mit der Multi X Babywanne in Fossil geworden
    Skip*Hop Grab & Go Snug Seal Wipes Case // Blueberry Simplex All-in-One Newborn Windeln

    Ich hoffe, das Update hat euch gefallen. Das nächste Update mit dem Rückblick aus den Wochen 9 und 10 kommt in der kommenden Woche online und morgen startet Woche 19! Ich freu mich drauf!